Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteReiserechtWürzburg 

Rechtsanwalt für Reiserecht in Würzburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Kay P. Rodegra   Schweinfurter Straße 6, 97080 Würzburg
     

    Telefon: 0931 4654218


    Foto
    Dr. Rainer Hartmann   Haugerpfarrgasse 7, 97070 Würzburg
     

    Telefon: 0931-12242


    Foto
    Thomas Bayer   Ludwigkai 7, 97072 Würzburg
     

    Telefon: 0931-6666040


    Foto
    Kay-Peter Rodegra   Augustinerstr. 15, 97070 Würzburg
     

    Telefon: 0931-4654218


    Foto
    Markus Köhn   Ludwigstr. 22, 97070 Würzburg
     

    Telefon: 0931-55121



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Reiserecht

    Fluggäste müssen troz verspätetem Gepäck, auf einem Anschlussflug mitgenommen werden (29.08.2012, 11:17)
    Der Kläger verlangt von dem beklagten Luftfahrtunternehmen aus eigenem und abgetretenem Recht seiner acht Mitreisenden die Leistung einer Ausgleichszahlung nach der Fluggastrechteverordnung (Verordnung (EG) Nr. 261/2004) in ...

    Gepäckverlust mindert nicht nur den Reisespaß (05.11.2004, 20:57)
    Berlin (DAV). Geht das Reisegepäck auf dem Flug verloren oder wird es von der Fluggesellschaft erst verspätet geliefert, kann man den Reisepreis mindern. Dies zumindest für den Zeitraum, den man das Gepäck entbehren muss, so ...

    Die Vorverlegung des Rückflugs um 10 Stunden kann den Reiseveranstalter zum Schadensersatz verpflich (19.04.2012, 14:22)
    Die Klägerin verlangt aus eigenem und abgetretenem Recht ihres Lebensgefährten die Rückzahlung eines gezahlten Reisepreises und Schadensersatz. Der Lebensgefährte der Klägerin buchte im Februar 2009 für sich und die ...

    Forenbeiträge zu Reiserecht

    Fluggesellschaft will nach längerer zeit ein Teil zurückgezahltes Geld nach stornierter Reise zur (17.02.2014, 22:25)
    Nehmen wir an man storniert seine Reise (roundtheworld-ticket) ohne Reiserücktrittversicherung, bekommt sein Geld was noch übrig bleibt überwiesen. Jedoch ein paar Monate später meldet sich diese Fluggesellschaft und sagt die ...

    Reiserecht/Veranstalter kündigt Abweichungen vor der Reise an. (11.07.2013, 16:38)
    Hallo, nehmen wir mal an, ein Reiseveranstalter (V) bietet eine Pauschalreise für ein neu zu eröffnendes Hotel an, merkt aber kurz nach der Eröffnung, dass einige Leistungen von seinem ursprünglichen Angebot abweichen bzw. ...

    brauc hilfe bei Reiserecht (25.08.2009, 16:19)
    hallo leute, kann mir mal einer eine idee geben wie ich diese aufgaben lösen kann? von reiseR habe ich leider null ahnung. SV: Die als Lebenspartner eingetragenen A und B beschließen eine Fernreise zu unternehmen. A bucht ...

    Lärmbelästigung Ferienhaus (06.11.2013, 10:30)
    Nehmen wir an, jemand hat eine Villa am Comer See gemietet für 2 Wochen, diese liegt in einem Wohngebiet. Gebucht wurde bei einem Veranstalter in Deutschland, der Vermieter wäre Italiener und wohnt im selben Ort, wo auch die ...

    Reiserecht (05.10.2003, 01:27)
    Hi, hat der Reisende einen vertraglichen Schadensersatzanspruch gegen den Leistungsträger wenn der Reiseveranstalter insolvent ist?Vielleicht Vertrag zwischen Reiseveranstalter und Leistungsträger Vertrag zugunsten dritter ...

    Urteile zu Reiserecht

    16 U 164/00 (31.05.2001)
    Zur Kündigung und Minderung des Reisepreises wegen eines Hurrikans am Urlaubsort. Eine Informationspflicht des Reiseveranstalters vor Urlaubsantritt besteht, sobald die Realisierung der Gefahr eines Hurrikans mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist....

    16 U 195/00 (02.09.2001)
    Auch ein aufgrund Nässe extrem rutschiger Fliesenbelag eines Thermalbades vermag einen Reisemangel nicht zu begründen (§§ 651 f Abs. 1,2, 651 c Abs. 1 BGB)....

    3 C 346/00 (03.11.2000)
    1. Die Anmeldefrist des § 651 g BGB gilt nicht für Bereicherungsansprüche. 2. Tägliche Taschenkontrollen durch das Personal eines Hotels der gehobenen Mittelklasse stellen einen Reisemangel dar....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.