Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Wuppertal

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Wuppertal (© Tobias Arhelger - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler aus Wuppertal unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Privatinsolvenz
Kanzlei Scheibeler
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Deutschland

Telefon: 020276988091
Telefax: 020276988092

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Privatinsolvenz
  • Bild Wenn Schuldner erben (14.12.2011, 12:10)
    Institut für Notarrecht an der Universität Jena veranstaltet am 13. Januar 2012 öffentliches Kolloquium zum Erbrecht bei Insolvenz und Hartz IVDer Familienvater, der seiner Zahlungspflicht nicht mehr nachkommen kann und Privatinsolvenz anmelden muss oder der Sohn, der Hartz IV bezieht, sind Beispiele, die sich häufen. Diesem aktuellen Themenfeld widmet sich ...
  • Bild Rückgang der Zahl überschuldeter Privathaushalte (06.11.2008, 12:05)
    Bayerns Justiz- und Verbraucherschutzministerin Beate Merk zum Rückgang der Zahl überschuldeter Haushalte: "Dieser Erfolg ist zugleich eine große Herausforderung / Nur eine stringente Wirtschaftspolitik wird uns diese Zahlen halten lassen !" "Weniger überschuldete Haushalte in Deutschland und die wenigsten in Bayern - das ist auch ein Erfolg einer guten bayerischen Standortpolitik", ...
  • Bild Raten-Rückzahlung einer Prozesskostenhilfe auch bei Privatinsolvenz (03.12.2012, 10:56)
    Mainz (jur). Eine Privatinsolvenz schützt überschuldete Arbeitnehmer nicht automatisch davor, dass sie eine gewährte Prozesskostenhilfe in Raten zurückzahlen müssen. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem am Donnerstag, 29. November 2012, veröffentlichten Beschluss vom 5. September 2012 entschieden (Az.: 10 Ta 142/12). Im konkreten Fall hatte das Arbeitsgericht ...

Forenbeiträge zum Privatinsolvenz
  • Bild Auszahlung von nicht genommenen Urlaubstagen während der Privatinsolvenz (05.06.2013, 16:44)
    Angenommen Herr F arbeitet im Ausland, befindet sich im 3. Jahr der Privatinsolvenz und ist zum 01. 06. arbeitslos geworden. Er hat noch Anspruch auf ca. 40 Tage Urlaub, die er nicht nehmen konnte, da er ca. 18 Monate arbeitsunfähig war. Da danach auf Grund seines Gesundheitszustandes keine zumutbare ...
  • Bild Adapter zerstört Festplatte (11.10.2008, 01:26)
    Käufer K ersteht über eine Auktionsplattform von dem Händler H einen Adapter (inklusive Netzteil), welcher Festplatten mittels USB-Verbindung an Computern zugänglich macht. Der Adapter zeigt keinerlei Wirkung, K schickt ihn zwecks Reparatur an H zurück und erhält zwei Wochen später ein Austauschgerät. K schliesst den gelieferten Adapter gemäß der Betriebsanleitung an eine ...
  • Bild wie lange bis zur Eröffnung ? (12.01.2013, 04:42)
    Hallo Forum, ich brauche mal Euren Rat. Wenn ein Verbraucher pleite ist und er entschliesst sich Privatinsolvenz zu beantragen. Wieviel Zeit - in Wochen - vergeht so circa von seinem Entschluß bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens ? Gruß Lore
  • Bild Schriftliche Einstellungszusage (16.11.2008, 20:29)
    Hallo, sagen wir mal das man am 22.10.08 eine schriftliche Einstellungszusage zum 1.11.08 (31.10.08 sollte die Begrüßung und entgenahme eines Sonderdienst Vertrages sein) bei einer Berufsfeuerwehr ( wo über 150 Stellen zu besetzen sind!) bekommen hat.Und die entsprechende Laufbahnausbildung auch bzw. Laufbahnprüfung erfolgreich abgelegt und keine Gesundheitlichen einschränkung sind.Und ...
  • Bild Vergleichswert Streitwert (13.10.2011, 13:50)
    Hallo Zusammen, mal angenommen A schuldet B 1500€. B verklagt A zivilgerichtlich auf diese Summe. Vor Gericht kommt es zu einem Vergleich in dem A sich verpflichtet, zur Abgeltung aller streitgegenständlichen Ansprüche an B 1000€ in Raten zu zahlen. Der Wert des Streitgegenstandes und des Vergleichs wird auf 1500€ festgesetzt. A zahlt jedoch nicht ...

Urteile zum Privatinsolvenz
  • Bild BAYERISCHES-LSG, L 19 R 855/11 (23.01.2013)
    Psychische Erkrankungen sind erst dann rentenrechtlich relevant, wenn trotz adäquater Behandlung (medikamentös, therapeutisch, ambulant oder stationär) davon auszugehen ist, dass der Versicherte die psychischen Einschränkungen weder aus eigener Kraft noch mit ärztlicher oder therapeutischer Hilfe dauerhaft nicht mehr überwinden kann....
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 16b D 12.71 (30.01.2013)
    Disziplinarrecht;Bundeswehrbeamter (Regierungsamtmann BesGr. A 11);Urkundenfälschung durch Manipulation von Ausschreibungsunterlagen;Fahren eines Dienstfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis;Unterlassene Angaben in Reisekostenabrechnung;Weiterbezug des Familienzuschlags Stufe 1 wegen Nichtanzeige der Ehescheidung;Außerdienstlicher Betrug durch Darlehensaufnahme bei Ar...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-3 Wx 281/10 (20.01.2011)
    BGB §§ 2209; 2361, 2365, 2368 Ordnet der Erblasser in seiner letztwilligen Verfügung Dauertestamentsvollstreckung bis zum Tode des Vorerben an und bestimmt er darin zugleich, dass die Testamentsvollstreckung ende, sobald der Vorerbe keine Schulden mehr hat, insbesondere erfolgreich ein Restschuldbefreiungsverfahren im Rahmen einer Privatinsolvenz durchgefüh...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.