Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAYERISCHER-VGHBeschluss vom 31.03.2005, Aktenzeichen: 8 ZB 04.2279 

BAYERISCHER-VGH – Aktenzeichen: 8 ZB 04.2279

Beschluss vom 31.03.2005


Leitsatz:Das Fehlen von Datum und Unterschrift auf einem Karteiblatt bei der erstmaligen Anlegung des Bestandsverzeichnisses für Gemeindestraßen führt nicht zur Nichtigkeit der Eintragung der Straße.
Rechtsgebiete: BayStrWG, VerzVO
Vorschriften:§ BayStrWG Art. 6, § BayStrWG Art. 8, § BayStrWG Art. 67, § 4 Abs. 2 VerzVO
Stichworte:Bestandsverzeichnis für Gemeindestraßen, Einziehung eines Straßenteilstücks, Folgenbeseitigungsanspruch
Verfahrensgang:VG Ansbach AN 10 K 02.01364 vom 28.06.2004

Volltext

Um den Volltext vom BAYERISCHER-VGH – Beschluss vom 31.03.2005, Aktenzeichen: 8 ZB 04.2279 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BAYERISCHER-VGH - 31.03.2005, 8 ZB 04.2279 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum