Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 21.02.2001, Aktenzeichen: 4 AZR 700/99 

BAG – Aktenzeichen: 4 AZR 700/99

Urteil vom 21.02.2001


Leitsatz:Die Bestellung einer Arbeitnehmerin des Landes Hessen nach dem Hessischen Gesetz über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und zum Abbau von Diskriminierungen in der öffentlichen Verwaltung (Hessisches Gleichberechtigungsgesetz - HGlG) zur Frauenbeauftragten ist keine vorübergehende Übertragung einer anderen unter Umständen höherwertigen Tätigkeit iSd. § 24 BAT mit der Folge, daß ein Anspruch auf eine Zulage nicht besteht.
Rechtsgebiete:BAT, HGlG, HPersVG
Vorschriften:§ 24 BAT, § 16 HGlG, § 17 HGlG, § 18 HGlG, § 20 HGlG, § 21 HGlG, § 40 HPersVG, § 46 BPersVG
Stichworte:Zulage nach Bestellung zur Frauenbeauftragten im Land Hessen
Verfahrensgang:ArbG Kassel 4 Ca 654/96
LAG Hessen 13 Sa 1682/97

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 21.02.2001, Aktenzeichen: 4 AZR 700/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BAG - 21.02.2001, 4 AZR 700/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum