Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteReiserechtWürzburg 

Rechtsanwalt für Reiserecht in Würzburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Kay P. Rodegra   Schweinfurter Straße 6, 97080 Würzburg
     

    Telefon: 0931 4654218


    Foto
    Thomas Bayer   Ludwigkai 7, 97072 Würzburg
     

    Telefon: 0931-6666040


    Foto
    Kay-Peter Rodegra   Augustinerstr. 15, 97070 Würzburg
     

    Telefon: 0931-4654218


    Foto
    Dr. Rainer Hartmann   Haugerpfarrgasse 7, 97070 Würzburg
     

    Telefon: 0931-12242


    Foto
    Markus Köhn   Ludwigstr. 22, 97070 Würzburg
     

    Telefon: 0931-55121



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Reiserecht

    Bei Urlaubsplanungen an Rücktritt denken! - Nicht zu reisen kann auch teuer sein - (05.11.2004, 20:53)
    Die Urlaubsplanungen sind in vollem Gange. Bei diesen schönen Planungen wird oft übersehen, dass zwar schon das Reisen, aber auch nicht zu reisen teuer sein kann. Ist der Urlaub erst einmal gebucht, werden beim Rücktritt ...

    Kein Ausgleichsanspruch wegen "Nichtbeförderung" bei verpasstem Anschlussflug (30.04.2009, 15:18)
    Der unter anderem für das Reiserecht zuständige Xa-Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass einem Fluggast keine pauschalierte Ausgleichszahlung nach der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments ...

    Fluggastrechte: Ausgleichzahlungen bei Umbuchung durch Reiseveranstalter? (26.11.2008, 11:10)
    EuGH-Vorlage zur Verpflichtung des Flugunternehmens zu Ausgleichszahlungen bei Umbuchung durch den Reiseveranstalter Der Bundesgerichtshof hat einen weiteren Fall zu der EG VO 261/2004 (Fluggastrechte) dem Europäischen ...

    Forenbeiträge zu Reiserecht

    Reiserecht (05.10.2003, 01:27)
    Hi, hat der Reisende einen vertraglichen Schadensersatzanspruch gegen den Leistungsträger wenn der Reiseveranstalter insolvent ist?Vielleicht Vertrag zwischen Reiseveranstalter und Leistungsträger Vertrag zugunsten dritter ...

    Veränderung des Rückflugs mit großen Auswirkungen (03.05.2012, 09:52)
    Guten Morgen, angenommen "X+Y" buchen ihre Flitterwochen (Formentera) und bekommen drei Wochen vor der Abreise die Information, dass der Rückflug von 15 Uhr auf 8:30 Uhr vorverlegt wird. Da der Urlaub auf Formentera ...

    Fragen zu einer Hausarbeit mit der Thematik Reiserecht (10.05.2010, 18:18)
    Hallo liebe Juraforum User,ich quäle mich momentan mit einer Hausarbeit und bin mir über einige Punkte nicht im klaren.Hier erst einmal ein Auszug aus dem 1.Sachverhalt: Assistenzarzt Dr. med. I. Cinman (C) hat für sich und ...

    Unterbringung im Nebenhaus verschwiegen (03.07.2010, 14:09)
    Guten Tag, jemand hat vor 3 Monaten eine Reise nach Hurgadha gebucht. Was diesen Leuten dabei jedoch verschwiegen wurde ist die Unterbringung in einem Nebenhaus. Nach kurzer Suche via Google fanden sie schnell einige ...

    Buchungsfehler des Reisevermittlers (24.03.2007, 10:25)
    Anfang diesen Jahres Buchung einer Pauschalreise nach Fuerteventura für 2 Pers.(Flug, Hotel und HP) . Kosten insgesamt 888 €. Buchung der Reise wurde im Internet auf der Seite des Reiseveranstalters und auch durch einen ...

    Urteile zu Reiserecht

    X ZR 61/06 (19.06.2007)
    Der Pauschalreiseveranstalter haftet auch für am Urlaubsort gebuchte Zusatzleistungen, wenn er durch sein tatsächliches Auftreten dem Reisenden gegenüber den Eindruck einer Eigenleistung erweckt hat. Ob vor Ort verwendete Vermittler- bzw. Fremdleistungsklauseln diesen Eindruck verhindern oder hinter dem anderweitigen Verhalten des Reiseveranstalters zurücktr...

    6 U 7/02 (03.04.2003)
    Wer (z.B. in seiner Freizeit) unentgeltliche gemeinnützige Arbeit zur Abwendung der Vollstreckung einer Ersatzfreiheitsstrafe aufgrund eines Strafbefehls ableistet, hat nicht schon allein deswegen einen Entschädigungsanspruch wegen Vermögensschadens oder Freiheitsentziehung, wenn sich die Strafverfolgung als rechhtswidrig darstellt....

    16 U 49/04 (16.09.2004)
    Die kurzfristige unangekündigte und unvorhergesehene Verschärfung der Einreisebestimmungen des Zielstaates einer Reise, die zu deren Undurchführbarkeit führt, weil die nun erforderlichen Visa nicht mehr rechtzeitig beschafft werden können, berechtigt die Reisenden zur Kündigung des Reisevertrages wegen höherer Gewalt....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.