Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileBundesarbeitsgerichtUrteil vom 10.10.2007, Aktenzeichen: 7 AZR 795/06 

BAG – Aktenzeichen: 7 AZR 795/06

Urteil vom 10.10.2007


Leitsatz:Auf § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 TzBfG kann nur die Befristung des ersten Arbeitsvertrags gestützt werden, den der Arbeitnehmer im Anschluss an seine Ausbildung oder sein Studium abschließt. Eine Vertragsverlängerung ist mit dem in dieser Vorschrift normierten Sachgrund nicht möglich.
Rechtsgebiete:TzBfG, BAT
Vorschriften:§ 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 TzBfG, § 14 Abs. 2 TzBfG, § 2 SR 2y Nr. 1 BAT, § BAT Protokollnotiz Nr. 6 Buchst. a
Stichworte:Befristeter Arbeitsvertrag - Anschluss an Ausbildung
Verfahrensgang:ArbG Köln 5 Ca 7566/05 vom 09.12.2005
LAG Köln 13 Sa 124/06 vom 13.06.2006

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 10.10.2007, Aktenzeichen: 7 AZR 795/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BAG

BAG – Urteil, 7 AZR 795/06 vom 10.10.2007

Auf § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 TzBfG kann nur die Befristung des ersten Arbeitsvertrags gestützt werden, den der Arbeitnehmer im Anschluss an seine Ausbildung oder sein Studium abschließt. Eine Vertragsverlängerung ist mit dem in dieser Vorschrift normierten Sachgrund nicht möglich.

BAG – Beschluss, 7 ABR 51/06 vom 10.10.2007

Der Betriebsrat kann durch eine nachträgliche Beschlussfassung eine von dem Betriebsratsvorsitzenden zuvor ohne Rechtsgrundlage im Namen des Betriebsrats getroffene Vereinbarung genehmigen.

BAG – Beschluss, 1 ABR 60/06 vom 02.10.2007

Der Betriebsrat hat bei der Beschäftigung von erwerbsfähigen Hilfebedürftigen iSv. § 16 Abs. 3 Satz 2 SGB II gemäß § 99 Abs. 1 BetrVG mitzubestimmen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Erfurt:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: