Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtWismar 

Rechtsanwalt in Wismar: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wismar: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Antje Wigger   Dankwartstraße 34, 23966 Wismar
Hayn-Wigger-Kloss
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 03841-3940039


Foto
Walter Baar   Lübsche Straße 146, 23966 Wismar
v. Ledebur & Baar
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 03841/70 43 95


Foto
Simone Trolldenier   Schweriner Straße 5, 23970 Wismar
Trolldenier
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 03841/21 01 92


Foto
Michael Labahn   Podeusstraße 8, 23970 Wismar
Ecovis Grieger Mallison & Partner
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 03841/46 010



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

(Schein-) Werkverträge und verdeckte Arbeitnehmerüberlassung (22.08.2013, 11:11)
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dr. Elke Scheibeler berichtet über Probleme bei der Abgrenzung zwischen Werk- und Dienstverträgen und Arbeitnehmerüberlassung. Wer sich mit Outsourcing, also dem Ausgliedern ...

RUB-Termine: Philosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht (02.11.2011, 14:10)
Termine und VeranstaltungenPhilosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht++ Tagung: Philosophie in der Sowjetzeit ++In Russland wie in Westeuropa ist deutlich geworden, dass die ...

Dreibeiniger Hund darf nicht ins Büro (05.09.2013, 10:36)
Arbeitsgerichte müssen teilweise kuriose Sachverhalte entscheiden. Nicht immer geht es um Kündigung, Abmahnung oder Lohnansprüche der Arbeitnehmer. Teilweise werden auch außergewöhnliche Fälle entschieden, die dennoch das ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

Mietrückstand (03.07.2013, 13:00)
Hallo Forum, angenommen es wäre zwischen Mieter und Vermieter streitig, ob ein Mietrückstand besteht. Der Vermieter würde nun dem Mieter einen handschriftlichen Zettel mit Unterschrift zukommen lassen, worauf er formuliert ...

Paketzusteller fälscht Unterschriften (26.07.2012, 10:48)
Hallo Leute! Ich hätte mal eine Frage: Wenn man ein Paket entgegennimmt, muss man ja bekanntlich auf so einem Display unterschreiben. Wenn jetzt der Paketzusteller ein Paket einfach in den Hausflur stellt und im Namen des ...

Drittschädigung Arbeitsrecht (21.12.2013, 21:51)
Hallo, ich hätte eine Frage: Nehmen wir einmal an, wir haben das Verhältnis ArbGeb - AN - D. AN schädigt den D durch mittlere Fahrlässigkeit, sein Verschuldensanteil wird dabei auf 25 % berechtigt. In der Vorlesung haben wir ...

Antrag auf Gleichwohlgewährung möglich? (10.12.2013, 19:25)
Guten Abend zusammen, folgender Sachverhalt: Max schmeißt sein Studium und fängt eine Vollzeitstelle bei seinem Minijob Arbeitgeber zum 1.3. an. Zum 1.5. wird Max jedoch mündlich gekündigt. Bisher hat er nur Lohn für den ...

bezahlung des juristen: wer trägt die kosten? (21.06.2006, 19:25)
guten abend zusammen, folgender fall soll diskutiert werden: freier mitarbeiter a hat bei auftraggeber b eine noch nicht bezahlte rechnung offen. es wurde von freiem mitarbeiter a nach 4 wochen angemahnt. die zahlung von ...

Urteile zu Arbeitsrecht

11 S 1413/10 (13.07.2011)
Die vor dem Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes vom 30.07.2004 auf der Grundlage der des Beschlusses der Ministerpräsidentenkonferenz vom 09.01.1991 in entsprechender Anwendung von § 1 Abs. 1 des Kontingentflüchtlingsgesetzes aufgenommenen jüdischen Emigranten aus der ehemaligen Sowjetunion haben durch Verwaltungsakt eine Rechtsstellung sui generis erworb...

2 Ca 181/08 (26.05.2008)
"Der Beschäftigungsanspruch des Arbeitnehmers setzt voraus, dass die Beschäftigung möglich ist. Entfällt der Arbeitsplatz ersatzlos, ist die Erfüllung des Beschäftigungsanspruchs unmöglich. Dies gilt auch dann, wenn der bisherige Arbeitsbereich aufgeteilt worden ist. Ein Anspruch auf Rückgängigmachung der Aufgliederung besteht grundsätzlich nicht. Etwas...

2 BV 38/03 (29.07.2003)
1.) Bei Schulungs- und Bildungsveranstaltungen nach § 37 Abs. 6 BetrVG ist der Betriebsrat - und nicht das einzelne Betriebsratsmitglied - berechtigt festzulegen, welches Betriebsratsmitglied an welcher Schulung teilnimmt. Diese Entscheidung hat der Betriebsrat nach pflichtgemäßem Ermessen auszuüben. 2.) Die Übertragung dieser Entscheidungsbefugnis auf d...

Rechtsanwalt in Wismar: Arbeitsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum