Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBayerischer VerwaltungsgerichtshofBeschluss vom 14.06.2007, Aktenzeichen: 1 CS 07.265 

BAYERISCHER-VGH – Aktenzeichen: 1 CS 07.265

Beschluss vom 14.06.2007


Rechtsgebiete:VwGO, BauGB, BayBO
Vorschriften:§ 80 Abs. 5 VwGO, § 80 a Abs. 3 VwGO, § 146 Abs. 4 Satz 6 VwGO, § 34 Abs. 1 BauGB, § BayBO Art. 6 Abs. 1 Satz 1, § BayBO Art. 6 Abs. 2 Satz 1, § BayBO Art. 6 Abs. 3 Satz 2, § BayBO Art. 6 Abs. 3 Satz 5, § BayBO Art. 6 Abs. 3 Satz 7, § BayBO Art. 6 Abs. 5 Satz 1, § BayBO Art. 73 Abs. 1 Nr. 1
Stichworte:vorläufiger Rechtsschutz gegen Baugenehmigungen, Rechtschutzbedürfnis, Fertigstellung des Rohbaus, Gebot der Rücksichtnahme, Einblickmöglichkeiten in das Nachbargrundstück durch erdgeschossigen Vorbau, Genehmigungsmaßstab im vereinfachten Verfahren, Brandschutz, Abstandsflächenberechnung, Richtigkeitsvermutung des Liegenschaftskatasters, Festsetzung der Geländeoberfläche, Giebelfläche im Bereich des Daches, Dachgeschoss, Vorbau, Erker, Untergeordnetheit des Vorbaus, Grenzabstand des Vorbaus
Verfahrensgang:VG München M 9 S 06.4242 vom 09.01.2007

Volltext

Um den Volltext vom BAYERISCHER-VGH – Beschluss vom 14.06.2007, Aktenzeichen: 1 CS 07.265 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAYERISCHER-VGH

BAYERISCHER-VGH – Beschluss, 3 CE 07.807 vom 13.06.2007

Das anlässlich einer Stellenausschreibung festgelegte Anforderungsprofil eines nach den Grundsätzen der "Bestenauslese" zu besetzenden Dienstpostens bleibt für den Dienstherrn bei der Auswahl der Bewerber verbindlich (im Anschluss an BVerwG vom 16.8.2001 Az 2 A 3.00). Es ist ihm nicht gestattet, während des laufenden Besetzungsverfahrens die Anforderungen durch die Aufnahme zusätzlicher Kriterien zu verschärfen; hierfür ist gegebenenfalls ein Abbruch des Verfahrens und eine neue Stellenausschreibung erforderlich.

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 24 BV 06.324 vom 26.04.2007

Der Betrieb einer Automatenvideothek an Sonn- und Feiertagen verstößt nicht gegen das Feiertagsgesetz.

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 4 BV 05.1037 vom 26.04.2007

Die Beurteilung, ob der Anspruch auf Beschränkung der Benutzungspflicht einer öffentlichen Wasserversorgung wegen wirtschaftlicher Unzumutbarkeit ausgeschlossen ist, gebietet einen Abgleich mit den Wassergebühren anderer Versorger in der Region. Die Schwelle zur wirtschaftlichen Unzumutbarkeit wird erst überschritten, wenn die beantragte Beschränkung unter Berücksichtigung bereits anhängiger Folgeanträge zu einer Gebühr führen würde, deren Höhe den in der weiteren Umgebung üblichen Rahmen spürbar überschreitet (Änderung der bisherigen Rechtsprechung).

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

BAYERISCHER-VGH - 14.06.2007, 1 CS 07.265 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum