Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtWürzburg 

Rechtsanwalt in Würzburg: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Würzburg: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2

Logo
Rechtsanwälte Partnerschaft Jacob | Paulsen | Wüst | Löwinger   Marienplatz 1, 97070 Würzburg 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0931 571020


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Heinz Kracht   Ludwigstraße 4, 97070 Würzburg
KRACHT Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0931 12342, 13063


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Ralf Bornhorst   Eichhornstraße 21, 97070 Würzburg
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0931 6607890



Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hans-Erich Jordan   Kapuzinerstraße 17, 97070 Würzburg
Jordan, Schäfer, Dr. Auffermann Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0931 14060


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Peter Auffermann   Kapuzinerstraße 17, 97070 Würzburg
Jordan, Schäfer, Dr. Auffermann Rechtsanwälte
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0931 14060


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christian Mulzer   Eichhornstraße 20, 97070 Würzburg
Bohnert + Mulzer Rechtsanwälte
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0931 3534545


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hans-Jürgen Spilling   Oeggstraße 2, 97070 Würzburg
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0931 404711-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Graf   Theaterstraße 2, 97070 Würzburg
Graf, Herrmann Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0931 3225230


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Ralph Gurk   Ludwigstraße 23, 97070 Würzburg
Mottl, Wilhelm, Leopold, Gurk, Sues Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0931 45259-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Kay P. Rodegra   Augustinerstraße 15, 97070 Würzburg
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0931 4654218



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Würzburg

Sinn und Zweck des Strafrechts ist es, die Verletzung von Rechtsgütern zu ahnden und durch die Androhung von Strafen die Rechtsordnung zu schützen. Das Strafrecht unterteilt sich in zwei Bereiche, das formelle Strafrecht und das materielle Strafrecht. Das materielle Strafrecht ist in der BRD im StGB geregelt. Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine rechtwidrige und schuldhafte Handlung, die eine Strafe vorsieht. Straftaten sind sehr vielfältig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Betrug, Unfallflucht, Diebstahl oder auch Erpressung etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird die Höhe und Art der Strafe vom Gericht festgesetzt. Als Strafe kommen Haft oder auch eine Geldstrafe in Frage. Das Strafmaß ist abhängig von der Schwere der Schuld.


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Workshop: Der Fall Mollath – öffentliche Wahrnehmung und Realität der forensischen Psychiatrie (13.08.2013, 11:10)
Die Berichterstattung über Gustl Mollath hat sich in den letzten Monaten auf die öffentliche Wahrnehmung der Psychiatrie in Deutschland ausgewirkt. Viele Menschen begegnen ihr heute wieder mit Unbehagen und Skepsis. Aus ...

Forschungsstelle für lateinamerikanisches Straf- und Strafprozessrecht (20.01.2014, 12:10)
Forschung und Lehre zu Strafrecht und Strafjustiz in Lateinamerika auf vielfältige Weise zu fördern, ist das Ziel einer neu an der Universität Göttingen eingerichteten Forschungsstelle. Die Forschungsstelle für ...

Reformwille bei Tötungsdelikten im StGB durch DAV begrüßt (10.02.2014, 14:55)
Berlin (DAV). In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung am 8. Februar 2014 hat der neue Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas angekündigt, die Tötungsdelikte im Strafgesetzbuch auf den Prüfstand ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

rechtlicher Status des Pokerns in Deutschland (04.04.2007, 00:01)
Angenommen sei folgende Situation: Jemand interessiert sich für das Pokerspiel. Diese Person kennt jedoch bislang keine Mitspieler und entscheidet sich nun über Zeitungsannoncen oder dem Aushang des "schwarzen Bretts" im ...

liegt ein straftatbestand vor? (13.11.2013, 21:52)
fallbeispiel: in einer belebten einkaufsstraße befinden sich zwei geschäfte. während A gute umsätze generieren kann sinken die umsätze von B. um die umsätze zu steigern fängt B an zu erzählen "man würde mit A ...

Zwangseinweisung / Suizidalität / infauste Prognose (12.08.2013, 19:27)
Ein Patient mit Krebs im Endstadium und miserabler Prognose sowie erbärmlicher Lebensqualität hat probiert sich selbst umzubringen. Man kann nur sagen: Leider ist er damit gescheitert. Auf Grund seines Krebs im Endstadium ...

Fragen über Fragen Betreuer und Endeigung! (25.02.2007, 04:46)
Sehr geehrte Foren-Mitglieder, da Person XXXXX Misshandelt wurde und er sich einem Verwandten anvertraut hat (seiner Mutter), und die Nachbarn es mit bekommen haben, riefen sie sofort den Psychischen Dienst! Er wurde in ...

Strafrecht Hausarbeit | Probleme mit Brandstiftungssymthomatik und Tötungsdelikt (14.08.2009, 20:20)
Hallo, ich sitze fleißig an meiner Strafrechtshausarbeit habe aber zwei dicke Probleme. Ich habe die Grunddelikte 306 I, 306a I positiv vorliegen. Nun kommen noch die Qualifikationen 306a II, 306b I, 306b II und 306c dazu. ...

Urteile zu Strafrecht

S 6 U 3028/01 (04.06.2002)
1. Unfallversicherung für Nothilfe beschränkt sich nicht auf einen Geschehensort im Inland, sondern erstreckt sich auch auf das Ausland, sofern ein Bezug zur deutschen Rechtsordnung besteht. 2. Unterlassene Hilfeleistung im strafrechtlichen Sinn ist eine der Kriterien für die Zuerkennung des Schutzes der gesetzlichen Unfallversicherung, auch wenn die Hilfe...

10 S 1900/01 (09.11.2001)
1. Das Vorliegen der in § 51 Abs 3 2. Alt AuslG (AuslG 1990) vorausgesetzten Mindestfreiheitsstrafe führt nur dann zum Ausschluss von Abschiebungsschutz wegen politischer Verfolgung, wenn im Einzelfall eine konkrete Wiederholungsgefahr festgestellt ist. Eine solche Gefahr ist zu bejahen, wenn im maßgebenden Entscheidungszeitpunkt unter Berücksichtigung der b...

2 BvR 2628/10 (19.03.2013)
1. Das im Grundgesetz verankerte Schuldprinzip und die mit ihm verbundene Pflicht zur Erforschung der materiellen Wahrheit sowie der Grundsatz des fairen, rechtsstaatlichen Verfahrens, die Unschuldsvermutung und die Neutralitätspflicht des Gerichts schließen es aus, die Handhabung der Wahrheitserforschung, die rechtliche Subsumtion und die Grundsätze der Str...

Rechtsanwalt in Würzburg: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum