Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtWuppertal 

Rechtsanwalt in Wuppertal: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wuppertal: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Daniela Nowicki   Willy-Brandt-Platz 9, 42105 Wuppertal
 
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0202 87069068


Foto
Petra Martens   Neumarkt 1, 42103 Wuppertal
Dr. Frowein & Partner
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0202 / 245750


Foto
Peter Langenbach   Alter Markt 7, 42275 Wuppertal
Rechtsanwälte Langenbach und Reiter
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0202 / 554030



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Medizinrecht

Verkürztes Bein nach Hüftoperation kein ärztlicher Kunstfehler (24.09.2009, 10:54)
München/Berlin (DAV). Eine Hüftgelenkoperation zieht bei vielen Patienten eine Beinverkürzung nach sich. Das ist kein ärztlicher Behandlungsfehler. Auf ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichts München vom 23. September 2009 ...

Führender japanischer Strafrechtler hält Vortrag zur Todesstrafe in Japan (07.11.2013, 10:10)
Professor Makoto Ida wird am 15. November auf dem Campus der Saar-Universität einen deutschsprachigen Vortrag zur Todesstrafe in Japan halten. Der Professor für Straf- und Medizinrecht an der Keio Universität in Tokio und ...

Wie können teure medizinische Verfahren vernünftig eingesetzt werden? (09.03.2007, 15:00)
Interdisziplinärer Forschungsverbund präsentiert erste ErgebnisseÄrztinnen und Ärzten erleben durch die aktuellen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen einen zunehmen Druck, Kostenaspekte in ihren Entscheidungen zu ...

Forenbeiträge zu Medizinrecht

Anrecht auf ein Blick in den Pathologiebericht? (02.08.2008, 21:18)
Hallo, ich weiss nicht ob das Thema in das Forum Bürgerliches Gesetzbuch kommt, sollte es hier falsch sein dann bitte verschieben. Aber habe keine passenes Forum dafür bei euch gefunden. Die Mutter von Herrn M verstab im ...

Fehldiagnose bei Röntgenbild (30.09.2007, 16:27)
Hallo Zusammen! Wie würde man denn in diesem Fall reagieren? Patientin A geht zum Radiologen B um ein CT vom Kopf zu machen. (Wegen Sehstörungen) DR. B stellt eine Zyste und eine Nasennebenhöhlenentzündung fest. Übersieht ...

Ärztepfusch, wie vorgehen? (12.04.2008, 01:06)
Guten Tag! Wie kann man gegen den Arzt vorgehen, der einen Fehler gemacht hat & der Patient wohlmöglich durch dieses Fehler des Arztes das Leben verliert oder schwerste Schäden für immer behalten wird? Würde mich sehr über ...

Schmerzensgeld von Klinik (27.02.2013, 18:18)
Hallo Leute Vorgeschichte: Eine Frau (F) ist schwanger und das Kind ist leider verstorben in ihrem Unterleib. Nun wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert das die Überreste des Babys hinaus holen sollte. Die Klinik hat ...

Welche Straftatbestände kommen hier zusammen? (21.10.2006, 18:14)
Herr M. Jahrelanger Drogenkonsument, wird aufgrund eines Unmissverständlichen Sachverhaltes durch Frau X unmissverständlich darum gebeten sie nicht weiterhin zu Kontaktieren, zu Belästigen. Um seine Straftaten zu verdecken, ...

Urteile zu Medizinrecht

L 3 KA 19/07 (26.11.2008)
Ein der Implantation folgendes, mindestens 10 Minuten dauerndes Gespräch über die Regeln, die beim Leben mit einem Herzschrittmacher zu beachten sind, ist nicht Bestandteil des präoperativen Aufklärungsgesprächs und kann deshalb mit der Ziffer 17 EBM a.F. abgerechnet werden....

13 LA 157/09 (22.03.2011)
Ein Verstoß gegen die gesetzliche Arzneimittelpreisbindung liegt immer schon dann vor, wenn eine Apotheke dem Versicherten bzw. Kunden gekoppelt mit dem Erwerb des Arzneimittels Vorteile gewährt, die den Erwerb für ihn wirtschaftlich günstiger erscheinen lassen. Dies gilt gerade auch dann, wenn die gegen die Preisbindung verstoßende Vorteilsgewährung zugleic...

B 6 KA 22/11 R (21.03.2012)
1. Ob einem MVZ die Zulassung wegen gröblicher Pflichtverletzung zu entziehen ist, hängt von dem Stellenwert der verletzten Pflichten und dem Gewicht der Verstöße ab. 2. Das MVZ selbst ist vor allem für die Auswahl und den Einsatz der Ärzte sowie für die Leistungsabrechnung verantwortlich. Lassen Verstöße gegen diese grundlegenden Pflichten auf eine Sorglos...

Rechtsanwalt in Wuppertal: Medizinrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum