Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 08.07.1998, Aktenzeichen: 7 AZR 308/97 

BAG – Aktenzeichen: 7 AZR 308/97

Urteil vom 08.07.1998


Leitsatz:Leitsatz:

Hat ein Personalrat seine Zustimmung nach § 72 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 LPVG NW für ein 1 Jahr dauerndes Arbeitsverhältnis erteilt und schließen die Vertragsparteien danach einen Zeitvertrag von kürzerer Vertragsdauer, so ist die Befristung des Arbeitsverhältnisses wegen Verletzung des Mitbestimmungsrechts unwirksam (Bestätigung der Senatsrechtsprechung im Urteil vom 13. April 1994 - 7 AZR 651/93 - BAGE 76, 234 = AP Nr. 9 zu § 72 LPVG NW). Zwischen den Partein besteht ein Arbeitsverhältnis auf Dauer und nicht nur für den zunächst geplanten Zeitraum.

Aktenzeichen: 7 AZR 308/97
Bundesarbeitsgericht 7. Senat Urteil vom 08. Juli 1998
- 7 AZR 308/97 -

I. Arbeitsgericht
Köln
Urteil vom 02. August 1996
- 5/11 Ca 3742/96 -

II. Landesarbeitsgericht
Köln
Urteil vom 21. März 1997
- 12 Sa 1384/96 -
Rechtsgebiete: BGB, LPVG NW
Vorschriften:§ 620 BGB, § 72 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 LPVG NW, § 66 Abs. 1 und Abs. 3 LPVG NW
Stichworte:Befristeter Arbeitsvertrag, Mitbestimmungsrecht des Personalrats

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 08.07.1998, Aktenzeichen: 7 AZR 308/97 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BAG - 08.07.1998, 7 AZR 308/97 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum