Rechtsanwalt in Zwickau: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Zwickau: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Zwickau (© animaflora - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Zwickau (© animaflora - Fotolia.com)

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Das heißt, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit Sorge zu tragen. Die Sicherung des existentiellen Minimums eines jeden Bürgers ist eines der Prinzipien, die einen Sozialstaat ausmachen. In der Praxis erhalten bedürftige Bürger, um das existentielle Minimum zu sichern, Krankengeld, Hartz IV, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD vom Staat unterstützt. Denn es soll gewährleistet werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. In der BRD ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Sozialrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Marcel Jüngel (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Anwaltsbüro in Zwickau

Bahnhofstraße 3
8056 Zwickau
Deutschland

Telefon: 0375 215469
Telefax: 0375 287265

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Zwickau

Ein Anwalt ist der beste Ansprechpartner bei allen Problemen im Sozialrecht

Rechtsanwalt in Zwickau: Sozialrecht (© kwarner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Zwickau: Sozialrecht
(© kwarner - Fotolia.com)

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich durchaus schnell zu einem Problem kommen, bei dem die Hilfe und der Rat eines Anwalts von Nöten sind. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind nicht selten. Egal ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Sozialamt oder das Jobcenter Leistungen gekürzt hat, oder ein Antrag auf Wohngeld abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es angebracht, sich von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten zu lassen. Zwickau bietet einige Anwälte für Sozialrecht. Ein Rechtsanwalt in Zwickau zum Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht nur unterstützend und beratend zur Seite stehen, wenn es Konflikte mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Zwickau wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf die Rente oder das Rentenrecht bestehen. Ferner ist der Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Ebenfalls ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt im Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Konflikt außergerichtlich zu lösen, wird der Rechtsanwalt im Sozialrecht in Zwickau seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

Wenn Ihr Problem oder Ihre Frage besonders schwierig ist, sollten Sie einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht kontaktieren

Häufig werden bei Rechtsproblemen im Sozialrecht auch andere Rechtsbereiche tangiert. Dazu zählen zum Beispiel Steuerrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht und selbstverständlich auch das Familienrecht. Gestaltet sich ein sozialrechtliches Problem schwieriger, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt im Sozialrecht zu wenden oder eine Rechtsanwaltskanzlei zu kontaktieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Eine Fachanwältin im Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt ferner über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Damit verfügt ein Fachanwalt für Sozialrecht in Zwickau sowohl in der Praxis als auch in der Theorie über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Von diesem außerordentlichen Fachwissen können Mandanten gerade bei einer diffizilen Fallgestaltung profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Die ersten „Hilfsmittelexperten“ haben ihre Ausbildung an der Uni Witten/Herdecke abgeschlossen (28.07.2011, 17:10)
    Absolventen sind Vermittler zwischen Lebenslage, Sozialrecht und HilfsmittelmarktNeun Teilnehmerinnen haben im Juli 2011 ihre Ausbildung zur „Geprüften Hilfemittelexpertin / Casemanagerin“ an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) erfolgreich abgeschlossen. Damit sind sie die ersten Absolventen der in Deutschland einmaligen berufsbegleitenden Weiterbildungsmaßnahme.Hilfsmittelexperten sind Vermittler zwischen Lebenslage, Sozialrecht und Hilfsmittelmarkt. Ihre Aufgabe ist es, ...
  • Bild Neue Perspektiven zum 25jährigen Jubiläum des IAAEG (28.01.2009, 13:00)
    Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft an der Universität Trier Mit zwei zukunftsorientierten Ereignissen feiert das Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (IAAEG) an der Universität Trier am Freitag, 30. Januar 2008 um 16 Uhr c.t. auf Campus II, Raum K101 (ehemalige Kapelle) sein ...
  • Bild US-Besuch an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München (05.03.2012, 16:10)
    Vom 4. bis 18. März besucht eine Gruppe von Studierenden der Kent School of Social Work, University of Louisville, USA, die Katholische Stiftungsfachhochschule München (KSFH). Die Partnerschaft zwischen den beiden Hochschulen besteht bereits seit 1990 und bietet den amerikanischen und deutschen Studierenden die Möglichkeit, die Soziale Arbeit sowie sozialpolitische Strukturen ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Schenkungsanfechtung durch ARGE möglich? (05.01.2011, 13:13)
    Hallo, Vater von Person A hat sich scheiden lassen vor ca 7 Jahren. Damals war Vater von Person A arbeitslos und konnte keinen Unterhalt zahlen, was auch sonst nie gemacht wurde. Bei dem Scheidungsrichter hat Vater von Person A gesagt er will die Haushälfte schenken, weil er keinen Unterhalt zahlen kann. ...
  • Bild Obdachlos - Wohnort wechseln (02.07.2012, 22:39)
    Wenn man 18 Jahre und Obdachlos ist nachdem man von seinen Eltern vor die Tür gesetzt wurde, kann man dann den Wohnort (Die Stadt wechseln) ? Also lieber in Berlin Obdachlos sein, als in Freiburg ? Und dort dann auch seine Zukunft planen, sprich dort nach Arbeit suchen, dort ALG II ...
  • Bild Mietminderung um 100% (28.12.2012, 23:32)
    Angenommen, der Vermieter bekommt einen Anruf von seiner Mieterin. Sie berichtet, dass sie ohne Strom sitzt. Totaler Stromausfall. Einfach so. Der Vermieter bestellt sofort eine Elektrofirma zur Mängelbeseitigung. Der Elektriker stellt totaler Stromausfall fest. Das Herd funkzioniert(andere Leitung), das Warmwasser kommt über Gasleitung. Damit die Mieterin nicht ganz ohne Strom ...
  • Bild gemeinsame Geldanlage, Kontoeinsicht, Auszahlung (29.03.2009, 10:32)
    Guten Morgen... Die Meinungen zu folgendem Sachverhalt würden mich sehr interessieren. (ich hoffe der Sachverhalt passt zur Unterkategorie Privatrecht allgemein) Zum Sachverhalt: Zur Finanzierung einer Abschlussfeier, legt eine Gruppe von 100 Leuten (X) ein gemeinsames Startkapital an (2500 Euro = 100 x 25 Euro). Ein Mitglied der Gruppe (Person B) erklärt sich zur Verwaltung ...
  • Bild Unterhaltabzug vom Arbeitslosengeld I (21.07.2009, 16:25)
    Hallo , mal angenommen ein Mieter verliert sein Arbeit und fällt ins Arbeitslosengeld I . Er schuldet dem Jugendamt vorausgezahlten Unterhalt von 3260 Euro , weil früher Hartz 4 . Ihm steht Arbeitslosengeld I in Höhe von 736,00 Euro zu . Davon zieht ihm aber das Jugendamt 576,00 Euro ab , so das ihm ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild VG-HANNOVER, 5 A 873/08 (03.12.2008)
    § 15 Abs. 2 ABH ist mit materiellem Recht, insbes. mit Art. 14 GG, vereinbar.Mit Inkrafttreten der ABH zum 01.01.2007 ist die geschlechtsspezifische Diskriminierung im Versorgungswerk der Zahnärztekammer Niedersachsen beseitigt....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 7 AS 666/07 ER (03.12.2007)
    Ist der Besuch der 11. Schulklasse beim nächstgelegenen, 22 km entfernten Gymnasium nur bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel möglich, kann gegen den Sozialhilfeträger gemäß § 73 SGB XII ein Anspruch auf Übernahme der Kosten einer Monatskarte bestehen. Der Einsatz öffentlicher Mittel zur Erstattung von Schülerbeförderungskosten ist im Sinne dieser Vorsch...
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 7 AS 107/11 B ER (14.07.2011)
    1. Der Leistungsausschluss für Ausländer nach § 7 Abs. 1 S. 2 SGB II gilt für Unionsbürger aufgrund des Gebots der Inländergleichbehandlung aus Art. 4 VO (EG) 883/2004 zumindest dann nicht, wenn sie Leistungen nach Art. 3 Abs. 1 VO (EG) 883/2004 erhalten oder erhalten haben. 2. Familienangehörige im Sinne des § 2 Abs. 2 Nr. 6 FreizügG/EU einer freizügigkeit...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildIst eine Steuererstattung auf ALG II anrechenbar?
    Die Steuererklärung ist für viele ein notwendiges Übel, welches allerdings nicht selten mit einer Steuererstattung belohnt wird. Die Freude bei den Steuerpflichtigen ist dann selbstverständlich groß. Nicht allerdings bei denjenigen, die Hartz IV (auch als Hartz 4, Arbeitslosengeld II und ALG II bekannt) beziehen. In diesen Fällen wird ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildDefizite bei der Sozialversicherung
    Welche Defizite hat unser Sozialversicherungssystem? Stammtische sind gefüllt mit Geschichten um das untragbare System in der Zukunft, wenn immer weniger Arbeitnehmer für immer mehr Menschen der älteren Generation „aufkommen“ müssen. Eine Versicherung stürmt nun mit einem interessanten Vorschlag voran: Es besteht die Möglichkeit, dass Erben für die Krankheitskosten ...
  • BildMütterrente: Anspruch, Antrag und Höhe
    Zum 01.07.14 wurde die Mütterrente eingeführt. Dadurch haben viele Rentnerinnen die Aussicht auf etwas mehr Rente. Doch wer genau hat einen Anspruch auf die Mütterrente? Und was muss man dafür tun? Die Mütterrente soll zur besseren Anerkennung von Erziehungszeiten für Kinder, die vor 1992 geboren wurden, ...
  • BildALG II: Bußgeld oder Geldstrafe als Hartz-4-Empfänger?
    Hartz-IV-Empfänger leben häufig am Existenzminimum. Dürfen gegen sie trotzdem eine Geldstrafe oder ein Bußgeld verhängt werden? Und wie wird das berechnet? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Bei einem Hartz-IV-Empfänger die eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit begangen besteht das Problem darin, dass er sich in einer ...
  • BildHartz IV: Regelsätze 2016 für Grundsicherung nach SGB II & SGB XII
    Inwieweit sind die Regelsätze für die Grundsicherung im Jahr 2016 gestiegen? Und was ist von diesen überhaupt umfasst? Hierüber erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick. Gerade Bezieher von Sozialleistungen sind von den in vielen Bereichen gestiegenen Lebenshaltungskosten aufgrund der niedrigeren Regelsätze besonders betroffen. Diese sind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.