Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 03.12.1997, Aktenzeichen: 7 AZR 490/93 

BAG – Aktenzeichen: 7 AZR 490/93

Urteil vom 03.12.1997


Leitsatz:Leitsatz:

Wird ein Betriebsratsmitglied regelmäßig über die vertraglich geschuldete Arbeitsleistung hinaus zu weiteren Arbeitseinsätzen herangezogen, ist während der Teilnahme an Betriebsratsschulungen das Entgelt auch für die ausgefallenen zusätzlichen Arbeitseinsätze fortzuzahlen.

Hinweise des Senats:

Ausschluß mittelbarer Entgeltdiskriminierung von teilzeitbeschäftigten Mitgliedern des Betriebsrats bei der Teilnahme an ganztägigen Betriebsratsschulungen (Senatsentscheidung vom 5. März 1997 - 7 AZR 581/92 -)

Aktenzeichen: 7 AZR 490/93
Bundesarbeitsgericht 7. Senat Urteil vom 03. Dezember 1997
- 7 AZR 490/93 -

I. Arbeitsgericht Urteil vom 22. Oktober 1992
Stuttgart - 17 Ca 5438/91 -

II. Landesarbeitsgericht Urteil vom 28. Mai 1993
Baden-Württemberg - 7 Sa 99/92 -
Rechtsgebiete:BetrVG, EG-Vertrag, Rl 75/117/EWG, GG, BeschFG
Vorschriften:§ 37 Abs. 1, 2, 3 und 6 BetrVG, § EG-Vertrag Art. 119, § Rl 75/117/EWG des Rates der Europäischen Gemeinschaften, § GG Art. 3 Abs. 2 und 3, § 2 Abs. 1 BeschFG 1985
Stichworte:Teilnahme an Betriebsratsschulung, betriebsverfassungsrechtliches Lohnausfallprinzip bei Abrufarbeit, mittelbare Diskriminierung

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 03.12.1997, Aktenzeichen: 7 AZR 490/93 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BAG - 03.12.1997, 7 AZR 490/93 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum