Rechtsanwalt in Wolfsburg: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wolfsburg: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Wolfsburger Schloss  (© fotobeam.de - Fotolia.com)
Wolfsburger Schloss (© fotobeam.de - Fotolia.com)

Unglaubliche Geld- und Sachwerte werden jedes Jahr in der BRD vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine extrem gewichtige Rolle spielt, verwundert daher nicht. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch regelmäßig zum Streit um das Erbe. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Enterbung, Erbverzicht sowie die gesetzliche Erbfolge.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Wolfgang-Uwe Sumpf berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Wolfsburg
Sumpf § Mc Keown Fachanwälte und Notar
Rothenfelder Straße 47
38440 Wolfsburg
Deutschland

Telefon: 05361 8902980
Telefax: 05361 89029811

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Munte mit Kanzleisitz in Wolfsburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen aus dem Schwerpunkt Erbrecht

Mecklenburger Str. 7
38440 Wolfsburg
Deutschland

Telefon: 05361 39040
Telefax: 05361 390444

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Wolfsburg

Sie haben Fragestellungen rund um das Testament, die Erbfolge oder die Erbausschlagung? Fragen Sie einen Anwalt

Rechtsanwalt in Wolfsburg: Erbrecht (© bilderbox - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Wolfsburg: Erbrecht
(© bilderbox - Fotolia.com)

Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Wolfsburg sind einige Anwälte und Anwältinnen mit einem Kanzleisitz vertreten. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte im Erbrecht in Wolfsburg sind die richtigen Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um das Testament oder die Testamentserstellung zu erhalten oder bei Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge oder das Pflichtteilsrecht. Es ist ferner möglich, den Anwalt in Wolfsburg im Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich vor allem dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

Sie haben Fragestellungen in Bezug auf den Pflichtteil oder die Erbausschlagung? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin berät Sie

Der Rechtsanwalt für Erbrecht aus Wolfsburg ist allerdings auch für jeden die richtige Kontaktstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Die Rechtsanwältin für Erbrecht in Wolfsburg bzw. der Rechtsanwalt kann im Erbfall fachkundige Auskunft geben über grundsätzliche Fragestellungen rund um das Nachlassgericht, den Erbschein, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtler seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern ihn überdies vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. erforderlich werden, wenn es zu Streitigkeiten innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Ein weiterer Grund einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und aus diesem Grund das Testament anfechten lassen möchte. Gestaltet sich eine Erbangelegenheit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Beginn an an einen Fachanwalt für Erbrecht aus Wolfsburg zu wenden. Fachanwälte im Erbrecht können mit einem fundierten Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Eheschließung mit Ausländer: Was ist rechtlich zu beachten? (03.11.2009, 10:44)
    Gefährliche Liebschaften - Internationale Eheschließungen bedürfen großer Umsicht Markus aus Deutschland studierte ein Jahr in Italien und lernte dort kurz vor seiner Rückkehr Luisa kennen und lieben. Nach mehreren wechselseitigen Besuchen wollen beide nun den Bund für’s Leben eingehen. Die Ehe soll in Rom geschlossen werden, dann will Luisa mit Markus ...
  • Bild Anwälte auf dem 16. Deutschen Familiengerichtstag in Brühl (14.09.2005, 13:43)
    Berlin (DAV). „Es ist gerade im Familienrecht dringend nötig, dass sich Juristen aus den verschiedenen Disziplinen austauschen“, sagt Rechtsanwältin Ingeborg Rakete-Dombek, Vorsitzende der Arbeitgemeinschaft Familien- und Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte stehen mit den Menschen, die einen Familienkonflikt bewältigen müssen, im direkten Kontakt. Deshalb, so die ...
  • Bild Die Wahl des Rechtsanwaltes- auch eine Frage des Vertrauens (13.03.2013, 14:27)
    War es früher noch der Pfarrer, dem die Menschen häufig ihr Leid geklagt haben, so ist es heute auch immer häufiger der Anwalt, der Ansprechpartner auch für persönliche Sorgen und Nöte wird. Die Welt in der wir Leben wird immer "regulierter". Das soll heißen, der Gesetzgeber ist stets bemüht, die verschiedenen ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Alleinerbe eines Hauses (03.05.2011, 23:54)
    Folgender Sachverhalt: M erbt als Alleinerbe ein Haus, zieht aus der ehelichen Wohnung aus und hat die Scheidung von A, durch einen Anwalt beantragt. A ist der Meinung das ihm 25 Prozent des Hauses bzw., das Kapital zusteht, weil M mit A noch verheiratet ist. Hat A mit seiner Aussage ...
  • Bild anwaltszuständigkeiten (05.09.2009, 20:07)
    Hallo, angenommen, es finden seit längerem Verhandlungen vor einem Familiengericht statt und anstelle der ,durch Mandat , zugesagten Anwältin kommt deren Mann, der auch Anwalt ist, aber für Erbrecht und finanzielle Streitigkeiten. Kann der Mandant diesen Anwalt ablehnen, da er ja kein Fachanwalt für Familienrecht ist und somit eher in ...
  • Bild Übertrag Erbe Ehefrau (18.01.2011, 10:17)
    Hallo folgender Fall wird angenommen: Ehepaar, gut situiert, keine Kinder, Testament vorhanden in dem jeweils der überlebende begünstigt ist. Der Ehemann verstirbt. Er hat noch eine Schwester, geschieden 2 Kinder, sowie beide Elternteile. Nach der Erbfolge würde der Verstorbene und seine Schwester jeweils 50% des Vermögens der Eltern erhalten. Da er jetzt verstorben ist, fallen ...
  • Bild Erbrecht vs. Hungern! Rentnerin soll Pflichtteil auszahlen- Wer kann helfen!!!! (30.11.2006, 19:58)
    Hallo, ich habe einen verzwickten Fall. Der Mann stirbt. In seinem Testament ist seine Ehefrau die Haupterbin. Drei der vier Kinder sind normale Miterben und das vierte Kind wurde von der Erbfolge ausgeschlossen. Der enterbte Sohn fordert jetzt seinen Pflichtteil ein. Die Haupterbin (Ehefrau des Verstorbenen) hat das gemeinsame Haus aus finanziellen Gründen ...
  • Bild Erbrecht (15.11.2013, 15:15)
    Guten Tag, hier soll einmal folgender Fall konstruiert werden : 2 Brüder Erben zu gleichen Teilen ein Haus. Bruder A (ohne RA) hat einen Käufer mit schriftl. Angebot. Bruder B (mit RA)lehnt das Angebot ab. Nun wird der Preis von Br. A nicht mehr erreicht. Es wird für deutlich weniger verkauft! Hat ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 20 W 80/07 (20.10.2009)
    Ist nach einem Erbfall ausländisches Erbrecht und deutsches Güterrecht anzuwenden, so erhöht sich die Erbquote aufgrund von § 1371 abs. 1 BGB nicht, sofern das ausländische Erbrecht eine solche Quotenregelung nicht kennt (Anschluss an OLG Stuttgart, Beschluss vom 08.03.2005, 8 W 96/04)...
  • Bild OLG-CELLE, 22 U 79/01 (10.10.2002)
    Der Anspruch auf Aufstockung des hinterlassenen Erbteils bis zum Erreichen des Pflichtteils (§ 2305 BGB) und die gesetzliche Vorschrift, dass in einem solchen Falle Beschränkungen und Beschwerungen des Erbteils als nicht angeordnet gelten, ergänzen einander, während erstgenannter Anspruch und Ausschlagungsrecht bei einem beschwerten, aber über der Pflichttei...
  • Bild KG, 1 W 161/10 (29.06.2010)
    Aus Gesichtspunkten des Vertrauensschutzes verbleibt es beim Ausschluss des Erbrechts vor dem 1. Juli 1949 geborener nichtehelicher Abkömmlinge, wenn ansonsten dem Erblasser nahe gestandene Erbprätendenten - hier die Ehefrau und eine Erbin zweiter Ordnung - in ihrem Erbrecht beschränkt bzw. vollständig verdrängt würden (Abgrenzung zu EGMR, Urteil vom 28. Mai...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildWas ist der Unterschied zwischen Vermächtnis und Erbe?
    Zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis gibt es einige wichtige Unterschiede. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzt, möchte gerne selbst regeln, was nach dem Tod mit seinem Nachlass geschieht. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn ...
  • BildVertrag bei Todesfall: Gelten Verträge nach dem Tod fort?
    Was geschieht mit Verträgen, nachdem ein Mensch gestorben ist? Was Sie hier als Erbe beachten sollten, erläutert dieser Ratgeber. Verträge enden nicht immer mit dem Tod des Erblassers Manche Erben glauben, dass vom Erblasser abgeschlossene Verträge automatisch mit dessen Tod enden. Doch das ist in ...
  • BildOLG München: Fassung des Erbscheins bei Eintritt der Nacherbfolge
    In seinem Beschluss vom 01.10.2014 äußerte sich das Oberlandesgericht (OLG) München zu den Anforderungen an den Erbschein, insbesondere dessen Inhalt, für den Nacherben (AZ.: 31 Wx 314/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, dass der nach Eintritt der Nacherbefolge erteilte Erbschein positiv oder ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildSo hilft Ihnen eine Patientenverfügung im Ernstfall
    Ein Schicksalsschlag durch Krankheit, Unfall oder Demenz kann jeden sehr schnell treffen. Dann müssen oft in kürzester Zeit lebenswichtige Entscheidungen getroffen werden. Wenn der Betroffene selbst seinen Willen nicht mehr äußern kann, stellt eine zuvor erstellte Patientenverfügung für alle Beteiligten eine große Hilfe dar. Jeder Heileingriff eines Arztes ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.