Rechtsanwalt in Wuppertal: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wuppertal: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)

Das deutsche Steuerrecht ist durch seine komplexe und umfangreiche Gestaltung für Laien oft nur schwer zu überblicken. In der BRD gibt es ca. vierzig unterschiedliche Steuerarten. Umsatzsteuer, Einkommensteuer, Lohnsteuer, Erbschaftsteuer, Investmentsteuer, Grundsteuer, Schenkungsteuer, Grunderwerbsteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer, dies sind nur ein paar der unzähligen Steuerarten in Deutschland. Jeder zweite Arbeitnehmer hierzulande ist dazu verpflichtet, eine Steuererklärung einzureichen. Doch das Erstellen der jährlichen Steuererklärung ist für viele eine durchaus diffizile Angelegenheit, gilt es doch steuerliche Freibeträge zu berücksichtigen ebenso wie Sonderausgaben oder auch außergewöhnliche Belastungen. Seitdem 2005 die neue Rentenbesteuerung in Kraft getreten ist, müssen auch immer mehr Rentner eine Einkommensteuererklärung einreichen. Geregelt ist die Besteuerung natürlicher Personen in Deutschland im EStG (Einkommensteuergesetz). Die AO (Abgabenordnung) ist das elementare Gesetz des deutschen Steuerrechts. Natürlich unterliegen auch Unternehmen in Deutschland der Steuerpflicht. Von großer Bedeutung ist dabei zweifellos die Umsatzsteuer, die sich im Umsatzsteuergesetz geregelt findet. Die allermeisten Unternehmer müssen monatlich oder vierteljährlich eine Umsatzsteuervoranmeldung bei den Finanzbehörden abgeben. Neben der Umsatzsteuervoranmeldung muss ferner eine jährliche Umsatzsteuererklärung abgegeben werden und zudem eine Gewerbesteuerklärung. Wurde die erforderliche Steuererklärung abgegeben, erhalten sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen von der Finanzbehörde einen Steuerbescheid, in dem entweder eine Steuererstattung oder eine Steuernachzahlung mitgeteilt wird.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Alexander J. Fischer bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Steuerrecht ohne große Wartezeiten in Wuppertal
Rechtsanwaltskanzlei
Lise-Meitner-Str. 1-3
42119 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 31713127
Telefax: 0202 31713207

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen im Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Marc d' Avoine jederzeit in Wuppertal
D'AVOINE TEUBLER NEU RECHTSANWÄLTE
Bembergstraße 2-4
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245070
Telefax: 0202 2450777

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Alexander Homann bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Steuerrecht jederzeit gern in der Nähe von Wuppertal
W & B Anwaltssozietät
Hofkamp 86
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 248220
Telefax: 0202 2482220

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Frank Brüne aus Wuppertal hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Steuerrecht
GKS Rechtsanwälte
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245670
Telefax: 0202 2456740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Steuerrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Tim Brühland immer gern in der Gegend um Wuppertal
Vohmann & Kollegen Partnerschaftsgesellschaft mbB
Erholungstraße 14
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2645980
Telefax: 0202 26459860

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Jansen (Fachanwalt für Steuerrecht) berät Mandanten zum Gebiet Steuerrecht kompetent in der Nähe von Wuppertal
Hartmann Dahlmanns Jansen Rechtsanwälte
Steinbecker Meile 1
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 3712732
Telefax: 0202 3712745

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Ernst A. Kirchhoff immer gern in der Gegend um Wuppertal

Wall 28
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 450505
Telefax: 0202 446527

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Stephanie Glock (Fachanwältin für Steuerrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Steuerrecht gern in Wuppertal

Vohwinkeler Feld 8
42327 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 02058 8701200
Telefax: 02058 8701200

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Kai Marcus Jacobi engagiert vor Ort in Wuppertal

Am Bredtchen 74
42109 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 82695

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Steuerrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Marcel Krumm (Fachanwalt für Steuerrecht) aus Wuppertal
Stücker und Newger
Kohlstr. 92
42109 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 4959630
Telefax: 0202 49596320

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mark Langenbach bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Steuerrecht gern im Umkreis von Wuppertal

Friefdrich-Engels-Allee 32
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 493740
Telefax: 0202 49374500

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Marc d'Avoine persönlich in der Gegend um Wuppertal
D´Avoine Teubler Neu
Bembergstr. 2-4
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 245070
Telefax: 0202 2450777

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Pfeiffer (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Steuerrecht jederzeit gern in Wuppertal

Manteuffelstr. 6
42329 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2835971
Telefax: 0202 2835972

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Nils Brückelmann jederzeit im Ort Wuppertal
Blesinger Wischermann Rechtsanwälte
Alter Markt 9-13
42275 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 493880
Telefax: 0202 451939

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Steuerrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Westenberger mit Kanzlei in Wuppertal
RAe B.L.F. Günther u. Jansen
Döppersberg 19
42103 Wuppertal
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus-Marco Lang (Fachanwalt für Steuerrecht) berät im Schwerpunkt Steuerrecht engagiert in der Nähe von Wuppertal
c/o Rinke Treuhand GmbH
Wall 39
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2496196
Telefax: 0202 2496257

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Niels Peters mit Rechtsanwaltskanzlei in Wuppertal unterstützt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Steuerrecht
Donner & Partner Rechtsanwälte
Bembergstr. 20
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 4297650
Telefax: 0202 4297651

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Veit Gerharts (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Wuppertal unterstützt Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsgebiet Steuerrecht

Gewerbeschulstr. 13
42289 Wuppertal
Deutschland


Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Steuerrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Sasa Babli gern in Wuppertal

Am Elisabethheim 33b
42111 Wuppertal
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Steffen Würfel (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Wuppertal hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Steuerrecht

Siegesstr. 128 a
42287 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2570576
Telefax: 0202 2570577

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten im Steuerrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Arnhold gern im Ort Wuppertal
Dr.Breidenbach
Friedrich-Engels-Allee 32
42103 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 493740
Telefax: 0202 49374100

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Steuerrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Markus Groß-Bölting kompetent in der Gegend um Wuppertal
Dr. Groß-Bölting & Kollegen
Ehrenhainstr. 1
42329 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 0202 2442213
Telefax: 0202 2442274

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Wuppertal

Steuerhinterziehung und Selbstanzeige

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Wuppertal (© Zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Wuppertal
(© Zerbor - Fotolia.com)

Die Thematik der Steuerhinterziehung hat in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Hier sind es vor allem Begriffe wie die Selbstanzeige und Steueramnestie, die nicht wenige stark beschäftigen. Steuerstraftaten werden immer ausgiebiger von den Finanzbehörden verfolgt, dies gilt auch für das Aufdecken von Schwarzarbeit. Gerade Unternehmer können ohne fachlichen Beistand bei einer Steuerprüfung durchaus schnell und oftmals auch ohne böse Absicht mit dem Steuerstrafrecht in Konflikt geraten. Zu viele steuerrechtliche Punkte müssen gerade bei der Führung eines Unternehmens korrekt beachtet werden, um bei einer Steuerprüfung keine bösen Überraschungen zu erleben. Zu nennen sind hier Schlagworte wie das richtige Absetzen von Reisekosten, der korrekte Vorsteuerabzug, die Dienstwagenbesteuerung, Abschreibungen, AfA oder auch der korrekte Umgang mit dem Doppelbesteuerungsabkommen.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt in allen Fragen im Steuerrecht beraten

Es besteht kein Zweifel, das Thema Steuern ist in Deutschland sehr diffizil, und das nicht nur für Unternehmen. Auch die meisten privaten Personen müssen sich mit steuerrechtlichen Fragen nicht selten auseinandersetzen. Sucht man als Unternehmer Rat und Hilfe in Steuerangelegenheiten oder hat man als Privatperson Fragen zur Selbstanzeige oder zur Steuererklärung, dann ist man bei einem Steuerstrafrechtler oder Steueranwalt in den besten Händen. In Wuppertal sind ein paar Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Steuerrecht vertreten. Gleich ob man Fragen zum Beispiel zur Steuererklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Anwalt für Steuerrecht in Wuppertal ist immer der optimale Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt aus Wuppertal zum Steuerrecht kann nicht nur mit Rat und Tat helfen, wenn man eine Steuerschätzung erhalten hat, sondern ist ferner zweifellos der beste Ansprechpartner, wenn man zum Beispiel Steuern hinterzogen hat und eine Selbstanzeige plant.


News zum Steuerrecht
  • Bild Steuern sparen kann Steuern kosten (09.10.2013, 10:10)
    München (jur). Wer beim Kauf einer Ferienimmobilie in Spanien mit einem Trick spanische Wertzuwachs- und Erbschaftssteuern sparen will, muss im Gegenzug Steuern auf verdeckte Gewinnausschüttungen zahlen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 2. Oktober 2013, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: I R 109/10). Bis 2012 ging ...
  • Bild BFH-Präsident eröffnet EUCOTAX Wintercourse in Osnabrück - Harmonisierung von Zivil- und Steuerecht (25.03.2013, 17:10)
    Was haben die Bemühungen um die rechtsvergleichende Fortentwicklung des Zivilrechts in Europa mit denen auf dem Gebiet des Steuerrechts gemeinsam? Dieser Kernfrage war die Opening Conference des traditionsreichen EUCOTAX Wintercourse gewidmet, die am 22. März im renommierten European Legal Studies Institute (ELSI) der Universität Osnabrück vom Präsidenten des Bundesfinanzhofs, Honorarprofessor ...
  • Bild Doppelte Haushaltsführung - im Steuerrecht mit kleinen Tücken (27.04.2011, 16:43)
    Ein Leben in doppelten Haushalten in verschiedenen Städten oder sogar Ländern stellt bei vielen Paaren zunehmend gelebte Realität dar. Die hierdurch entstehenden finanziellen Mehrbelastungen können Pendler als Ausgleich in Teilen steuermindernd geltend machen. Dazu gehören die Kosten für die zusätzliche Wohnung am Beschäftigungsort und hiermit im Zusammenhang stehende Umzugskosten. Nach den ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Haus geerbt was tun bei Hartz 4 (04.12.2011, 19:38)
    Hallo,kann man ein Haus was man vererbt bekommen hat bewohnen auch wenn man Hartz 4 bekommt ? oder muss man es Verkaufen.Das Haus ist Schuldenfrei, also abbezahlt.mfg
  • Bild Anspruch auf Kindergeld - Berücksichtigung von LV und BU-Vers.? (09.11.2008, 17:37)
    Ich habe eine Frage zur Berücksichtigung von Beiträgen für Lebens/Rentenversicherung zur Altersvorsorge und Beiträgen zu BU-Versicherung bei der Ermittlung eines Kindergeldanspruches. Der Gesetzgeber fordert Eigenvorsorge in beiden Bereichen, da diese Leistungen in der Rentenversicherung faktisch gestrichen (BU-Rente) und die allgem. Rente gekürzt wurde. gesetzliche Beiträge zur den Sozialversicherungen werden vom Bruttoeinkommen ...
  • Bild Schwerpunktbereichsstudium (Trier) (19.10.2006, 16:55)
    Hallo! So ich komme jetzt ins 5. Semester in Trier. Bis lang habe ich mich noch nicht entschieden, was für einen Schwerpunktbereich ich wählen soll. Da es leider auch keine einschlägigen Informationsveranstalungen gab, wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als mir alle mal anzuschauen. Euch wollte ich jetzt aber mal fragen, ...
  • Bild Interessengemeinschaft! Was darf man? (16.11.2006, 17:37)
    Hallo und guten Tag, Ich möchte eine IG gründen, und habe durch dieses Forum schon sehr viele Infos bekommen. Jedoch konnte ich nicht alle Antworten auf meine Fragen finden. Da wäre z.B. Darf man trotzdem einen Vorstand haben der auch Vorstand bleibt, bis man selbst keine lust mehr hat? Darf man Mitgliedsbeiträge ...
  • Bild Änderung ESt-Bescheid nach BP (05.08.2008, 19:09)
    hallo, folgendes Problem zerbricht mir den Kopf: wenn bspw. im elterlichen Betrieb eine BP stattgefunden und Zinsen aus einem vom Kind gewährten Darlehn nicht als Betriebsausgaben anerkannt wurden, weil dem Fremdvergleich nicht standgehalten wurde, muss dann das Finanzamt des Kindes (es ist nicht das Betriebsfinanzamt der Eltern) die bereits versteuerten Zinserträge von ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildVersicherungssteuer: ist diese als Vorsteuer abzugsfähig?
    Für Unternehmen besteht die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen die von ihnen gezahlte Umsatzsteuer als Vorsteuer abzuziehen, was eine beträchtliche Steuerersparnis mit sich bringen kann, da die zu bezahlende Umsatzsteuer mit der Vorsteuer verrechnet wird. Nun kommen manche Unternehmen auf die Idee, dass sie die Versicherungssteuer, welche für eine ...
  • BildSteueraspekte beim Verkauf einer Immobilie in Kanada
    Wenn eine in Deutschland ansässige Person Immobilienbesitz in Kanada veräußert, fällt eine sogenannte  “capital gains tax“ (Kapitalertragsteuer) auf den Betrag der Wertsteigerung seit dem ursprünglichen Erwerbsdatum an. Die Steuer wird auf den hälftigen Betrag der Wertsteigerung zwischen dem Erwerbs- und dem Veräußerungsdatum errechnet. Auch müssen nicht in Kanada ...
  • BildVerlust der Gemeinnützigkeit für Männer-Vereine?
    Vereine die Frauen aufgrund ihres Geschlechtes als Mitglieder ausschließen, setzen eventuell ihre Gemeinnützigkeit aufs Spiel. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Finanzgerichtes Düsseldorf. Eine Freimaurerloge beantragte die Anerkennung als gemeinnütziger Verein. Das hätte für sie den Vorteil, dass sie keine Körperschaftssteuer entrichten braucht. Doch ...
  • BildBFH: Einbeziehung von Baukosten in die Bemessungsgrundlage für Grundsteuer
    Der BFH hat mit Urteil vom 03.03.2015 entschieden, wann Baukosten in die Bemessungsgrundlage zur Ermittlung der Grunderwerbssteuer mit einzubeziehen sind (AZ.: II R 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im Rahmen dieser Entscheidung hat der Bundesfinanzhof (BFH) nunmehr klargestellt, welche Kosten bei Erwerb eines unbebauten Grundstücks in ...
  • BildSteuerpflicht von Eheleuten beim gemeinsam genutzten eBay-Account
    Darf das Finanzamt bei einem gemeinsam genutzten eBay-Account auch dann von beiden Eheleuten Umsatzsteuer kassieren, wenn nur einem dieser Account gehört? Das ist fraglich. Vorliegend verkaufte ein Ehepaar über ein privat angelegtes Konto bei eBay zahlreiche Gegenstände über einen Zeitraum von fast vier Jahren (Jahresumsätze lagen ...
  • BildVerpflegungsmehraufwand: Höhe & Berechnung bei Reisekostenabrechnung
    Inwieweit erhalten Arbeitnehmer ihre zusätzlichen Kosten für Verpflegung im Rahmen der Reisekostenabrechnung ohne Abzüge für den Fiskus erstattet? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitgeber nicht zwangsläufig die Erstattung ihrer Verpflegungsmehraufwendungen als Reisekosten verlangen. Etwas anders kann sich jedoch aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.