Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtZossen 

Rechtsanwalt in Zossen: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Zossen: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Uwe Bamberg   Fischerstraße 10, 15806 Zossen
    Bamberg
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 03377/ 330531



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Strafrecht

    Vorlesungsreihe: Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre (07.02.2014, 10:10)
    FRANKFURT. Der Fachbereich Rechtswissenschaft veranstaltet im Jubiläumsjahr der Goethe-Universität eine öffentliche Ringvorlesung mit dem Thema „Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre ...

    Forschungsstelle für lateinamerikanisches Straf- und Strafprozessrecht (20.01.2014, 12:10)
    Forschung und Lehre zu Strafrecht und Strafjustiz in Lateinamerika auf vielfältige Weise zu fördern, ist das Ziel einer neu an der Universität Göttingen eingerichteten Forschungsstelle. Die Forschungsstelle für ...

    Zwischen Körperverletzung und Ritual (09.01.2014, 11:10)
    Edward Schramm ist neuer Professor für Strafrecht der Universität JenaEs ist nicht lange her, da wurde die Beschneidung von Knaben unter den Verdacht der Körperverletzung gestellt. Prof. Dr. Edward Schramm von der Universität ...

    Forenbeiträge zu Strafrecht

    Unverschämtheit Inkasso (30.07.2013, 22:55)
    Hallo Zusammen... wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Frau B. hat am 14.10. 2009 einen Handyvertrag bei Anbieter V. abgeschlossen. Aus privaten Gründen konnte sie irgendwann ihre Gebühren nicht mehr bezahlen und Anbieter ...

    Vollkommen ausgeliefert? (11.08.2011, 18:08)
    Hallo: Eine Person wendet sich an ein Reporter einer Zeitung und will Übergriffe, die sie erleiden musste, veröffentlichen. Der Reporter sagt dieser Person, er solle die Übergriffe anzeigen und er (der Reporter) wird über ...

    Diebstahl/Einbruch- Hausarbeit Strafrecht OS (08.08.2006, 19:22)
    Hallo, brauche Hilfe bei folgendem Fall: F begibt sich mit einem "Spezialwerkzeug"und einem Revolver durch die Kellertür in die Villa des L und entwendet aus einer unverschlossenen Glasvitrine eine wertvolle Brosche. ...

    Computerbetrug Hilfe Hausdurchsuchung (16.03.2012, 03:58)
    Sehr geehrte Damen und Herren, mal angenommen eine Person hätte im Jahre 2009 (ende November) eine Hausdurchsuchung wegen Computerbetrug, Ausspähen von Daten etc. Zu dieser Zeit hat er und ein Freund mehrmals illegal ...

    Erstvollzug / Regelvollzug Strafrecht (18.11.2011, 12:39)
    Hallo, angenommen, A wird wegen eines Deliktes für 13 Monate Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt. Muss dann zum ersten Mal einsitzen. Erstvollzug. Infolge dessen wird aber eine aktuelle Bewährungsstrafe widerrufen ...

    Urteile zu Strafrecht

    32 Ss 6/11 (04.05.2011)
    1. Mit Inkrafttreten des NVersG wurde, bezogen auf das Land Niedersachsen, das bis dahin geltende VersG (Bund) ersetzt.2. Die Strafbarkeit eines Verstoßes gegen das Vermummungsverbot nach dem NVersG setzt voraus, dass die Rechtswidrigkeit der Vermummung zuvor durch einen die Verhaltenspflicht konkretisierenden Verwaltungsakt festgestellt worden ist....

    6 U 66/10 (27.08.2010)
    1. Der Versicherer (VR) ist in der Vollkaskoversicherung wegen vorsätzlicher Verletzung der in den Versicherungsbedingungen vereinbarten Aufklärungsobliegenheit des Versicherungsnehmers (VN) leistungsfrei (hier: Ziffer E 1.3 i. V. m. E 7.1 AKB 2008, § 28 Abs. 2 S. 1 VVG VVG n.F.), wenn sich der VN und Fahrer des Fahrzeugs nach einem Unfall mit nicht unerhebl...

    9 K 63.09 (30.03.2012)
    1. Die Doppelmitgliedschaft in zwei Ärztekammern führt grundsätzlich nicht zu einer unzumutbaren Belastung der Berufsausübung des betroffenen Arztes. 2. Die Berliner Ärztekammer ist gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 BerlKaG befugt, die Einhaltung der berufsrechtlichen Pflichten mit Hilfe von Untersagungsverfügungen durchzusetzen. Diese Befugnis wird nicht durc...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.