Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtWuppertal 

Rechtsanwalt in Wuppertal: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wuppertal: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 5:  1   2   3   4   5


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sabine Haselbauer   Friedrich-Ebert-Straße 44, 42103 Wuppertal
Endemann Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0202 4598888


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Monika Katharina Ortlinghaus   Steinbecker Meile 1, 42103 Wuppertal
Hartmann Dahlmanns Jansen Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0202 37127-11


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Karl-Heinz Bartens-Winter   Kaiserstraße 72, 42329 Wuppertal
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0202 2781051


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Andreas Jäger   Morianstraße 3, 42103 Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0202 24567-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Rellmann   Werth 103, 42275 Wuppertal
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0202 552778


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. jur. Ernst A. Kirchhoff   Wall 28, 42103 Wuppertal
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0202 450505


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stephan Ganssen   Hofkamp 86, 42103 Wuppertal
W & B Anwaltssozietät
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0202 248 22 0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Tim Windgassen   Neumarktstraße 33, 42103 Wuppertal
WPS Rechtsanwälte Windgassen, Pothmann & Schabio
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0202 698010


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Oliver Schöning   Morianstraße 3, 42103 Wuppertal
GKS Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0202 24567-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Cathrin Holzapfel   Kaiserstraße 78, 42329 Wuppertal
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0202 2781551



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 5:  1   2   3   4   5

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Wuppertal

In der BRD geht statistisch jede dritte Ehe in die Brüche. Fast 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in Deutschland geschieden. Ist eine Ehe gescheitert, dann ist in aller Regel die Ehescheidung die letzte Konsequenz. Normalerweise ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung mindestens 1 Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Unterhalt, Sorgerecht, Zugewinn etc.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Wuppertal (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Wuppertal
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Eine Scheidung bringt viele Folgen mit sich wie Kindesunterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht

Für die Ehepartner bedeutet die Scheidung meist Angst vor dem Neustart und finanzielle Unsicherheit. In den meisten Fällen sind auch Kinder betroffen. Kämpfe um das Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht sind eher die Regel als die Ausnahme. Und auch der Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt bieten Potenzial für Konflikte. Ist eine Scheidung geplant, muss ein Anwalt konsultiert werden. In Wuppertal haben einige Anwälte eine Kanzleiniederlassung. Nach deutschem Recht ist es für eine Scheidung zwingend erforderlich, einen Anwalt zu beauftragen. Natürlich fallen hierfür Kosten an. Will man die Scheidungskosten so gering als möglich halten, dann hat man die Option, dass nur ein Anwalt mit der Ehescheidung beauftragt wird. Hierfür ist es allerdings zwingend nötig, dass sich die Ehepartner in allen Punkten einig sind.

Ein Anwalt für Familienrecht kennt sich mit allen Problemstellungen im Familienrecht bestens aus

Doch auch, wenn es noch unklar ist, ob eine Scheidung tatsächlich erfolgen soll, steht ein Rechtsanwalt im Familienrecht in Wuppertal seinem Klienten als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Der Anwalt im Familienrecht in Wuppertal ist für sämtliche Fragen rund um die Scheidung und deren Konsequenzen der beste Ansprechpartner. Der Scheidungsanwalt kennt sich bestens aus im Eherecht und Unterhaltsrecht und ist mit der aktuellen Rechtsprechung vertraut. Fragen die gerade im Vorfeld einer Scheidung in Erscheinung treten und durch einen Anwalt geklärt werden sollten, sind vor allem Fragestellungen bezüglich Versorgungsausgleich, nachehelichem Unterhalt bzw. dem Sorgerecht und Unterhaltszahlungen für die Kinder. Doch ist ein Rechtsanwalt für Familienrecht nicht nur ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Er kann seinem Klienten ebenso unterstützend zur Seite stehen, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt oder ein Ehevertrag aufgesetzt werden soll. Ebenfalls kann der Rechtsanwalt für Familienrecht gleichgeschlechtliche Paare beraten und unterstützen, die eine Aufhebung ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft anstreben.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

DAV: Privileg für die Ehe bei künstlicher Befruchtung (28.02.2007, 18:46)
Bundesverfassungsgericht: Das Privileg für die Ehe bei künstlicher Befruchtung ist mit dem Grundgesetz vereinbar Berlin (DAV). Der Gesetzgeber darf die Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen für eine künstliche ...

DAV fordert lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebührensätze (05.05.2008, 11:01)
- Bisheriges Niveau stammt von 1994 - Berlin (DAV). Anlässlich des 59. Deutschen Anwaltstages fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) eine lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebühren, die in dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ...

Anwälte auf dem 16. Deutschen Familiengerichtstag in Brühl (14.09.2005, 13:43)
Berlin (DAV). „Es ist gerade im Familienrecht dringend nötig, dass sich Juristen aus den verschiedenen Disziplinen austauschen“, sagt Rechtsanwältin Ingeborg Rakete-Dombek, Vorsitzende der Arbeitgemeinschaft Familien- und ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Typische Zwangsvollstreckungsklausur (20.01.2011, 17:50)
Hallo, ich schreibe Montag Zwangsvollstreckungsrecht und wollte einfach mal wissen ob es so eine typische Zwangsvollstreckungsrecht Klausur gibt? Der Prof hat das ganze nämlich nicht allzu gut vermittelt und ist auch schon ...

Lebensversicherung! Versicherter: Kind Versicherungsnehmer: ein Elternteil (03.10.2012, 18:31)
Moin zusammen. Mal angenommen ein Familienteil schließt für sein Kind eine Lebensversicherung ab. Der Beitrag dieser Versicherung wird aber von dem Konto des Kindes abgezogen. Es vergehen mehrere Jahre und das Kind hat ...

Anwaltstätigkeit außerhalb des Fachgebietes (21.07.2013, 14:31)
Hallo Forum! Könnte (dürfte) ein (Fach) Anwalt, der in einer auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Sozietät (angestellt) arbeitet, eine Scheidung übernehmen, auch wenn er keine entsprechende Fachqualifikation hat? Zustimmung ...

Kindergeld, Bafög und Unterhalt (22.12.2013, 15:00)
Hallo, habe eine Frage zum Thema Unterhaltsrecht. Angenommen ein Student beantragt Bafög und lebt noch zu Hause: Die Mutter hat nur ein geringes Einkommen, welches nicht beim Bafög angerechnet wird, fällt also unter die ...

Zugewinn (24.09.2008, 14:57)
Hallo, wenn ich mich nicht irre, sollen doch im nächsten Jahr Änderungen beim Zugewinn in kraft treten. kann mir jemand sagen wo ich darüber etwas nachlesen kann? Danke ...

Urteile zu Familienrecht

24 K 95.09 V (03.09.2010)
Art. 92 ff. des vietnamesischen Familiengesetzbuches lassen eine Vereinbarung über ein alleiniges Sorgerecht im Sinne des hier maßgeblichen Gemeinschaftsrechts zu...

1 BvL 14/09 (12.10.2010)
Übernimmt ein Elternteil, dessen Kind aufgrund der Trennung der Eltern nicht ständig bei ihm lebt, im Rahmen des ihm rechtlich möglichen Maßes tatsächlich Verantwortung für sein Kind und hat häufigen Umgang mit diesem, der ein regelmäßiges Verweilen und Übernachten im Haushalt des Elternteils umfasst, entsteht zwischen Elternteil und Kind eine häusliche Geme...

15 WF 36/03 (19.02.2003)
Eine Ablehnung des gemäß § 50 FGG bestellten Verfahrenspflegers wegen Befangenheit durch die Kindeseltern findet nicht statt. Die Kindeseltern haben kein selbständiges Beschwerderecht gegen die Bestellung eines (bestimmten) Verfahrenspflegers....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.