Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAYERISCHER-VGHUrteil vom 28.06.2005, Aktenzeichen: 20 N 05.1221 

BAYERISCHER-VGH – Aktenzeichen: 20 N 05.1221

Urteil vom 28.06.2005


Leitsatz:1) Art. II § 3 der Verordnung zur einheitlichen Regelung der Gerichtsverfassung vom 20. März 1935 ermächtigt die Landesjustizminister weiterhin zur Errichtung (und Aufhebung) amtsgerichtlicher Zweigstellen.

2) Die Justizverwaltung hat bei solchen Akten ein weites Organisationsermessen, das seine Grenzen am Willkürverbot findet.
Rechtsgebiete: GG, VwGO, VO zur einheitlichen Regelung der Gerichtsverfassung
Vorschriften:§ GG Art. 80 Abs. 1, § GG Art. 123, § GG Art. 129, § 47 VwGO, § 3 VO zur einheitlichen Regelung der Gerichtsverfassung Art. II
Stichworte:Justizverwaltung, Normenkontrolle, Auflösung einer amtsgerichtlichen Zweigstelle, Ermächtigungsgrundlage, Organisationsermessen, Willkürverbot

Volltext

Um den Volltext vom BAYERISCHER-VGH – Urteil vom 28.06.2005, Aktenzeichen: 20 N 05.1221 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BAYERISCHER-VGH - 28.06.2005, 20 N 05.1221 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum