Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 18.09.2003, Aktenzeichen: 2 AZR 79/02 

BAG – Aktenzeichen: 2 AZR 79/02

Urteil vom 18.09.2003


Leitsatz:Bei fehlender oder fehlerhafter Massenentlassungsanzeige nach §§ 17, 18 KSchG ist nur die Entlassung des betreffenden Arbeitnehmers unzulässig. Ein Verstoß des Arbeitgebers gegen seine Pflichten aus § 17 KSchG führt nicht zur Unwirksamkeit der Kündigung.

Die Unwirksamkeit einer Kündigung wegen Verstoßes des privaten Arbeitgebers gegen seine Unterrichtungspflicht nach § 17 Abs. 2 Satz 1 Nr. 6 KSchG und seine Beratungspflicht nach § 17 Abs. 2 Satz 2 KSchG lässt sich auch nicht mit der im Hinblick auf die Richtlinie 98/59/EG erforderlichen gemeinschaftskonformen Auslegung der §§ 17, 18 KSchG begründen.
Rechtsgebiete: KSchG
Vorschriften:§ KSchG
Stichworte:Massenentlassung
Verfahrensgang:AG Hamburg 27 Ca 19/01 vom 11.07.2001
LAG Hamburg 8 Sa 72/01 vom 31.10.2001

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 18.09.2003, Aktenzeichen: 2 AZR 79/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BAG - 18.09.2003, 2 AZR 79/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum