Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 25.10.2000, Aktenzeichen: 7 AZR 537/99 

BAG – Aktenzeichen: 7 AZR 537/99

Urteil vom 25.10.2000


Leitsatz:Leitsätze:

Beträgt der zeitliche Abstand zwischen zwei nach dem BeschFG befristeten Arbeitsverträgen mehr als das Doppelte des in § 1 Abs. 3 Satz 2 BeschFG vorgesehenen Mindestzeitraums, kann ein enger sachlicher Zusammenhang iSv. § 1 Abs. 3 Satz 1 BeschFG regelmäßig nicht, sondern allenfalls beim Vorliegen besonderer Umstände angenommen werden. Die zwischenzeitliche, auf einen Sachgrund gestützte befristete Beschäftigung auf demselben Arbeitsplatz genügt dafür nicht.

Aktenzeichen: 7 AZR 537/99
Bundesarbeitsgericht 7. Senat
Urteil vom 25. Oktober 2000
- 7 AZR 537/99 -

I. Arbeitsgericht
Stuttgart
- 18 Ca 660/98 -
Urteil vom 15. Juli 1998

II. Landesarbeitsgericht
Baden-Württemberg
- 21 Sa 110/98 -
Urteil vom 29. April 1999
Rechtsgebiete:BeschFG, KSchG, BGB
Vorschriften:§ 1 Abs. 1 Satz 1 BeschFG, § 1 Abs. 1 Satz 2 BeschFG, § 1 Abs. 3 Satz 1 BeschFG, § 1 Abs. 3 Satz 2 BeschFG, § 1 Abs. 5 Satz 1 BeschFG, § 1 Abs. 5 Satz 2 BeschFG, § 7 KSchG, § 625 BGB
Stichworte:Befristung nach dem BeschFG

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 25.10.2000, Aktenzeichen: 7 AZR 537/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BAG - 25.10.2000, 7 AZR 537/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum