Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtWilhelmshaven 

Rechtsanwalt in Wilhelmshaven: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wilhelmshaven: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Christine Wessolleck   Mozartstraße 16, 26382 Wilhelmshaven
    Stumm, Willemsen, Wessolleck
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: 04421 996813


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Prof. Dr. Bodo Heinz   Ahrstraße 26, 26382 Wilhelmshaven
     
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 04421 9417-30



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Medizinrecht in Wilhelmshaven

    Das Medizinrecht ist eine breit gefächerte Rechtsmaterie. Gerade weil die Gesundheit von fundamentaler Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht regelt hauptsächlich die rechtlichen Beziehungen zwischen Patient und Arzt. Vor allem die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten/Zahnärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Beruf des Arztes an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.

    Rechtsanwalt in Wilhelmshaven: Medizinrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Wilhelmshaven: Medizinrecht
    (© Boris Zerwann - Fotolia.com)

    Was tun, wenn man Opfer eines Behandlungsfehlers ist?

    Nachdem bedauerlicherweise sicherlich keiner im Verlauf seines Lebens von gesundheitlichen Problemen verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn leider sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine Seltenheit. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit nachhaltig in Mitleidenschaft gezogen sein und dies mit dramatischen Folgen wie zum Beispiel einer vollständigen Arbeitsunfähigkeit. Behandlungsfehler oder Kunstfehler treten dabei nicht nur bei OPs auf, sondern z.B. nicht selten auch bei einer zahnärztlichen Behandlung. Und auch ein Geburtsschaden, der eine andauernde Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Folge eines ärztlichen Behandlungsfehlers sein. Ist man als Patient oder Patientin von Ärztepfusch betroffen, dann sollte man nicht abwarten und sofort einen Rechtsanwalt oder eine Anwältin zu Rate ziehen. In Wilhelmshaven sind etliche Anwälte zum Medizinrecht mit einer Kanzlei vertreten. Weiß man schon, dass sich die persönliche Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich umgehend an einen Fachanwalt oder Fachanwältin für Medizinrecht aus Wilhelmshaven zu wenden. Es gibt zudem je nach Fallgestaltung die Möglichkeit eine Kanzlei zu konsultieren, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Krankenhaushaftung, Arzthaftungsrecht und Krankhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Gesundheitsrecht.

    Egal ob Kunstfehler oder Behandlungsfehler, ein Rechtsanwalt verhilft Ihnen zu Ihrem Recht

    Auch wenn ein Rechtsanwalt im Medizinrecht in Wilhelmshaven über ein überdurchschnittliches Know-how das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es die Sachlage erfordert, eine große Hilfe sein. Heute gehören Transplantationen zum Alltag in Krankenhäusern. Leider kommt es gerade in diesem Bereich auch im Vergleich häufiger zu Ärztepfusch. Selbstverständlich möchte man als Betroffener für einen Behandlungsfehler oder Kunstfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schmerzensgeld oder Schadenersatz eindeutig zu erhöhen, ist es angebracht, einen Anwalt für Medizinrecht in Wilhelmshaven auszuwählen, der über einen umfassenden juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Allerdings ist ein Anwalt oder Anwältin im Medizinrecht nicht nur die ideale Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Kanzleien für Medizinrecht aus Wilhelmshaven sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser z.B. die ärztliche Schweigepflicht missachtet hat. Ebenso kann ein Anwalt Auskunft geben zum Beispiel über Patientenverfügungen oder auch Vorsorgevollmachten.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Krankenkassen schließen Versorgungsverträge mit Krankenhäusern – keine freie Arztwahl (26.07.2010, 14:00)
    Halle/Berlin (DAV). Gesetzlich krankenversicherte Patienten haben bei einer Behandlung mit dem Arzneimittel Lucentis® keine freie Arztwahl. Die von den Krankenkassen geschlossenen Versorgungsverträge mit der ...

    Gewebespende rettet das Augenlicht und hilft der Forschung (09.12.2005, 12:00)
    Gewebespenden geben das Augenlicht zurück und ermöglichen medizinische Forschung. Mit diesem - oft im Schatten des großen Themas Organspende stehenden - Bereich befasst sich am 13. Dezember 2005 um 17 Uhr ein Symposium des ...

    Krankheitskosten als „außergewöhnliche Belastungen“ steuerlich absetzbar (24.02.2011, 11:38)
    München/Berlin (DAV). Der Bundesfinanzhof (BFH) hat am 11. November 2010 in zwei Verfahren den Nachweis von Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen erleichtert (AZ: VI R 17/09, VI R 16/09) und damit seine bisherige ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Klage gegen Berufsgenossenschaft (06.11.2011, 19:02)
    Mal angenommen jemand hat einen Berufsunfall und wird daraufhin an der Schulter operiert. Da dieser sehr lange Schmerzen hat, wird er von einem Gutachter, den die Berufsgenossenschaft (BG) berufen hat, untersucht. Dieser ...

    Bitte um dringende Antwort / Werkvertrag (24.06.2009, 15:19)
    Hallo, angenommen eine Person kauft sich ein 3 teiliges Kostüm und bringt nur das Rock zur Änderungsschneiderei um es zu kürzen. Schneiderin kürzt das Rock paar Zentimeter mehr wie gewünscht. Kann die Person den Preis vom ...

    Von Zuzahlung befreite Medikamente werden nicht geliefert (21.01.2012, 19:49)
    Moin!Ich weiß nicht, ob ich mit folgendem Fall hier richtig bin, weil es neben SGB V auch das Medizinrecht streift, für welches ja ein eigenes Forum besteht. Ich versuche es mal hier:Angenommen, Kassenpatient A. erhält von ...

    Body-Lift/ Kostenübernahme (13.07.2011, 13:54)
    Patient A muss vor einem Eingriff (das sogenannte Bodylift) ein Gutachten einholen, um zu klären, ob die Krankenkasse für den Eingriff aufkommt, oder zumindest einen Teil trägt. Nach Gutachten wird dieses abgelehnt. Patient A ...

    Schadensersatz und weitere Ansprüche nach Weisheitszahn-OP (12.11.2012, 02:26)
    Patientin P wird vom Zahnarzt Z empfohlen, sich die Weisheitszähne entfernen zu lassen. P willigt ein, Z klärt P nicht über Narkose- und Eingriffsrisiken auf. Nach der Operation bleibt bei P eine temporäre, laut ...

    Urteile zu Medizinrecht

    7 K 6327/09 (03.08.2011)
    Die in einem Bundesland erfolgte staatliche Anerkennung als Ausbildungststätte nach § 6 Abs. 2 PsychThG gilt auch für Zweigniederlassungen der Ausbildungstätte in einem anderen Bundesland....

    27 U 20/91 (03.07.1991)
    1. Führt ein Arzt eine nicht indizierte Operation durch, begeht er einen Behandlungsfehler, für dessen Folgen er wegen unerlaubter Handlung und nach Vertragsrecht haftet. 2. Kommt es infolge der nicht indizierten Operation zu Dauerschäden (hier: Beinverkürzung um 2 cm, Versteifung des Sprunggelenks und Narben am Fuß bei einem 14 Jahre alten Mädchen), ist ei...

    6t A 712/08.T (10.03.2010)
    1. Zu den Wirkungen einer Maßnahmebeschränkung im heilberufsgerichtlichen Berufungsverfahren. 2. Zur Maßnahmebemessung bei Verletzung der Aufklärungspflichten bei einem Heilversuch (Methode nach Dr. Hulda Clark), der der Rettung schulmedizinisch austherapierter todkranker Patienten dienen soll....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.