Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBAGBeschluss vom 17.03.2003, Aktenzeichen: 2 AZB 21/02 

BAG – Aktenzeichen: 2 AZB 21/02

Beschluss vom 17.03.2003


Leitsatz:Auch nach der zum 1. Januar 2002 in Kraft getretenen Änderung des Beschwerderechts (§§ 567 ff. ZPO nF, § 78 Satz 1 und 2 ArbGG nF) ist eine Rechtsbeschwerde gegen einen Beschluß des Landesarbeitsgerichts in Wertfestsetzungsverfahren nicht statthaft.
Rechtsgebiete: ZPO, ArbGG, BRAGO, GKG
Vorschriften:§ 574 Abs. 1 Nr. 1 ZPO nF, § 574 Abs. 1 Nr. 2 ZPO nF, § 78 Satz 1 ArbGG nF, § 78 Satz 2 ArbGG nF, § 10 BRAGO, § 25 GKG, § 5 GKG
Stichworte:Keine Rechtsbeschwerde in Wertfestsetzungsverfahren
Verfahrensgang:ArbG Kiel 1 Ca 3521 a/01 vom 26.02.2002
LAG Schleswig-Holstein 2 Ta 45/02 vom 08.05.2002

Volltext

Um den Volltext vom BAG – Beschluss vom 17.03.2003, Aktenzeichen: 2 AZB 21/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BAG - 17.03.2003, 2 AZB 21/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum