Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtZwickau 

Rechtsanwalt in Zwickau: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Zwickau: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Logo
    Anwaltskanzlei Gründig   Zimmermannstraße 3, 08060 Zwickau 
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0375 / 58 97 20


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Norbert Meyer   Poetenweg 14, 08056 Zwickau
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0375 2040449


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Annett Seifert   Walther-Rathenau-Straße 22, 08058 Zwickau
    Kirst & Seifert Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 0375 3033366


    Foto
    Thomas Nahr   Hauptmarkt 3, 8056 Zwickau
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0375-2713898


    Foto
    Steffen Gründig   Zimmermannstraße 3, 8060 Zwickau
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0375-589720


    Foto
    Pierre Donath-Franke   Alter Steinweg 5, 8056 Zwickau
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 0375-2304520



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Zwickau

    Gigantische Geld- und Sachwerte werden jedes Jahr in Deutschland vererbt. Es ist damit nicht erstaunlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den relevantesten Rechtsgebieten zählt. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann sind Streitigkeiten nicht selten vorprogrammiert. Das Erbrecht regelt sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier zum Beispiel Erbvertrag, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht sowie die gesetzliche Erbfolge.

    Rechtsanwalt in Zwickau: Erbrecht (© motorradcbr - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Zwickau: Erbrecht
    (© motorradcbr - Fotolia.com)

    Zögern Sie nicht einen Anwalt um Rat zu bitten, falls Sie Fragestellungen im Bereich Erbrecht haben

    Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend aufgeteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Anwaltskanzleien für Erbrecht wenden. Zwickau bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen zum Erbrecht. Anwälte und Anwältinnen zum Erbrecht in Zwickau sind die richtigen Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragestellungen rund um die Testamentserstellung und das Testament zu erhalten oder bei Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge oder das Pflichtteilsrecht. Der Anwalt im Erbrecht kann außerdem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um im Todesfall des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich vor allem dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

    Möchte man sein Recht bekommen, dann sollte man sich bei erbrechtlichen Streitigkeiten schnellstmöglich an einen Anwalt oder eine Anwältin wenden

    Ebenfalls kann es ratsam sein, sich an einen Anwalt für Erbrecht aus Zwickau zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Rechtsanwalt oder die Anwältin für Erbrecht aus Zwickau kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtler seinen Klienten nicht nur beraten, sondern ihn auch vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Klienten durchzusetzen. Das kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Gerade wenn sich eine Erbstreitigkeit diffiziler gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Zwickau zu wenden. Denn Fachanwälte für Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein sehr gutes Know-how und praktische Erfahrung.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Wer pflegt, soll Gläubiger sein: Das neue Erbrecht stärkt die private Pflege nicht (11.01.2010, 14:00)
    Bochumer Gesetzgebungsvorschlag scheiterte - neuer Anlauf folgtMit den Neuerungen im deutschen Erbrecht zum 1. Januar 2010 wurden die gesetzlichen Bestimmungen an die veränderten Lebensbedingungen angepasst. Was die ...

    Nichteheliche und eheliche Kinder erben gleich (18.03.2011, 15:05)
    Endlich erben alle nichtehelichen Kinder genauso wie eheliche, wenn die Vaterschaft feststeht. Selbstverständlich steht ihnen auch ein Recht auf den Pflichtteil zu, falls der Vater seine Erben durch Testament oder Erbvertrag ...

    Mehr Selbstbestimmung für Erblasser: Bochumer Erbrechtssymposium an der RUB (06.09.2010, 10:00)
    Annäherung von Universität und RechtspraxisAm 1. Januar 2010 ist die Reform des Erbrechts in Kraft getreten. Änderungen betreffen zum Beispiel den Pflichtteil für Angehörige. Mit den neuen Regelungen beschäftigt sich das ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Erwachsenenadoption (24.10.2012, 15:04)
    Guten Tag! Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Stiefvater (A) 61 J. Mutter (B) leibliche Tochter von B (C) 27 J. A und B führen seit über 10 Jahren eine Fernbeziehung. Beide würden gerne in ca. 3 Wochen heiraten, ...

    Kann volljähriges adoptiertes Kind noch Vaterschaftstest verlangen? (08.06.2011, 21:21)
    Folgender Fall: Kind A wurde als Säugling adoptiert und in der Geburtsurkunde nur die leibliche Mutter B eingetragen. Das Kind A, inzwischen 25 Jahre alt, hat nun von der leiblichen Mutter B den Namen des angeblichen ...

    Pflichteil ausbezahlt (29.11.2009, 21:20)
    Hallo erst mal.....:0) Angenommen ein Paar hat sich gegenseitig im Testament eingestzt als Alleinerben...Nun stirbt die Frau und die einzige Tochter klagt Ihren Pflichtteil ein und verabschiedet sich damit von Ihrem ...

    Erbausschlagung nach Schweizer Recht (09.07.2013, 22:56)
    Guten Tag zusammen, folgender Sachverhalt ist gegeben: Ein Deutscher, bereits seit 30 Jahren wohnhaft in der Schweiz, ledig, verstirbt. Er hinterlässt einen Vater und zwei Schwestern. Die Rechtslage zwischen der Schweiz und ...

    Verkaufe komplette Unterlagen zur Vorbereitung Utes. Staatsexamen (31.10.2012, 17:37)
    Hallo liebe Studierende, für all diejenigen die sich auf das 1ste. Staatsexamen vorbereiten müssen und auch für diejenigen die noch nicht so weit sind, ihr Lernniveau jedoch bis zu dem entscheidenden Moment konstant hoch ...

    Urteile zu Erbrecht

    10 W 33/09 (25.03.2010)
    1. In Altfällen, in denen der Erblasser vor Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur Änderung der Höfeordnung (vor Inkrafttreten des § 7 Abs. 2 HöfeO) eine formlose Hoferbenbestimmung vorgenommen und der zum Hoferben Bestimmte nach den damaligen Grundsätzen der Rechtsprechung eine gesicherte Rechtsposition erlangt hatte, ist eine vom Erblasser durch letztwilli...

    3 W 58/11 (31.08.2011)
    § 21 FamFG begründet für das entscheidende Gericht ein Recht, das Verfahren nach pflichtgemäßem Ermessen auszusetzen, jedoch keine Aussetzungspflicht. Eine Erbunwürdigkeitsklage kann bei pflichtgemäßer Ermessensausübung nur dann die Aussetzung des Verfahrens zur Feststellung der Erben rechtfertigen, wenn ihr nach dem Klagevorbringen eine gewisse Erfolgsaussi...

    37 O 224/10 (15.02.2011)
    Sperrwirkung des § 1599 Abs. 1 BGB im Fall der rechtsmissbräuchlichen Vereitelung einer rechtskräftigen Entscheidung über eine Vaterschaftsanfechungsklage...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.