Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Wirtschaftsrecht

Der Begriff Wirtschaftsrecht stellt den Oberbegriff für das Recht des Wirtschaftsverkehres und die rechtliche Grundlage der Wirtschaftspolitik dar.

Ordner mit wirtschaftsrechtlichen Dokumenten  (© Marco2811 - Fotolia.com)
Ordner mit wirtschaftsrechtlichen Dokumenten
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Die Gesamtheit aller bestehenden Rechtsnormen jeglicher privatrechtlicher, strafrechtlicher und öffentlich-rechtlicher Maßnahmen, die dem Staat zum Einwirken auf die Rechtsbeziehungen aller am Wirtschaftsleben Beteiligten untereinander sowie im Verhältnis zum Staat zur Verfügung stehen, werden im Wirtschaftsrecht zusammengefasst.

Folgende Rechtsbereiche sind dem Wirtschaftsrecht angehörig:

  • Wirtschaftsverfassungsrecht

  • Wirtschaftsverwaltungsrecht

  • Wirtschaftsprivatrecht

  • Wirtschaftsstrafrecht

Die internationale Ebene der Wirtschaft wird durch das internationale Wirtschaftsrecht geregelt.

Gemäß dem Grundgesetz ist für die Bundesrepublik Deutschland keine spezielle Wirtschaftsform vorgesehen. Das Bundesverfassungsgericht vertritt die Ansicht, dass das Grundgesetz wirtschaftspolitisch neutral ist. Jedoch geben die Verfassungsprinzipien des Rechts- und Sozialstaates, der Demokratie und der Grundrechte der Wirtschaftsverfassung ihren Rahmen. Dennoch gibt es im Grundgesetz Artikel, die konkrete verfassungsrechtliche Vorgaben hinsichtlich des Wirtschaftslebens enthalten: Art.2, Art. 9, Art. 12, Art. 14, Art. 74 Nr. 11, Art. 109 Abs. 2.

Der Staat lässt eine gewisse Einflussnahme in das Wirtschaftsleben einfließen. Da es sowohl eine fördernden als auch einen beschränkenden Einfluss durch den Staat auf die Wirtschaft gibt, spricht man von Eingriffs- und Leistungsverwaltung. Die Eingriffsverwaltung besteht aus den verschiedenen Normen und Maßnahmen, die es zur positiven Regulierung der Wirtschaft in den verschiedenen Bereichen bedarf.

Wirtschaftsprivatrecht

Das Wirtschaftsprivatrecht befasst sich mit den Regeln des Güter- und Leistungsaustausches zwischen Produzenten, Händlern und Konsumenten auf der einen und Unternehmen auf der anderen Seite. Diese werden vorwiegend durch das BGB und das HGB vorgegeben. Zusätzlich greifen die Normen des gewerblichen Rechtsschutzes.

Anwaltliche Beratung

Das Wirtschaftsrecht ist ein sehr großer Rechtsbereich. Auf jeder seiner verschiedenen Ebenen kommt es täglich zu Konflikten. Diese werden zwischen den am Wirtschaftsleben Beteiligten ausgetragen. Doch ist es nicht immer eindeutig, auf welcher der Ebenen des Wirtschaftsrechts man sich gerade befindet, da sie teilweise ineinander greifen. Daher ist es sinnvoll, sich bei Problemen mit dem Wirtschafsrecht an einen Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht zu wenden. In einer Rechtsanwaltskanzlei für Wirtschaftsrecht wird dem Klienten, egal ob Produzent, Händler, Konsument oder Dienstleister, die Sachlage des Falles ganz genau erläutert und notwendige Schritte werden in die Wege geleitet. Mit der kompetenten Unterstützung des Anwalts für Wirtschaftsrecht ist jedes Anliegen dieses Rechtsbereiches in guten Händen.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Wirtschaftsrecht:


Orte zu Rechtsanwalt Wirtschaftsrecht

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  Z  

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

R

S

T

U

V

W

Z


Wirtschaftsrecht erklärt von A bis Z

  • Energiewirtschaftsrecht
    Das Energiewirtschaftsrecht wird gemäß dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) definiert, also dem "Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung", welches bereits 1935 in kraft trat und im Jahre 2005 reformiert wurde. Ziel des EnWG ist zum einen eine verbraucherfreundliche, sichere und umweltverträgliche Versorgung der Verbraucher mit Energien, welche vornehmlich aus erneuerbaren
  • Wirtschaftskriminalität
    Wirtschaftskriminalität ist die Bezeichnung für Straftaten, die wirtschaftliche Bezüge aufweisen. Sie ist von der Sozialkriminalität zu unterscheiden, die den Missbrauch von Sozialleistungen charakterisiert, z.B. bei der Schwarzarbeit. Die Anzahl der Delikte der Wirtschaftskriminalität entspricht ca. 1,5 % bis 2,2 % (= ca. 80.000 bis 100.000 Fälle) der in
  • Wirtschaftsprüfung
    Inhaltsübersicht 1. Grundlagen 2. Prüfungsorgane 3. Jahresabschlussprüfung (§ 316 HGB)
  • Wirtschaftsrecht - Wettbewerbsverbot
    Duch ein Wettbewerbsverbot wird es einem Gesellschafter untersagt, Geschäfte in einem ähnlichen Geschäftszweig wie jener der Gesellschaft zu tätigen. Dies dient der Verhinderung der unlauteren Verwertung von Geschäftsgeheimnissen seitens des Gesellschafters. Zu beachten ist, dass der Geschäftsfüher einer GmbH seiner Gesellschaft per Gesetz zur Treue verpflichtet ist; es bedarf
  • anfällige Wirtschaftszweige - Geldwäscheanzeige
    1. Allgemeines Für die Erkennung von Sachverhalten, die möglicherweise geldwäscherelevant bzw. verdächtig erscheinen, gibt es kein eindeutiges Schema. Es lassen sich vielmehr Verdachtsgründe aufzeigen, die den Finanzbehörden die Entscheidung, ob eine Geldwäscheverdachtsanzeige nach § 31b AO zu stellen ist oder nicht, erleichtert. Zu



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


Ratgeber
  • BildInsolvenz der Agrofinanz GmbH – Möglichkeiten der Anleger
      Die vermeintliche sichere Geldanlage bei der Agrofinanz GmbH könnte für die Anleger zum Bumerang werden. Das Amtsgericht Kleve hat am 4. Januar 2016 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Unternehmen eröffnet (Az. 32 IN 95/15). Für die Anleger kann das hohe Verluste bedeuten.   Über die ...
  • BildLaurèl GmbH: Anleger sollen auf Geld verzichten
      Den Anlegern der Laurèl GmbH wird einiges abverlangt. Das Unternehmen legt Pläne vor, die Anleihebedingungen massiv zu beschneiden, u.a. sollen die Anleger auf einen Großteil ihrer Forderung verzichten.   Am 16. November wäre die Zinszahlung für die Anleihe der Laurèl GmbH fällig. Das Unternehmen hatte ...
  • BildEUSA AG: Amtsgericht Heilbronn eröffnet Insolvenzverfahren
    Die EUSA AG (Europäische Sachwert AG) ist zahlungsunfähig. Das Amtsgericht Heilbronn hat am 27. August 2015 das Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 3 IN 198/15).   Das Immobilien- und Finanzberatungsunternehmen mit Sitz in Schwäbisch Hall versprach den Anlegern Renditen zwischen 6,25 und 12 Prozent mit unterschiedlichen Laufzeiten. Die Anleger ...
  • BildOLG Stuttgart: Kündigung des Bausparvertrags unberechtigt
    Die anhaltend niedrigen Zinsen haben Bausparverträge zu einer attraktiven Geldanlage gemacht. Die vergleichsweise hoch verzinsten Altverträge werden allerdings für die Bausparkassen zum Problem. Die Folge: Tausende Bausparer erhalten die Kündigung ihrer zuteilungsreifen Bausparverträge. Dass diese Kündigung nicht immer rechtmäßig ist, stellte das Oberlandesgericht Stuttgart jetzt fest (Az.: 9 ...
  • BildProven Oil Canada: Anleger sollen Auflösung der POC-Fonds beschließen
    Für die Anleger könnte ein teurer Schlussstrich unter ihre Beteiligung an den POC-Fonds gezogen werden. Proven Oil Canada lädt zwischen dem 8. und 10. März zu den Gesellschafterversammlungen nach Berlin ein. Dabei geht es auch um die Auflösung der Fonds.   Hintergrund ist die Insolvenz ...
  • BildCaptura GmbH: Anleger müssen Verluste befürchten
      Für die Anleger der Captura GmbH werden hohe finanzielle Verluste immer wahrscheinlicher. Nachdem das Amtsgericht München am 17. Dezember 2015 das Insolvenzverfahren eröffnet hat (Az.: 1507 IN 2731/15), zeigte der Insolvenzverwalter schon am 21.Dezember Masseunzulänglichkeit an. Es ist also davon auszugehen, dass im Insolvenzverfahren keine Masse vorhanden ...

News zum Wirtschaftsrecht

Forenbeiträge zum Wirtschaftsrecht
  • Bildforenbetreiber verpflichten pm inhalte offen zu legen (06.11.2006, 16:57)
    Hallo erstmal.... angenommen ein admin eines forums, welches beim anbieter kostenlos angeboten wird und gehostet ist. durch beschwerde eines mitgliedes würde ihm angetragen, dass innerhalb seines forums per PM texte verschickt werden, welche gegen geltendes recht ( verleumdung, üble nachrede, geschäftsschädigung...) verstossen würden. weiterhin angenommen könnte der admin theoretisch versuchen über das so ...
  • Bildll.b + ll.m vs klassisch (31.05.2013, 10:05)
    hi, ich habe mich dazu entschieden ein rechtswissenschaftl. studium anzufangen, da es für mich wohl die beste komibation aus interesse, können und akzeptablen berufsaussichten darstellt. nur befinde ich mich momentan in einer kleinen zwickmühle, da ich mich nicht richtig zwischen dem klassischen weg des staatsexamens und dem des bachelor/master systems entscheiden kann. bei ...
  • BildJurastudium Einstufungsempfehlung (08.01.2009, 11:02)
    Hallo liebe Jurastudenten/ Absolventen/ Rechtsanwälte/ allg. liebe Juristen zur Zeit absolviere ich neben meinem job über Abdenstudium (ja ich bin so bescheuert an einer FH ein Studium welches den Abschluss des Bachelor of Laws beinhaltet. Kurz: ich studiere Wirtschaftsrecht. Das dritte Semester neigt sich jetzt dem Ende zu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.