Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundesarbeitsgerichtUrteil vom 25.10.2007, Aktenzeichen: 8 AZR 919/06 

BAG – Aktenzeichen: 8 AZR 919/06

Urteil vom 25.10.2007


Rechtsgebiete:BGB, BetrVG, GmbHG, KSchG, SGB X, ZPO, BBiG
Vorschriften:§ 134 BGB, § 273 BGB, § 286 BGB, § 288 BGB, § 298 BGB, § 611 BGB, § 613a BGB, § 615 BGB, § 855 BGB, § 21b BetrVG, § 102 BetrVG, § 7 GmbHG, § 8 GmbHG, § 11 GmbHG, § 11 KSchG, § 115 SGB X, § 286 ZPO, § 559 ZPO, § 563 ZPO, § 3 BBiG (in der bis 31. März 2005 geltenden Fassung), § 17 BBiG (in der ab 1. April 2005 geltenden Fassung)
Stichworte:Betriebsübergang - Ausbildungsvergütung
Verfahrensgang:ArbG Hildesheim, 2 Ca 323/05 vom 06.12.2005
LAG Niedersachsen, 8 Sa 183/06 vom 17.07.2006

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 25.10.2007, Aktenzeichen: 8 AZR 919/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAG

BAG – Urteil, 8 AZR 593/06 vom 25.10.2007

Der Arbeitgeber haftet nach § 278 BGB für Schäden, die einer seiner Arbeitnehmer dadurch erleidet, dass ihn sein Vorgesetzter schuldhaft in seinen Rechten verletzt.

BAG – Urteil, 6 AZR 95/07 vom 25.10.2007

Bei der Bildung des Vergleichsentgelts gemäß § 5 Abs. 2 Satz 2 1. Halbs. TVÜ-VKA ist der Ortszuschlag Stufe 1 auch dann zugrunde zu legen, wenn der im Anwendungsbereich des BAT verbliebene Ehegatte des überzuleitenden Beschäftigten wegen einer Teilzeitbeschäftigung nur den entsprechend seiner Teilzeit gemäß § 34 BAT gekürzten Ortszuschlag beanspruchen kann.

BAG – Urteil, 6 AZR 662/06 vom 25.10.2007

Das Sonderkündigungsrecht nach § 12 KSchG steht dem Arbeitnehmer nicht zu, wenn er während des Kündigungsschutzprozesses eine selbständige Tätigkeit aufgenommen hat.

Gesetze

Anwälte in Erfurt:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: