Rechtsanwalt für Internetrecht in Würzburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Würzburg (© SergiyN - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Würzburg (© SergiyN - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Internetrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Thorsten Weß aus Würzburg

Marktplatz 6-8
97070 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 12345
Telefax: 0931 14844

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Stefan Söchtig berät Mandanten zum Internetrecht kompetent in der Nähe von Würzburg

Geibelstraße 12
97072 Würzburg
Deutschland

Telefon: +1713396556
Telefax: 0931 80493496

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Internetrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Lars Petri mit Anwaltsbüro in Würzburg
Kanzlei GleimPetri
Ludwigstrasse 22
97070 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 99136519
Telefax: 0931 99136520

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Franz unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Internetrecht gern im Umkreis von Würzburg

Berliner Platz 10
97082 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 359390
Telefax: 0931 3593920

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Internetrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Bayer persönlich im Ort Würzburg

Ludwigkai 7
97072 Würzburg
Deutschland

Telefon: 0931 6666040
Telefax: 0931 32987387

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Domainrecht: Privatperson vs. Gemeinde (06.11.2004, 08:12)
    Zur Frage, ob eine Gemeinde von einer gleichnamigen Privatperson verlangen kann, dass die Internetadresse zu Gunsten der Gemeinde freigegeben wird Kurzfassung Ein Privater braucht nicht zu Gunsten einer gleichnamigen Gemeinde auf seine bereits registrierte Internet-Adresse (www.NAME.de) zu verzichten. Die Gemeinde habe nämlich die redliche Verwendung des Namens durch einen Namenskonkurrenten hinzunehmen, befand ...
  • Bild E-Government-Projektmanager (FH): Erster Jahrgang erfolgreich an der Fachhochschule Schmalkalden abg (23.07.2007, 10:00)
    Weiterbildungsstudium für Mitarbeiter in der öffentlichen VerwaltungNach einem einjährigen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudium an der Fachhochschule Schmalkalden konnten jetzt die ersten zehn Studierenden erfolgreich ihr Studium als E-Government-Projektmanager (FH) abschliessen. Die Inhalte dieses Weiterbildungsstudiums sind durch den besonderen Charakter von E-Government-Projekten begründet. Da weder eine verwaltungsinterne Ausbildung noch Studiengänge wie (Wirtschafts-)Informatik oder ...
  • Bild Web 2.0 - ein Geschäftsmodell für die öffentliche Hand (10.09.2007, 08:00)
    Am 8. und 9. November veranstaltet die Forschungsstelle für Rechtsfragen der Hochschul- und Verwaltungsmodernisierung (ReH..Mo) an der Universität Passau zum 3. Mal ein Symposium mit Referenten aus Wissenschaft und Praxis. In diesem Jahr dreht sich alles um "Web 2.0 - ein Geschäftsmodell für die öffentliche Hand".Nach dem erfolgreichen Symposium zum ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild (c) bzw Urheberrecht bei Bildern im Internet (05.04.2006, 16:47)
    Also, Problem ist folgendes: Ich würde gerne wissen, wie weit man „fremde Grafiken“ (sprich, wo man selbst nicht der Urheber ist) benutzten darf. Einmal innerhalb einer „geschlossenen Gruppe“, wie z.B. dem Broswergame O-Game, welches von einer Firma geleitet wird und einmal allgemein im Internet. In O-Game wird es denke ich so sein, dass ...
  • Bild Berner Konvention (01.07.2008, 20:18)
    Hallo Internetexperten! 1. Welche Länder haben die Berner Konvention zum Schutz der Urheberrechte unterschrieben? 2. Und gibt es auch schon weltweite Übereinkommen zum Internetrecht? 3. Wozu hat in dieser Sphäre Russland schon zugestimmt? 4. Kürzlich hat wohl die EU eine Konvention zur Onlinevertragsgestaltung abgelehnt, welche von Russland, China, wohl auch Zentralafrika ...
  • Bild Ist dieses Angebot nach § 145 BGB freibleibend? (07.02.2013, 00:00)
    Hallo Leut!Hier mein Fallbeispiel:Ein Anbieter veröffentlich auf einem Onlinemarkplatz ein Angebot.Die Bestimmungen (AGB) des Onlinemarktplatzes:Ein Angebot bei dem keine Gebote existieren, darf man jederzeit konsequenzlos beenden.Ein Angebot bei dem bereits Gebote existieren, darf man nur unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig beenden.1. Kann ein Angebot von diesen Regelungen des Onlinemarktplatzes rechtlich entbunden ...
  • Bild Abmahnung - Unterlassungserklärung (16.07.2006, 22:57)
    Hallo allerseits! Angenommen sei folgender Fall: Mr. X bietet bei einem Auktionshaus Software an, mit der Kopierschutz umgangen werden kann. Mr. X wusste gar nicht, dass das verboten ist, auch nicht, dass die Software das kann (da diese Software mit einer Flohmarktkiste erworben wurde). Mr. X bemerkt, dass dieses Angebot nicht legal ist ...
  • Bild Benötigter Schutz? (08.08.2010, 10:07)
    Hallo Mal angenommen, Mr. T hätte einen Blog in dem er eine direkte Sprache wählen würde. Also Wörter und Aussagen, die man normalerweise nicht sagen sollte. Zudem würde Mr. T auch über Sex, Gewalt und solche Inhalte schreiben, die man U16 / U18 vllt besser nicht lesen sollte. Müsste Mr. T ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildWann man bei Ebay eine Auktion wieder herausnehmen kann. Anfechtungsgrund und Allgemeine Geschäftsbedingungen.
    Ebay dürfte so ziemlich jedem Menschen bekannt sein. Es handelt sich um eine Verkaufsplattform, bei der der Höchstbietende den Zuschlag bekommt, sofern es sich nicht um einen sogenannten ,,Sofort – Kauf“ handelt. Zu Problemen könnte es kommen, wenn eine Auktion plötzlich vom Markt genommen wird, vor allem stellt ...
  • BildInternetrecht: Was Sie als Internetnutzer wissen sollten
    Immer mehr Dinge werden heute via Internet erledigt. Doch es gibt einige Fallstricke, über die man als Internetnutzer nicht stolpern sollte: Lesen Sie hier das Wichtigste zu Widerrufsrecht, Vertragsschluss im Internet und wo die versteckte Gefahr einer Abmahnung lauern kann. Verträge im Internet ...
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildBeleidigende Postings im Internet
    Jemand anderen als Arsch, blöde Kuh oder hirnlosen Idioten zu betitelt ist nicht nur unschön, sondern kann auch teuer werden. Der BGH stellt im seinem Urteil vom 17.12.2013 (VI ZR 211/12) fest, dass solche ehrverletzende Äußerungen Schadensersatzforderungen auslösen, besonders wenn sie im Internet veröffentlicht werden. Eine solche Veröffentlichung stellt ...
  • BildInternetabzocke
    Profi-Kochrezepte von Web Consulting u.ä. Chronologie : Die von uns betreute Mandantin suchte regelmäßig Seiten von diversen Kochseiten auf. Irgendwann stieß sie auf die von der Firma B2B Web Consulting GmbH betrieben Homepage www.profi-kochrezepte.de um nach einem Rezept zu schauen. Hierbei ...
  • BildeBay Auktion mittendrin abbrechen – darf der Anbieter das einfach?
    Täglich wechseln unzählige gebrauchte und neue Sachen von Lebensmitteln über Babyzubehör bis zu Autos und Motorrädern über die Auktionsplattform eBay den Eigentümer. Bei der Versteigerung handelt es sich aber nicht um eine Auktion im klassischen Sinn, bei welcher sich der Kaufinteressierte besser zwei mal überlegen sollte, ob er ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.