Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBayerischer VerwaltungsgerichtshofUrteil vom 05.04.2004, Aktenzeichen: 4 B 99.2146 

BAYERISCHER-VGH – Aktenzeichen: 4 B 99.2146

Urteil vom 05.04.2004


Leitsatz:Zur Abfallgebührenpflicht des Straßenbaulastträgers für die Entsorgung des "wilden Mülls" von Straßen außerhalb geschlossener Ortslagen
Rechtsgebiete:KrW-/AbfG
Vorschriften:§ 3 Abs. 6 KrW-/AbfG, § 15 KrW-/AbfG
Stichworte:Abfall, Abfallgebühr, Wilder Müll, Abfallbesitz, Straße, Straßenbaulast, Entsorgungspflicht
Verfahrensgang:VG Ansbach AN 21 K 98.1061 vom 19.05.1999

Volltext

Um den Volltext vom BAYERISCHER-VGH – Urteil vom 05.04.2004, Aktenzeichen: 4 B 99.2146 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYERISCHER-VGH

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 4 B 99.2146 vom 05.04.2004

Zur Abfallgebührenpflicht des Straßenbaulastträgers für die Entsorgung des "wilden Mülls" von Straßen außerhalb geschlossener Ortslagen

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 4 N 00.1645 vom 02.04.2004

Bei einer rückwirkenden Abfallgebührensatzung, die eine aus materiellen Gründen nichtige Satzung ersetzt, ist mit Blick auf das Kostenüberdeckungsverbot für in der Vergangenheit liegende Zeiträume auf die tatsächlichen Verhältnisse im Zeitpunkt des Satzungserlasses abzustellen. Hinsichtlich solcher Kostenansätze, die nicht auf über den Kalkulationszeitraum hinausreichenden Prognoseentscheidungen beruhen, sind die mittlerweile bekannt gewordenen Betriebsergebnisse zugrunde zu legen.

BAYERISCHER-VGH – Beschluss, 25 B 01.1677 vom 22.03.2004

Ein (nur) registrierter Fleischzerlegungsbetrieb muss die für solche Betriebe geltenden Produktionsobergrenzen auch dann einhalten, wenn das Fleisch in Drittstaaten exportiert wird.

Gesetze

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: