Rechtsanwalt für Internetrecht in Wilhelmshaven

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Patric Völkers berät Mandanten zum Anwaltsbereich Internetrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Wilhelmshaven
Schröder, Völkers & Koll. Rechtsanwälte
Montsstraße 12
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

Telefon: 04421 15060
Telefax: 04421 150678

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild „Lernen lernen“: EBS Law School mit neuem Center (20.02.2014, 17:10)
    Innovative Unterrichtsformate erleben Studierende im Center for Legal Education and Professional Development (CLE) der EBS Law School, das Anfang des Jahres gegründet wurde. Das CLE entwickelt neue Lehr- und Lernkonzepte, etwa im Bereich E-Learning, bündelt die studentischen Aktivitäten auf dem Gebiet von Lehre und Weiterbildung und treibt die Vernetzung zwischen ...
  • Bild Berufsbegleitende Weiterbildung für IT- und Internet-Verantwortliche (18.05.2012, 08:10)
    Oldenburg. „Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance“ sind Thema eines neuen berufsbegleitenden Zertifikatsprogramms der Universität Oldenburg, das im Sommersemester an den Start geht. Es richtet sich an IT- und Internet-Verantwortliche, die in ihrer Berufspraxis zunehmend mit Rechtsfragen konfrontiert sind. Die einjährige Weiterbildung wird vom Center für lebenslanges Lernen (C3L) angeboten. ...
  • Bild Kostenpflichtige Abonnements über das Internet – Abzocke eingeschränkt (10.06.2008, 10:05)
    LG Hanau vom 07.12.2007 - 9 O 870/07 Die leichte Erkennbarkeit und gute Wahrnehmbarkeit des Preises i.S.d. § 1 Abs. 6 Preisangabenverordnung bedeutet, dass sich die Preisangabe in unmittelbarer räumlicher Nähe zu der entsprechenden Werbung befinden muss. Alternativ muss der Nutzer in unmittelbarer Nähe zu der Werbung klar und gut erkennbar ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Nutzung des Widerrufsrecht trotz positiver Bewertung auf Ebay (06.05.2011, 23:00)
    Hallo ... meine Frage lautet, Angenommen A hat einen Artikel auf einer Internetplattform als gewerbetreibender an B verkauft. Dieser hat nach erhalt des Artikels Person A eine positive Bewertung hinterlassen und war zufrieden mit dem Artikel und kurze Zeit später sendet B den Artikel an A zurück und macht somit Gebrauch ...
  • Bild Domainrecht Abmahnung (14.01.2009, 01:33)
    Angenommen es ergibt sich folgender Fall: Person A registriert vor ca. 9 Jahren eine Internetdomain xyz.de. Der Domainname ist zu dieser Zeit nirgendwo als Marke angemeldet und auch nirgendwo als solcher bekannt. Nun meldet eine Firma B vor 3 Monaten das Wort xyz als Marke an und sendet der Person A eine ...
  • Bild ÖR für Fortgeschrittene Tübingen 2010 HA (19.02.2010, 18:00)
    Hallo zusammen, ich schreibe die Hausarbeit bei Prof. Kästner und würde mich freuen, Leute zu finden, mit denen ich mich austauschen kann! Also meldet euch!
  • Bild fehlendes Impressum ausländischer Online-Shops (18.06.2011, 00:08)
    Angenommen Frau J hat mehrere Online-Shops im Internet gefunden, die keine Impressen vorweisen können. Durch weitere Recherche hat sie herausgefunden, dass diese Online-Shops ihren Sitz im Ausland haben, ihre Produkte aber größtenteils an deutsche Kunden verkaufen möchten. Da Frau J selbst einen Online-Shop in der gleichen Branche besitzt, möchte sie ...
  • Bild Internet Auktion - rechtsgültiger Vertrag oder nicht (16.09.2005, 18:10)
    Hallo, Ich beschäftige mich zur Zeit mit einer Frage aus dem Internetrecht „ Gültiger Kaufvertrag abgeschlossen oder nicht und der daraus resultierenden Frage der Schadenersatzpflichtigkeit“ Gemäß § 9 Abs 3 der AGB von **** kommt es auch bei einer vorzeitigen Beendigung einer Internetauktion durch den Anbieter (Verkäufer) zwischen diesem und dem ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildeBay Auktion mittendrin abbrechen – darf der Anbieter das einfach?
    Täglich wechseln unzählige gebrauchte und neue Sachen von Lebensmitteln über Babyzubehör bis zu Autos und Motorrädern über die Auktionsplattform eBay den Eigentümer. Bei der Versteigerung handelt es sich aber nicht um eine Auktion im klassischen Sinn, bei welcher sich der Kaufinteressierte besser zwei mal überlegen sollte, ob er ...
  • BildUngesichertes Drahtlosnetzwerk (WLAN) nutzen – darf man das?
    Immer wieder trifft man auf Drahtlosnetzwerke, die nicht durch ein Passwort geschützt sind. Diese ungesicherten Netzwerke laden regelrecht dazu ein, sie zu benutzen. Doch ist das gestattet? Darf man ein ungesichertes Drahtlosnetzwerk einfach so nutzen? Ist es eine Straftat, ein ungesichertes WLAN zu nutzen? ...
  • BildDarf man Fotos anderer Personen auf Facebook und Google+ hochladen?
    Es kommmt drauf an. Denn es könnte unter bestimmten Voraussetzungen das Persönlichkeitsrecht verletzt werden, wenn man in sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ Bilder anderer Personen hochlädt. Die letzten Monate ist der Umgang mit Rechten im Internet in aller Munde. Egal, ob Urheberrecht oder Persönlichkeitsrecht, irgendwas ...
  • BildDie Pflichten als Käufer und Verkäufer bei Ebay
    Falls Sie überlegen, demnächst Ihre alten Kleidungsstücke, Möbel oder Ähnliches bei Ebay zu versteigern, gibt es einiges, was Sie beachten sollten. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie sich schon durch das Einstellen eines Gegenstands verpflichten, diesen an den Höchstbietenden bei Zeitablauf zu verkaufen? Oder, dass Sie, obwohl Ebay in seinen ...
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildMeine Bilder im Internet – ich wurde nicht gefragt- was tun?
    Internet, Internet, Internet. Fast alles kann man da finden. Auch Bilder von sich selbst. Durch Facebook & Co. sind persönliche Bilder im Internet keine Seltenheit mehr. Das Problem ist, dass das Internet nicht nur nichts vergisst. Heutzutage „googeln“ die Menschen immer öfter ihre potenziellen Mieter, Arbeitgeber oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.