BAG – Aktenzeichen: 2 AZR 179/05

Urteil vom 12.01.2006


Rechtsgebiete:KSchG, BGB
Vorschriften:§ 1 Abs. 2 KSchG, § 241 Abs. 2 BGB, § 314 Abs. 2 BGB
Stichworte:Verhaltensbedingte Kündigung wegen privater Internetnutzung
Verfahrensgang:ArbG Würzburg 2 Ca 1952/02 vom 25.03.2003
LAG Nürnberg 6 Sa 348/03 vom 26.10.2004

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 12.01.2006, Aktenzeichen: 2 AZR 179/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAG

BAG – Urteil, 2 AZR 126/05 vom 12.01.2006

Eine Änderungskündigung zur Entgeltsenkung ist nicht allein deshalb sozial gerechtfertigt, weil eine neue gesetzliche Regelung die Möglichkeit vorsieht, durch Parteivereinbarung einen geringeren (tariflichen) Lohn festzulegen, als er dem Arbeitnehmer bisher gesetzlich oder vertraglich zustand.

BAG – Urteil, 5 AZR 125/05 vom 11.01.2006

Bezieht der Arbeitnehmer während des Annahmeverzugs des Arbeitgebers Arbeitslosengeld und unterlässt er zugleich böswillig einen ihm zumutbaren Erwerb, hat eine proportionale Zuordnung der Anrechnung nach § 11 Satz 1 Nr. 2 und 3 KSchG zu erfolgen.

BAG – Urteil, 5 AZR 98/05 vom 11.01.2006

Die Arbeit bei dem bisherigen Arbeitgeber ist nur zumutbar im Sinne von § 11 Satz 1 Nr. 2 KSchG, wenn sie auf den Erwerb von Zwischenverdienst gerichtet ist. Auf eine dauerhafte Änderung des Arbeitsvertrags braucht sich der Arbeitnehmer nicht einzulassen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Erfurt:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.