Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 12.10.2004, Aktenzeichen: 3 AZR 557/03 

BAG – Aktenzeichen: 3 AZR 557/03

Urteil vom 12.10.2004


Leitsatz:Die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit und des Vertrauensschutzes führen dazu, dass nach Eintritt eines Versorgungsfalles in der Regel nur noch geringfügige Verschlechterungen der zugesagten Hinterbliebenenversorgung gerechtfertigt sein können.
Rechtsgebiete:BetrAVG, BGB
Vorschriften:§ 1 Hinterbliebenenversorgung BetrAVG, § 1 Besitzstand BetrAVG, § 313 (Störung der Geschäftsgrundlage) BGB, § 614 BGB
Stichworte:Eingriff in die einem Ruheständler zugesagte Witwenrente
Verfahrensgang:ArbG Karlsruhe 9 Ca 137/02 vom 24.07.2002
LAG Baden-Württemberg 19 Sa 49/02 vom 08.05.2003

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 12.10.2004, Aktenzeichen: 3 AZR 557/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BAG - 12.10.2004, 3 AZR 557/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum