Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtWorms 

Rechtsanwalt in Worms: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Worms: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Andreas J. Schneider   Diesterwegstraße 16, 67549 Worms
     
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: 06241 2087300


    Foto
    Sabine Pointner-Rudolf   Siegfriedstr. 21, 67547 Worms
    Pointner-Rudolf
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: 06241-6484



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Medizinrecht in Worms

    Das Medizinrecht ist ein äußerst umfassendes und schwieriges Rechtsgebiet. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Relevanz, denn die persönliche Gesundheit ist das wohl wichtigste Gut. Primär normiert das Medizinrecht die rechtliche Beziehung zwischen Patient und Arzt. Im Vordergrund steht dabei sicherlich die Arzthaftung. Überdies wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.

    Rechtsanwalt in Worms: Medizinrecht (© momius - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Worms: Medizinrecht
    (© momius - Fotolia.com)

    Ein Rechtsanwalt für Medizinrecht steht bei Konflikten mit dem Medizinrecht jedem mit Fachkompetenz zur Seite

    Mit dem Medizinrecht konfrontiert zu werden, das geschieht oftmals schneller als manchem lieb ist. Denn Ärztepfusch ist zwar nicht an der Tagesordnung, kommt aber vor. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit folgenschwer beeinträchtigt sein und dies mit dramatischen Folgen wie zum Beispiel einer kompletten Arbeitsunfähigkeit. Derartiger Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie auftreten, sondern auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der eine andauernde Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Folge eines ärztlichen Behandlungsfehlers sein. In allen diesen Fällen sollte man als Betroffener bzw. Patient oder Patientin Hilfe und Rat bei einem Anwalt suchen. Worms bietet einige Anwälte im Medizinrecht. Weiß man schon, dass sich die eigene Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin im Medizinrecht in Worms zu wenden. Je nachdem wie das eigene Rechtsproblem geartet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Anwaltskanzlei in Worms zu wenden, die sich auf besondere Teilbereiche spezialisiert hat. Aufzuführen wären hier: Vertragsarztrecht, Gesundheitsrecht, Krankenhausrecht oder auch Arzthaftung und Krankenhaushaftung.

    Wenn Sie zu Ihrem Recht kommen wollen, sollten Sie nicht zögern und sich an einen Anwalt wenden

    Je nach Sachlage kann es zum Beispiel effektiv sein, einen Rechtsanwalt zum Medizinrecht aus Worms aufzusuchen, der beispielsweise nachweislich umfassende Fachkenntnisse in Bezug auf das Transplantationsgesetz nachweisen kann. Denn Transplantationen gehören heute zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind unter anderem Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen OPs besonders oft zu verzeichnen. Je mehr theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung ein Rechtsanwalt im Medizinrecht aus Worms in dem erforderlichen Bereich vorweisen kann, umso größer sind die Chancen Schadenersatz oder Schmerzensgeld zu erhalten. Aber nicht nur, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, ist ein Anwalt im Medizinrecht in Worms die optimale Kontaktstelle. Anwaltskanzleien im Medizinrecht sind auch die perfekte Anlaufstelle, wenn ein Arzt z.B. gegen die Schweigepflicht verstoßen hat und man rechtliche Schritte einleiten möchte. Ebenso kann ein Anwalt Auskunft geben z.B. über Patientenverfügungen oder auch Vorsorgevollmachten.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Geburtsfehler: Ärzte haften trotz Abfindung für Kosten von Eingliederungsmaßnahmen (26.02.2010, 10:09)
    Osnabrück/Berlin (DAV). Müssen Ärzte wegen eines Fehlers bei der Geburt dem geschädigten Kind Schadensersatz leisten, so umfasst dieser auch die Kosten, die später durch Maßnahmen für die Eingliederung in eine Werkstatt für ...

    2. Rostocker OP-Funktionsdienstsymposium (06.11.2008, 15:00)
    Im Mittelpunkt der Fachtagung am 13. und 14. November 2008 steht die Wirbel-säulenchirurgieDie Vorstellung neuer OP-Technik und praktische Übungen am Phantom stehen im Mittelpunkt des 2. Rostocker ...

    Standards für Forschung mit menschlichem Gewebe (14.04.2008, 15:00)
    EU bewilligt Forschungsprojekt zur ethischen und rechtlichen Regulierung auf EU-EbeneFür drei Jahre untersucht die Universität Göttingen gemeinsam mit der Leibniz Universität Hannover die Regulierung von Standards zur ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Rechtswissenschaften als Zweitstudium? (11.01.2011, 13:08)
    Hallöchen, ich brauch mal ein paar Rundummeinungen (ruhig ehrlich) von Leuten aus der Materie: Was würdet ihr sagen, kann es sinnvoll sein, Jura / Rechtswissenschaften (wie auch immer die Unis es in ihren Angeboten nennen) ...

    Körperverletzung durch Anästhesie? (26.05.2010, 09:04)
    Wie könnte man in folgendem Fall vorgehen? A hatte vor geraumer Zeit eine Zahnbehandlung mit einer Leitungsanästhesie. Als Folge dieser Leitungsanästhesie, hat A eine taube Zunge davon getragen. Das so etwas passieren kann, ...

    Anwaltssuche (02.09.2011, 11:30)
    Hallo, nehmen wir mal an, A möchte eine Hundepension für entstandene Tierarztkosten haftbar machen. Welcher Fachanwalt wäre zu wählen? Vertragsrecht? Zivilrecht? Danke und allen einen schönen Tag. Gruß Joki ...

    GKV - Zuzahlung - Rechnungsdatum u.a. (08.01.2013, 15:34)
    Hoffentlich ist der folgende theoretische Fall hier richtig: Ein GKV-Versicherter (V) hat, nehmen wir mal an, im Jahr 2012 seine Zuzahlungsgrenze erreicht bzw. überschritten, wurde also entsprechend von weiteren Zuzahlungen ...

    Beim Haschichkauf ausgeraubt (13.02.2009, 14:08)
    Herr A hat von Herr B ein Angebot für 100 Gramm Haschich zum Preis von 300€ erhalten. Herr A ließ sich auf das Angebot von Herr B ein und bestellte die 100 Gramm Haschich. Herr B lud Herr A in seine Wohnung ein um das ...

    Urteile zu Medizinrecht

    B 9 VJ 1/08 R (23.04.2009)
    1. Der Rechtsschein einer öffentlichen Impfempfehlung kann auch durch eine Elterninformation erzeugt werden, die im Rahmen einer Impfstudie von einem Pharmaunternehmen als Sponsor herausgegeben und verbreitet worden ist. 2. Zu den Pflichten der bei der Prüfung einer Impfstudie eingeschalteten Ethikkommission gehört es auch, die Elterninformation des Sponsors...

    6t A 712/08.T (10.03.2010)
    1. Zu den Wirkungen einer Maßnahmebeschränkung im heilberufsgerichtlichen Berufungsverfahren. 2. Zur Maßnahmebemessung bei Verletzung der Aufklärungspflichten bei einem Heilversuch (Methode nach Dr. Hulda Clark), der der Rettung schulmedizinisch austherapierter todkranker Patienten dienen soll....

    B 6 KA 5/08 R (28.01.2009)
    1. Durch Regelungen der Honorarverteilung dürfen Praxen mit unterdurchschnittlichem Umsatz nicht daran gehindert werden, ihr Honorar innerhalb von fünf Jahren bis zum Durchschnittsumsatz ihrer Fachgruppe zu steigern. 2. Auch unterdurchschnittliche Praxen (außerhalb der "Aufbauphase") dürfen für einen begrenzten Zeitraum von jeglicher Wachstumsmögli...