Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGUrteil vom 01.07.1999, Aktenzeichen: 2 AZR 926/98 

BAG – Aktenzeichen: 2 AZR 926/98

Urteil vom 01.07.1999


Leitsatz:Leitsatz:

Art. 33 Abs. 2 GG schränkt nicht das Recht des öffentlichen Arbeitgebers ein, während der 6-monatigen Wartezeit nach § 1 Abs. 1 KSchG die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung des neueingestellten Arbeitnehmers zu überprüfen; dies gilt auch bei einer Einstellung nach Durchführung eines Auswahlverfahrens (Abgrenzung zum Senatsurteil vom 16. Dezember 1982 - 2 AZR 144/81 - AP Nr. 19 zu Art. 33 Abs. 2 GG).

Aktenzeichen: 2 AZR 926/98
Bundesarbeitsgericht 2. Senat Urteil vom 01. Juli 1999
- 2 AZR 926/98 -

I. Arbeitsgericht
Braunschweig
- 7 Ca 605/97 -
Urteil vom 05. Dezember 1997

II. Landesarbeitsgericht
Niedersachsen
- 15 Sa 317/98 -
Urteil vom 16. September 1998
Rechtsgebiete:BGB, KSchG, GG, NdsPersVG, BAT
Vorschriften:§ 242 BGB, § 1 Abs. 1 KSchG, § GG Art. 33 Abs. 2, § GG Art. 12 Abs. 1, § 65 Abs. 1 Nr. 9 NdsPersVG, § 68 Abs. 1 Nr. 1 NdsPersVG, § 68 Abs. 1 Nr. 2 NdsPersVG, § 5 BAT
Stichworte:Probezeitkündigung, Personalratsbeteiligung

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Urteil vom 01.07.1999, Aktenzeichen: 2 AZR 926/98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BAG - 01.07.1999, 2 AZR 926/98 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum