Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 19.02.2003, Aktenzeichen: 7 AZR 67/02 

BAG – Aktenzeichen: 7 AZR 67/02

Urteil vom 19.02.2003


Leitsatz:Übernimmt ein öffentlicher Arbeitgeber eine Gruppe befristet beschäftigter Arbeitnehmer in unbefristete Arbeitsverhältnisse, ohne seine eigenen, an Art. 33 Abs. 2 GG ausgerichteten Vorgaben für die Einstellung in den öffentlichen Dienst zu beachten, führt dies nicht zu einem Anspruch anderer befristet beschäftigter Arbeitnehmer, ebenfalls unter Verletzung von Art. 33 Abs. 2 GG unbefristet eingestellt zu werden.
Rechtsgebiete:BGB, GG
Vorschriften:§ 620 Befristeter Arbeitsvertrag BGB, § 242 Gleichbehandlung BGB, § GG Art. 33 Abs. 2
Stichworte:Befristeter Arbeitsvertrag, Einstellungsanspruch
Verfahrensgang:ArbG Wuppertal 2 Ca 885/01 vom 26.07.2001
LAG Düsseldorf 18 Sa 1266/01 vom 23.11.2001

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 19.02.2003, Aktenzeichen: 7 AZR 67/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BAG - 19.02.2003, 7 AZR 67/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum