Rechtsanwalt in Worms: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Worms: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Verkehrsrecht ist nicht nur eine außerordentlich breitgefächerte, sondern auch eine außerordentlich diffizile Rechtsmaterie. Das Verkehrsrecht gliedert sich in Bereiche wie Verkehrszivilrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsunfallrecht und Verkehrsversicherungsrecht, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit allen Problemen und Situationen, die im Verkehr entstehen können. Da jeder meist täglich im Verkehr unterwegs ist, ist so gut wie jeder zu irgendeinem Zeitpunkt mit rechtlichen Problemen, die in den Rechtsbereich des Verkehrsrechts fallen, konfrontiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Verkehrsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Kai Schnabel mit Anwaltskanzlei in Worms
Rechtsanwalt Kai Schnabel
Carl-Ulrich Straße 3
67547 Worms
Deutschland

Telefon: 062414965603
Telefax: 06241938008

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Verkehrsrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Eva Hükelheim mit Anwaltskanzlei in Worms

Kriemhildenstraße 14
67547 Worms
Deutschland

Telefon: 06241 6641
Telefax: 06241 28280

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Alexandra Dreesen mit Anwaltskanzlei in Worms vertritt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Verkehrsrecht

Alzeyer Straße 65 d
67549 Worms
Deutschland

Telefon: 06241 205215

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Frank K. Peter mit Anwaltsbüro in Worms vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen aus dem Bereich Verkehrsrecht
Dr. Peter & Kollegen
Wilhelm-Leuschner-Straße 2
67547 Worms
Deutschland

Telefon: 06241 6921
Telefax: 06241 206845

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Worms

Sie haben Probleme mit dem Verkehrsrecht? Dann holen Sie sich zeitnah Hilfe bei einem Anwalt

Nicht nur Fahrer von PKWs können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und natürlich Fahrradfahrer sind davon nicht ausgenommen. Ein Knöllchen oder ein geringes Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich fast jeder schon einmal befassen musste. Allerdings sieht sich so mancher Verkehrsteilnehmer auch größeren Schwierigkeiten ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem temporären Entzug des Führerscheins. Ist man mit derartigen rechtlichen Problemen konfrontiert, dann sollte man nicht zögern und sich Rat bei einem Anwalt suchen. Denn für viele ist der Führerschein für die Ausübung des Berufs unbedingt erforderlich. Ein Entzug der Fahrerlaubnis kann die eigene Existenz bedrohen. Aber auch Schwierigkeiten bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine große finanzielle Belastung darstellen.

Ein Anwalt kennt sich mit allen Problemen im Verkehrsrecht sehr gut aus

Bei sämtlichen rechtlichen Problemen ist die beste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. Worms bietet zahlreiche Rechtsanwälte für Verkehrsrecht. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht in Worms ist nicht nur bestens vertraut mit dem Bußgeldkatalog, er kennt sich auch mit dem Verkehrszivilrecht, der Straßenverkehrsordnung und natürlich dem Verkehrsstrafrecht aus. Der Rechtsanwalt in Worms im Verkehrsrecht wird seinen Mandanten nicht nur bei sämtlichen Fragestellungen bezüglich dem Führerschein, der Probezeit, Punkte in Flensburg und der Umweltplakette Auskunft geben. Der Jurist wird selbstverständlich nach einer erfolgten Mandatierung auch die komplette schriftliche Korrespondenz mit Behörden etc. übernehmen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es um ein eher kleines Problem geht wie die Anfechtung eines Strafzettels oder ob ein Verfahren wegen Fahrerflucht im Raum steht. Und auch wenn es z.B. darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt dies fachkundig für seinen Klienten übernehmen. Nicht selten weigern sich Versicherungen beispielsweise Schmerzensgeld zu zahlen. Oder die Versicherung weigert sich den Schaden, der durch einen Wildunfall verursacht wurde, zu regulieren. Ist man mit einem solchen Problem konfrontiert, dann kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen. In einigen Fällen reicht bereits ein anwaltliches Schreiben, um die Angelegenheit zu bereinigen. Er wird alles ihm mögliche unternehmen, um die Rechte seines Klienten durchzusetzen.


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Fünfjährige Radler dürfen kleine Strecken alleine fahren (28.07.2011, 14:19)
    München/Berlin (DAV). Bei Kindern hängt das Maß der gebotenen Aufsicht von Alter, Eigenart und Charakter ab. Eltern verletzen nicht ihre Aufsichtspflicht, wenn sie ihr fünfjähriges, im Radfahren geübtes Kind ein Stück Weg alleine vorausfahren lassen. Über dieses Urteil des Amtsgerichts München vom 19. November 2010 (AZ: 122 C 8128/10) informiert ...
  • Bild Unfallaufnahme durch die Polizei dringend geboten (15.08.2012, 11:17)
    Berlin (DAV). Nach Medienberichten wird darüber diskutiert, ob bei sogenannten Bagatellunfällen die Polizei zur Unfallaufnahme an den Ort des Geschehens kommen muss. Teilweise wird dies als entbehrlich angesehen. Nach Ansicht der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ist gerade der steuerzahlende Bürger auf eine unparteiische Unfallaufnahme durch die Polizei angewiesen. ...
  • Bild Arzt erhält keine Ausnahmegenehmigung für Fahrten in der Umweltzone (03.02.2012, 13:43)
    Stuttgart/Berlin (DAV). Ein Arzt hat kein Anrecht auf eine Ausnahmegenehmigung vom Fahrverbot in der Umweltzone einer Stadt, wenn er mit seinem Wagen zu seiner Praxis fährt. Über dieses Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart vom 4. Juli 2011 (AZ: 13 K 3296/10) informiert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Ein Internist, der ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild TÜV-Termin verschlampter ... (30.12.2008, 12:27)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... zunächst einmal habe ich die Kategorie Verkehrsrecht nicht gefunden - ist diese im Juraforum nicht enthalten ?! Darauf bezieht sich die nachfolgende Frage nämlich. Es gibt ja durchaus auch Autofahrer die den TÜV-Termin aus welchen Gründen verschlampen. Ab wann haben diese unvernatwortlichen Bürger denn mit einem Ordnungsver- fahren zu rechnen. ...
  • Bild Getürkter Unfall ??? (18.09.2006, 23:07)
    Hallo, als Neuling hier im Forum habe ich einen interessanten Fall, in dem sich Verkehrsrecht und Strafrecht zu schneiden scheinen. Ich habe dazu mein eigenes Rechtsempfinden und würde dies gerne mit euren Meinungen abgleichen. Der Fall: Fahrerin A befährt mit ihrem PKW die Strecke von A-Heim nach X-Dorf. Kurz vor X-Dorf kommt ...
  • Bild Führerscheinstelle wird trotzdem aktiv? (21.12.2011, 01:21)
    Mal angenommen eine junge Dame wird bei einer allg. Polizeikontrolle verdächtigt THC konsumiert zu haben. Wie sähe folgender fiktiver Fall aus: Mal angenommen sie müsste ihr Auto nach einem nicht hundertprozentig positivem Urintest stehen lassen und einen Bluttest machen. Blöderweise gäbe sie aber zu das sie schon einmal THC konsumiert habe betont aber das ...
  • Bild Starre Blitzkästen und deren Genauigkeit (16.07.2005, 18:53)
    Hallo ich habe mal eine Frage, aber zuerst Sachverhalt: Verkehrsteilnehmer A fährt Nachts auf einer Landstrasse (keine Kreuzungen, keine Seitenstrassen und keine Ortschaft in der Nähe) mit ca. 100 km/h und wird geblitzt. Durch Unachtsamkeit hat A erst bei dem Blitzer die 70 km/h gesehen. Bußgeldbescheid kam mit einer Meßung von ...
  • Bild MPU wegen Körperverletzung unter Alkohol? (28.02.2010, 18:08)
    Mal angenommen jemand hat eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wegen eines Rollers , was aber zurückgestellt wurde. 2 Jahre später bekam derjenige 2 Anzeigen wegen Körperverletzung und eine davon wurde mit Alkohol begangen. Dieser hatte aber nochnie vorher eine Straftat wegen Alkohol oder Drogen begangen vorallem nicht im Verkehr , muss ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 12 LA 686/02 (01.09.2003)
    1. Für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit einer luftverkehrsrechtlichen Aussetzungsverfügung ist auf den Zeitpunkt des Erlasses des Widerspruchsbescheides abzustellen.2. Die Erledigung einer luftverkehrsrechtlichen Aussetzungsverfügung kann im Berufungszulassungsverfahren festgestellt werden....
  • Bild THUERINGER-OVG, 1 ZKO 537/05 (14.02.2008)
    1. Die Erhebung von Luftsicherheitsgebühren verstößt nicht gegen europäisches Gemeinschaftsrecht. 2. Die Bestimmungen der Art. 49 ff. EGV (früher Art. 59 ff. EGV) über die allgemeine Dienstleistungsfreiheit sind gemäß Art. 51 EGV nicht auf den Verkehr anwendbar. 3. Dies gilt auch für den Luftverkehr, obwohl die Bestimmungen des Titel V. EGV über den Verkeh...
  • Bild VG-BAYREUTH, B 1 S 12.868 (29.11.2012)
    Methamphetaminkonzentration im Blut durch etwaige Beimischung in einem mehrere Wochen konsumierten Nahrungsergänzungsmittel nicht nachvollziehbar zu erklären Verlust der Fahreignung wegen Betäubungsmittelkonsums; unglaubhafte Behauptung einer unbewussten Drogenaufnahme; Abstinenzbehauptung; keine Wiedergewinnung der Fahreignung; Sofortvollzug interessengerec...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildWas bedeutet das Schild „Durchgangsverkehr“?
    Als Fahrzeugführer kommt es immer wieder vor, dass man mit dem Begriff „Durchgangsverkehr“ konfrontiert wird, welcher auf Vorschriftzeichen zu lesen ist. Dieser wird in der Regel auf einem Schild unterhalb und oberhalb von Verkehrsschildern gezeigt, überwiegend mit dem Durchfahrtsverbotsschild sowie einem Schild bezüglich der zulässigen Gesamtmasse eines Kraftfahrzeugs. ...
  • BildEin fremder PKW steht auf ihrem Parkplatz?
    Wenn man als Privatperson plötzlich feststellt, dass der eigene Parkplatz zugestellt ist, fragt man sich oft nach dem richtigen Vorgehen in dieser Situation. Muss man Nachforschungen nach dem Falschparker anstellen? Wie lange soll man warten bis man ein Abschleppunternehmen ruft und was kostet das bzw. wer zahlt das? ...
  • BildWie kann man seinen Führerschein umschreiben lassen?
    Hat man seinen Führerschein erworben, so möchte man dieses Dokument in seiner jetzigen Form sein Leben lang behalten. Theoretisch ist das auch möglich, denn eine generelle Pflicht zum Umschreiben eines Führerscheines besteht nicht. Es gibt jedoch Situationen, in denen es notwendig ist, seinen Führerschein umschreiben zu lassen ...
  • BildWas ist eine MPU und wann muss man diese machen?
    Die MPU ist eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung. Sie beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Im Volksmund spricht man auch oft von einem "Idiotentest". Die MPU beurteilt die Fahreignung des Antragstellers. Sie stellt eine Prognose zur Verkehrsbewährung des Antragstellers dar. Durch die MPU Begutachtung haben die Fahrerlaubnisbehörden eine Hilfe, ...
  • BildGibt es ein Tempolimit für Rettungskräfte?
    Erst kürzlich wurde in unserem Nachbarland, der Schweiz, ein neues Gesetz zur Bekämpfung von Temposündern im Straßenverkehr verabschiedet. Nach diesem Gesetz werden Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungssanitäter mit Rasern gleichgestellt. Wie ist es in Deutschland geregelt? Droht auch hier die Rettungsbremse? Seit dem 01.01.2013 gilt das neue ...
  • BildMüssen Taxifahrer & Fahrgäste sich im Taxi nicht anschnallen?
    Werden Taxifahrgäste und Fahrgäste generell oder nur unter besonderen Umständen von der Gurtanlegepflicht im Taxi verschont? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Normalerweise müssen in einem Kraftfahrzeug während der Fahrt sowohl Fahrer wie alle anderen Beifahrer einen Sicherheitsgurt anlegen. Das gilt auch für die Rückbank. ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.