Rechtsanwalt in Worms: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Worms: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Versicherungsrecht ist kein einfaches Rechtsgebiet. Das Versicherungsrecht regelt die Beziehungen zwischen Versicherungen einerseits und Versicherungsnehmern andererseits. Der Versicherungsvertrag dient dabei als Basis. Das Vertragsrecht für Versicherungsverträge ist im Versicherungsvertragsrecht enthalten. Primär ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt. Das Gesetz über den Versicherungsvertrag wird mit VVGT abgekürzt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Sabine Pointner-Rudolf mit Rechtsanwaltsbüro in Worms hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Versicherungsrecht
Pointner-Rudolf
Siegfriedstr. 21
67547 Worms
Deutschland

Telefon: 06241 6484
Telefax: 06241 6486

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klemens Höfner mit Rechtsanwaltsbüro in Worms berät Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Versicherungsrecht
Höfner
Siegfriedstr. 21
67547 Worms
Deutschland

Telefon: 06241 6484
Telefax: 06241 6486

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Worms

Rechtliche Konflikte zwischen Versicherern und Versicherungsnehmern sind keine Einzelfälle

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Worms (© magele - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Worms
(© magele - Fotolia.com)

Versicherungen spielen in Deutschland eine wichtige Rolle. So besitzt der durchschnittliche deutsche Bürger etwa sieben Versicherungen. Die meisten Deutschen verfügen über unter anderem eine Unfallversicherung, eine Rechtsschutzversicherung, eine Haftpflichtversicherung und eine Lebensversicherung. Auch die Gebäudeversicherung oder die Krankentagegeldversicherung erfreuen sich großer Popularität. Ist ein Schadensfall eingetreten oder ist ein Unfall geschehen, dann ist es keine Seltenheit, dass Versicherungsunternehmen die Übernahme des Schadens ablehnen. Der Versicherer lehnt eine Schmerzensgeldzahlung ab oder übernimmt die entstandenen Schadenskosten nicht. Gründe, die von Versicherern herangezogen werden, sind zum Beispiel die Verletzung der Anzeigepflicht, nicht genannte Vorerkrankungen bei einer Berufsunfähigkeit oder diverse andere Gründe, die sich kleingedruckt angeblich in den Versicherungsbedingungen der Versicherungspolice finden. Es ist ferner nicht außergewöhnlich, dass nach einer durchgeführten Regulierung eines Schadens die Versicherung einfach gekündigt wird.

Bei Problemen mit Versicherungsunternehmen steht Ihnen ein Versicherungsanwalt mit Rat und Tat kompetent zur Seite

Sollten Sie ein versicherungsrechtliches Problem haben, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Versicherungsanwalt. Ein Beispiel, das schneller eintritt als man glaubt: Sie haben einen Autounfall und die Versicherung versagt die Regulierung des Schadens. In Worms sind eine ganze Reihe Anwälte ansässig, die Ihnen bei allen Konflikten im Versicherungsrecht beratend und vertretend zur Seite stehen. Auch sind Anwaltskanzleien in Worms zu finden, die sich schwerpunktmäßig mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt in Worms für Versicherungsrecht wird Mandanten dabei u.a. im Privatversicherungsrecht fachkundig beraten und vertreten. Ebenso ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für Versicherungsrecht aus Worms der beste Ansprechpartner, wenn Fragen in Bezug auf den Rückkaufwert einer Lebensversicherung im Raum stehen oder es Probleme mit einem Versicherungsmakler gibt. Ein Rechtsanwalt im Versicherungsrecht aus Worms sollte außerdem unverzüglich konsultiert werden, wenn Sie zum Beispiel Unfallopfer bei einem PKW-Unfall sind. In jedem Fall ist es angebracht, so schnell als möglich mit einer Rechtsanwaltskanzlei im Versicherungsrecht in Worms in Kontakt zu treten. Denn wenn man eine Rechtsangelegenheit frühzeitig in die kompetenten Hände eines Rechtsanwalts legt, kann davon ausgegangen werden, dass man die optimale Basis hat, um zu seinem Recht zu gelangen.

Bei einem Fachanwalt im Versicherungsrecht ist man vor allem bei einer komplexen Problemstellung bestens aufgehoben

Gestaltet sich ein versicherungsrechtliches Problem komplexer, dann ist es empfehlenswert, sich direkt an einen Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu wenden. Fachanwälte zum Versicherungsrecht haben eine zusätzliche Ausbildung im Rechtsgebiet Versicherungsrecht absolviert. Damit können sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis mit überdurchschnittlichen Fachkenntnissen aufwarten. Gerade Klienten mit schwierigen Problemen im Versicherungsrecht können von diesem Fachwissen eines Fachanwalts profitieren.


News zum Versicherungsrecht
  • Bild Immobilienfinanzierung: Millionenschäden nach Finanzierungs- und Versicherungsberatung (31.01.2011, 14:52)
    - Makler haftet für falsche Produktauswahl und Baufinanzierungsschaden - Ein bisher unveröffentlichtes Urteil des OLG München (Az. 20 U 4956/06), - durch Beschluß über die Nichtannahmebeschwerde beim BGH (Az. III ZR 288/07 vom 18.12.2008) rechtskräftig -, belegt die Fehlberatung durch Versicherungsmakler bei der Finanzierung selbst bei Millionenprojekten. 110 Mio. DM-Baufinanzierung mit ...
  • Bild Vorleistungspflicht der Berufshaftpflichtversicherer (21.07.2011, 15:43)
    1. In dem Verfahren IV ZR 75/09 verlangt die Klägerin von der Beklagten als ehemaligem Berufshaftpflichtversicherer eines Notars die Erstattung ihrer Schäden aus mehreren Haftpflichtfällen, nachdem der Notar in zwei Haftpflichtprozessen zur Leistung von Schadensersatz einschließlich Zinsen (u.a. entgangener Guthabenzinsen) an die Klägerin verurteilt worden war. Nach Abtretung der Deckungsansprüche ...
  • Bild Der Preis des Schmerzes (09.11.2007, 14:00)
    Dr. Stefan Müller wird für seine Dissertation "Überkompensatorische Schmerzensgeldbemessung?" gleich zweimal ausgezeichnetBei einem Unfall ist die Höhe des Schadensersatzes für einen beschädigten PKW schnell ermittelt, bei einem immateriellen Schaden wie Schmerzen ist das schon schwieriger. Sollte die Höhe des Schmerzensgeldes davon abhängig gemacht werden, ob der Schädiger fahrlässig gehandelt hat ...

Forenbeiträge zum Versicherungsrecht
  • Bild Kosten für Ersatzkraft nach Wegeunfall eines Arbeitnehmers mit Fremdverschulden (23.08.2007, 14:30)
    Guten Tag, angenommen die Sekretärin eines kleinen Büros hat auf dem Weg von der Arbeit nach Hause einen schweren Autounfall, weil ihr die Vorfahrt genommen wurde. Der Führer des gegnerishen Fahrzeugs hat zu 100 % Schuld. Der Arbeitgeber stellt für die Zeit des krankheitsbedingten Ausfalls seiner Sekretärin eine Ersatzkraft ein. Werden dem ...
  • Bild Kein Schadenersatz! Richtig? (13.06.2008, 12:37)
    nehmen wir an A ist beifahrer und hatte einen auffahrunfall (ein anderes auto ist hinten draufgefahren) in dem auto wo A saß, ist nun totalschaden! am gleichen tag suchte a einen arzt auf, HWS distorsion wurde festgestellt! röntgen wurde gemacht, aber nichts schlimmes war zu erkennen. am nächsten tag wurde ein weiterer arzt aufgesucht und ...
  • Bild Minimales Alter für Einsatz als Schulpferd (30.04.2009, 09:51)
    Hallo, wie alt muss ein Pferd sein, um es als Schulpferd einsetzen zu können. Soweitich mich erinnere müsen diese Pferde mindestens 6 jahre alt sein, sonst entfällt der Versicherungsschutz. Kann mir jemand was genaues dazu sagen und wo steht es? BGB? Versicherungsrecht? Vielen Dank. Gruß norge
  • Bild Unfallmeldung zu spät eingereicht ! (23.08.2012, 12:56)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal an : AN X hatte einen Unfall, AG Y meldet denn Unfall ( AG wusste über den Unfall ) zu spät den zuständigen Versicherungen. Dadurch gingen Ansprüche aus einer privaten Unfallversicherung verloren. Wie sieht hier die Rechtslage aus: Der AG hat die Frist - Unfallmeldung nicht eingehalten, muss der ...
  • Bild Laufende Versicherungen - Kündigung nach Todesfall v. Versicherungsnehmer? (10.12.2007, 18:26)
    Guten Abend! Herr X hat mehrere Versicherungen laufen; d.h. Hausratversicherung, Haftpflicht/privat/gewerbe; Unfallversicherung usw. Herr X verstirbt und Ehefrau+Kinder von Herr X erben. Die Erbengemeinschaft will nun einen Großteil der Versicherungen kündigen. ( Gründe: Die Versicherungen f. d. Gewerbe werden nicht mehr benötigt, die privaten Versicherungen komplett gekündigt werden) Die Versicherungsagentur - Versicherungsvertreter argumentiert ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Versicherungsrecht
  • BildKfz-Versicherungswechsel – wann geht das?
    Im Herbst ist für viele Autofahrer eine arbeitsreiche Jahreszeit: nicht nur, dass das Fahrzeug winterfest gemacht werden muss; auch ist Ende November ein Wechsel der Autoversicherung möglich. Dies bedeutet für viele ein intensives Preisevergleichen der verschiedenen Anbieter, denn schließlich möchte man ja im kommenden Jahr den einen oder ...
  • BildBGH: Unbefristeter Rücktritt bei Lebens- und Rentenversicherung nach Antragsmodell
    Mit Urteil vom 17.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass bei Lebens- und Rentenversicherungen, die nach dem sog. Antragsmodell abgeschlossen wurden, ein Rücktritt bei fehlerhafter Belehrung unbefristet möglich ist (AZ.: IV ZR 260/11). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Damit führt der BGH seine Rechtsprechung fort (Urteil vom 07.05.2014, ...
  • BildFalsche Angaben bei der Berufsunfähigkeitsversicherung
    Ob aus Scham oder einfach vergessen: Bei Abschluss eines Versicherungsvertrags wird des Öfteren eine Angabe vergessen oder ausgelassen, obwohl der Fragebogen der Versicherung gerade die Beantwortung dieser Angaben vorsieht. Besonders prekär sind fehlende Angaben oder Falschangaben bei Versicherungsverträgen bzgl. der Berufsunfähigkeit. Für gewöhnlich wird bei Abschluss ...
  • BildBerufsunfähigkeit und Berufsunfähigkeitsversicherung
    Berufsunfähigkeitsversicherung | Sicherung der Existenz bei Berufsunfähigkeit wegen Krankheit oder Kräfteverfall  Eine  Berufsunfähigkeitsversicherung  abzuschließen ist eine notwendige Maßnahme um für Krankheit und Gebrechlichkeit vorzusorgen und die Existenz zu sichern. Es ist ein wichtiger Schritt um für den Fall vorzusorgen, dass eine Person durch Krankheit voraussichtlich dauernd außerstande ist ...
  • BildPrivate Haftpflichtversicherung: Was vor Vertragsabschluss rechtlich zu beachten ist!
    Bei dem Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte man unbedingt aufpassen. Worauf Verbraucher besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Abschluss einer guten privaten Haftpflichtversicherung ist für Verbraucher unbedingt empfehlenswert. Das kommt daher, weil Sie im Alltag schnell einen Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden anrichten ...
  • BildWasserschaden durch (geschmolzenen) Hagel – Hagelschaden?
    Im Sommer ziehen immer wieder heftige Gewitter über das Land – teilweise einhergehend mit starkem Hagelfall. Das die Hagelkörner, teils die Größe eines Golfballs erreichend, starke Schäden für Pflanzen, Wellblechdächer oder die Gartendeko anrichten können, ist jedermann bewusst. Das der Hagelfall auch nach Vorbeiziehen des Unwetters noch Schäden anrichtet, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.