Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtZwiesel 

Rechtsanwalt in Zwiesel: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Zwiesel: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Logo
    Rechtsanwälte Stadler, Rankl, Stadler GbR   Dr.-Schott-Straße 14, 94227 Zwiesel 
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 09922 8469-0


    Foto
    Sabine Zwick   Auwiesenweg 5, 94227 Zwiesel
    Zwick Luig & Kollegen
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 09922-84370


    Foto
    Susanne Vilsmeier   Binderanger 1, 94227 Zwiesel
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 09922-2012



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Arbeitsstätten – Gestaltung einer sich verändernden Arbeitswelt (13.05.2013, 12:10)
    Gemeinsame Pressemitteilung des BMAS und der BAuADen Dialog von Experten für Arbeitssicherheit und Praktikern aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik suchten das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ...

    Auch ein Restaurantleiter muss Restaurantrechnung begleichen (27.04.2012, 10:35)
    Bielefeld/Berlin (DAV). Wer in einem Restaurant arbeitet, muss für die Bewirtung seiner persönlichen Gäste auch bezahlen – sonst droht die fristlose Kündigung. Dies musste ein Restaurantleiter erfahren, der bei einer ...

    Vertraglicher Vorbehalte im Arbeitsvertrag müssen verständlich sein (16.12.2013, 12:16)
    Vorbehalt, mit ein Arbeitgeber im Arbeitsvertrag den Rechtsanspruch seines Arbeitnehmers auf freiwillige Zusatzzahlungen ausschließen möchte, müsse dem Transparenzgebot entsprechen, um wirksam zu sein GRP Rainer ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    fristlose Kündigung gerechtfertigt, weil telefonisch nicht erreichbar? (26.03.2013, 16:50)
    Hallo, angenommen der Zeitarbeitsnehmer A ist bei der Zeitarbeitsfirma B beschäftigt u. arbeitet in deren Auftrag für Kunden C. Gehen wir mal davon aus, dass der Angestellte A nach der Arbeit (ist nicht krankgeschrieben, ...

    7 Tage (05.03.2008, 04:54)
    Hallo. Arbeitnehmer arbeitet 7 Tage am Stück.(Montag bis Sonntag) Sa und So werden alle Stunden Gutgeschrieben. Hat Montags 1 Tag frei! Kann ihm Arbeitgeber dafür 8 Std. abziehen?? Mfg. Davis. ...

    Einstellungsbetrug -> Formulierung im Arbeitszeugnis (06.01.2012, 20:04)
    Hallo, erstmal toll, dass es dieses Forum gibt, sehr informativ! :-) Ich denke über folgenden Sachverhalt nach, den ich gerne mit Euch teilen und Meinungen hören würde. Person A hat ein Diplom in X mit einem schlechten ...

    Fristlose Kündigung / AG zahlt kein Gehalt (02.10.2008, 19:56)
    A. wurde von seinem Arbeitgeber fristlos gekündigt ohne Begründigung. In der Kündigung steht, das er mit der letzten Abrechnung auch seine Unterlagen bekommt. Gegen Ende des Monats bekommt A. einen Brief von seinem ...

    Mindesturlaub (17.06.2010, 23:58)
    Wie errechnet sich der Mindesturlaubsanspruch bei turnusmäßig wechselnden Wochentagen Konkret: -3 Wochen 6 Tage,-1 Woche 3 Tage das ganze wiederholt sich regelmäßig innerhalb einer Schicht Im ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    4 Ca 3598/08 (20.08.2008)
    1.Das Arbeitsverhältnis eines Datenschutzbeauftragen iSd § 32a LDSG NRW kann ordentlich gekündigt werden, wenn die Stelle beschließt, eine bisherige Kooperation mit anderen öffentlichen Stellen aufzugeben und über eine neue Kooperation einen bei einer anderen Stelle beschäftigten Datenschutzbeauftragten zu bestellen. 2.Eine Stelle des öffentlichen Dienstes ...

    3 AZR 742/98 (14.12.1999)
    Leitsätze: 1. Sagt der Arbeitgeber eine Betriebsrente wegen Berufsunfähigkeit zu, ohne die Berufsunfähigkeit zu definieren, so will er damit in der Regel den sozialversicherungsrechtlichen Begriff übernehmen. Dies gilt auch insoweit, als in der gesetzlichen Rentenversicherung die Berufsunfähigkeit von den Verhältnissen auf dem Arbeitsmarkt abhängt. Eine aus...

    1 AZR 147/98 (17.11.1998)
    Leitsatz: Die Begründung und Ausprägung des arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes durch den allgemeinen Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. 1 GG) spricht dafür, den Anwendungsbereich des Gleichbehandlungsgrundsatzes nicht auf den Betrieb zu beschränken, sondern betriebsübergreifend auf das ganze Unternehmen zu erstrecken. Aktenzeichen: 1 AZR 147/98 Bund...

    Rechtsanwalt in Zwiesel: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum