BAG – Aktenzeichen: 6 AZR 53/01

Urteil vom 21.11.2002


Leitsatz:1. Die Regelung des § 13 Abs. 1 Satz 2 FG, nach der eine Frauenvertreterin im erforderlichen Umfang von ihren übrigen dienstlichen Aufgaben freizustellen ist, läßt es nicht zu, den jeweiligen Freistellungsbedarf nach abstrakten Merkmalen oder in Anlehnung an Freistellungsstaffeln vergleichbarer gesetzlicher Regelungen zu bestimmen.

2. Die Entscheidung der Frauenvertreterin über den Umfang ihrer Freistellung für die Erledigung der ihr durch das FG zugewiesenen Aufgaben unterliegt einer eingeschränkten gerichtlichen Kontrolle.
Rechtsgebiete:LGlG, VO d. Sozialministeriums Bad.-Württ., ArbGG, GVG, BetrVG, BPersVG, LPersVG, KSchG, VwGO
Vorschriften:§ LGlG Art. 1, § LGlG Art. 3, § 10 Abs. 1 LGlG Art. 1, § 12 Abs. 5 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 1 Satz 1 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 1 Satz 2 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 2 Satz 1 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 2 Satz 2 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 2 Satz 3 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 2 Satz 4 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 3 Satz 1 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 3 Satz 2 LGlG Art. 1, § 13 Abs. 3 Satz 4 LGlG Art. 1, § 14 Abs. 1 Satz 1 LGlG Art. 1, § 14 Abs. 1 Satz 2 LGlG Art. 1, § 14 Abs. 1 Satz 3 LGlG Art. 1, § 14 Abs. 1 Satz 4 LGlG Art. 1, § 14 Abs. 2 LGlG Art. 1, § 14 Abs. 3 LGlG Art. 1, § 14 Abs. 4 Satz 1 LGlG Art. 1, § 14 Satz 3 LGlG Art. 1, § 16 LGlG Art. 1, § 17 Abs. 1 Satz 1 LGlG Art. 1, § 17 Abs. 3 Satz 2 LGlG Art. 1, § LGlG Art. 1, § 5 Abs. 1 VO d. Sozialministeriums ü. d. Schlichtungsstelle f. Freistellungen v. Frauenvertreterinnen v. 13.11.1996 (GBl. Bad.-Württ. 1996, S 713 f.), § 6 Abs. 1 VO d. Sozialministeriums ü. d. Schlichtungsstelle f. Freistellungen v. Frauenvertreterinnen v. 13.11.1996 (GBl. Bad.-Württ. 1996, S 713 f.), § 6 Abs. 2 VO d. Sozialministeriums ü. d. Schlichtungsstelle f. Freistellungen v. Frauenvertreterinnen v. 13.11.1996 (GBl. Bad.-Württ. 1996, S 713 f.), § 4 ArbGG, § 48 Abs. 1 ArbGG, § 17 a Abs. 1 GVG, § 17 a Abs. 3 GVG, § 17 a Abs. 4 GVG, § 37 Abs. 2 BetrVG, § 46 Abs. 2 Satz 1 BPersVG, § 47 LPersVG BaWü, § 15 Abs. 2 KSchG, § 15 Abs. 4 KSchG, § 40 Abs. 1 Satz 1 VwGO, § 40 Abs. 1 Satz 2 VwGO
Stichworte:Umfang der Freistellung einer Frauenvertreterin
Verfahrensgang:ArbG Freiburg 4 Ca 332/98 vom 23.06.1999
LAG Baden-Württemberg (Freiburg) 22 Sa 12/00 vom 16.11.2000

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

44 + S/ieb en =




Weitere Entscheidungen vom BAG

BAG – Urteil, 6 AZR 82/01 vom 21.11.2002

Das Direktionsrecht eines Arbeitgebers im öffentlichen Dienst erstreckt sich regelmäßig auf die Zuweisung solcher Tätigkeiten, die den Merkmalen der Vergütungsgruppe entsprechen, für die der Arbeitnehmer nach dem Arbeitsvertrag eingestellt worden ist.

BAG – Urteil, 3 AZR 631/97 vom 19.11.2002

1. Eine Regelung, die für Witwen früherer Arbeitnehmer ohne weitere Voraussetzung betriebliche Witwenrente, für Witwer früherer Arbeitnehmerinnen aber nur dann Witwerrente in Aussicht stellt, wenn diese den Unterhalt ihrer Familie überwiegend bestritten haben, stellt eine Entgeltdiskriminierung wegen des Geschlechts dar. Die anspruchseinschränkende Bestimmung ist deshalb nicht anzuwenden.

2. Dies gilt auch zu Lasten einer vom Arbeitgeber zur Durchführung der betrieblichen Altersversorgung eingeschalteten Pensionskasse (EuGH 9. Oktober 2001 - Rs C-379/99 - Slg. 12001, 7275 = AP BetrAVG § 1 Pensionskasse Nr. 5 = EzA EG-Vertrag 1999 Art. 141 Nr. 7).

BAG – Urteil, 3 AZR 167/02 vom 19.11.2002

1. Beim Zeitwertfaktor nach § 2 Abs. 1 BetrAVG kommt es nicht nur auf die ruhegeldfähige Beschäftigungszeit, sondern auf die gesamte Betriebszugehörigkeit einschließlich der Berufsausbildung an.

2. Ersatzkassen zählen zu den Sozialversicherungsträgern und haben deshalb die Gebote der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit zu beachten. Diese Gebote rechtfertigen es, auch eine planmäßige Überversorgung abzubauen und die Zusatzversorgung auf das im öffentlichen Dienst übliche Niveau zurückzuführen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Erfurt:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.