AG-LANGENFELD – Aktenzeichen: 42 F 134/07

Beschluss vom 10.03.2014


Leitsatz:Die Durchführung des Zugewinnausgleichs kann grob unbillig sein, wenn der Zweck des Ausgleichs nicht erreicht werden kann, weil der Ausgleichsberechtigte aufgrund hohen Vermögens nicht auf den Ausgleich angewiesen ist.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften: § 1 BGB, § 2 BGB, § 1375 BGB, § 1381 BGB, § 1381 BGB

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Jetzt den Volltext vom AG-LANGENFELD – Beschluss vom 10.03.2014, Aktenzeichen: 42 F 134/07 kostenlos auf openJur ansehen.

Volltext der Entscheidung abrufen






Weitere Entscheidungen vom AG-LANGENFELD

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Langenfeld (Rheinland):

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.