Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenRezensionenTimoleon Kosmides: Providing-Verträge 

Timoleon Kosmides: Providing-Verträge

28.04.2010, 13:35 | Rezensionen | Jetzt kommentieren

(0)

Kosmides Buch „Providing-Verträge“ basiert auf seiner wissenschaftlichen Forschungstätigkeit am Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht in München und berücksichtigt die aktuelle Rechtsprechung bis April 2009. Sein Werk richtet sich vor allem an Juristen und Praktiker wie Rechtsanwälte, die ihr theoretisches und praktisches Wissen zu den Providing-Verträgen vertiefen möchten. Das Werk ist eine der wenigen umfassenden Veröffentlichungen in diesem Bereich.

Providing-Verträge sind in den letzten Jahren immer mehr in den Mittelpunkt der Vertragsgestaltung geraten. Bei dieser Form von Verträgen handelt es sich um eine Weiterentwicklung der IT-Verträge, welche im Zusammenhang mit dem Medium Internet stehen. Providing-Verträge spielen unter anderem im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Webspace (Web-Hosting), der Erbringung von E-Mail-Diensten, der Bereitstellung von Internetzugängen (Flatrates oder Call-by-Call) und auch bei Offline-Verträgen (z.B. über die Erstellung einer Webseite) eine entscheidende Rolle. Nicht zuletzt durch die steigende wirtschaftliche Bedeutung des Internets wird die Bedeutung der Provider-Verträge voraussichtlich noch weiter steigen.

Da es sich bei dem vorliegenden Buch um eine Dissertation handelt, werden zunächst grundlegende Begriffsbestimmungen zu den Provider-Verträgen vorgenommen. Der Hauptteil des Werkes besteht aus rechtsmethodischen Zugangsweisen bei Providing-Verträgen. Insbesondere der erweiterte Access-Providing-Vertrag, der erweiterte Presence-Providing-Vertrag, Verträge über die Erbringung von E-Mail-Services und ASP-Verträge finden hier ihre Beachtung.
Kosmides liefert dabei eine umfassende und klar verständliche theoretische Darstellung der bestehenden Rechtslage und bietet dem Leser auch Vertiefungsmöglichkeiten durch Querverweise zu entsprechenden juristischen Werken. Auf die Problematik, dass moderne Providing-Verträge nicht immer zwingend den Vertragstypen des Gesetzgebers entsprechen, wird hinreichend eingegangen.

Erfreulich sind in diesem Zusammenhang besonders die eingestreuten Übersichten und Tabellen, welche im Schnellverfahren die Verbindungen der Providing-Verträge zu den Vertragstypen „Dienst-, Werk- und Mietvertrag“ verdeutlichen. Für Praktiker eignet sich besonders das letzte Viertel des Werkes. Hier schildert der Autor mehrere typische Fallkonstellationen im Sachverhalt und schließt diese mit einer rechtlichen Falllösung ab. Besonders praxisrelevant sind zudem die anschließenden Texte zu typischen Merkmalen von Providing-Verträgen mit einem Bündel von Leistungen.

Kosmides gelingt es, auf 368 Seiten eine klar umrissene Zusammenfassung der Providing-Verträge darzustellen. Das Werk bietet einen extensiven Theorieteil, welcher hinsichtlich der Providing-Verträge kaum Fragen offen lässt. Der Praxisteil schließt sich an den Theorieteil an und bietet interessante Fallkonstellationen zur rechtlichen Behandlung von Providing-Verträgen. Wünschenswert wäre noch ein Schlagwortverzeichnis gewesen, mit dem eine einfachere Suche nach bestimmten Begriffen möglich wäre. Allerdings macht das logisch gegliederte Inhaltsverzeichnis diesen Umstand wieder wett.

Fazit
Wer sich als Jurist oder Praktiker umfassend über Theorie und Praxis der Providing-Verträge informieren möchte, der kann bei Kosmides Buch „Providing-Verträge“ bedenkenlos zugreifen.

(mh/se)

Timoleon Kosmides, Providing-Verträge, 2010, Verlag C.H. Beck oHG, 368 Seiten, Preis: 69,00 Euro

ISBN 978 3 406 60255 9



Jetzt das Buch "Providing-Verträge" von Kosmides bei Amazon.de bestellen:

Providing-Verträge: Systematik und Methodologie der Bestimmung von Rechtsnatur und Rechtsfolgen



Nachricht per E-Mail verschicken:

  1. 2 + 9 =

Hinweise:
Die hier eingegebenen Daten werden von uns nur dazu verwendet, die E-Mail zu versenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken. Ihre IP-Adresse und E-Mail werden aus Sicherheitsgründen gespeichert.


Kommentar schreiben

32 + V;/ier =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Weitere Nachrichten zum Thema


Ähnliche Themen in den JuraForen




JuraForum.deNachrichtenRezensionenTimoleon Kosmides: Providing-Verträge 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: