BAYERISCHER-VGH – Aktenzeichen: 12 B 01.1454

Urteil vom 24.07.2003


Rechtsgebiete:BSHG
Vorschriften:§ 92 c Abs. 1 Satz 1 BSHG, § 88 Abs. 1 BSHG, § 88 Abs. 2 Nr. 7 BSHG
Stichworte:Sozialhilfe, Ersatzanspruch des Sozialhilfeträgers gegen den Erben, Rechtmäßigkeit der dem Erblasser geleisteten Hilfe, angemessenes Hausgrundstück, keine Aufteilung der Fläche in einen "angemessenen" und in einen nicht, verwertbaren Teil
Verfahrensgang:VG Regensburg RN 4 K 00.862 vom 24.04.2001
Rechtskraft:ja

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

97 + Si;eb_en =




Weitere Entscheidungen vom BAYERISCHER-VGH

BAYERISCHER-VGH – Beschluss, 15 ZB 02.1223 vom 22.07.2003

Eine Abweichung von nachbarschützenden Vorschriften des Abstandsflächenrechts verletzt den Nachbarn nur dann in eigenen Rechten, wenn sie entgegen den Voraussetzungen des Art. 70 Abs. 1 BayBO oder ermessensfehlerhaft zugelassen wird.

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 22 B 99.3330 vom 21.07.2003

Der Verrechnungsanspruch nach § 10 Abs. 4 AbwAG bezieht sich auf die gesamte Abwasserabgabe jedenfalls für Einleitungen aus der Abwasserbehandlungsanlage, der das Abwasser vorhandener Einleitungen neu zugeführt wird.

BAYERISCHER-VGH – Beschluss, 8 ZB 03.990 vom 15.07.2003

Das Verwaltungsverfahren zur Übernahme von Grundeigentum durch den Träger der Straßenbaulast, der die Fläche für eine Straße in Anspruch genommen hat, kann nicht durch eine Klage auf Feststellung der Erwerbspflicht ersetzt werden.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.