Rechtsanwalt für Vertragsrecht in Wildeshausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Dr. Meyer, Vock & Dr. Pickart bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Vertragsrecht kompetent im Umkreis von Wildeshausen
Dr. Meyer, Vock & Dr. Pickart
Visbeker Strasse 14
27793 Wildeshausen
Deutschland

Telefon: 04431 93660
Telefax: 04431 936612

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Vertragsrecht
  • Bild Michael Hepp - Fachanwalt für Steuerrecht in Frankfurt (04.12.2012, 10:04)
    Der Fachanwalt Michael Hepp bietet kompetente, seriöse Beratungen und Vertretungen bei Steuerrechtsfragen Für Laien ist das Steuerstrafrecht nur schwer zu verstehen und nachzuvollziehen. Bei Problemen mit Finanzbehörden, ist man auf professionelle Hilfe angewiesen. Der renommierte Rechtsanwalt Michael Hepp hat jahrelange Erfahrungen in diesem Bereich und berät und vertritt seine Mandanten bei ...
  • Bild Gastprofessur für anglo-amerikanisches Recht an der Freien Universität Berlin neu besetzt (20.10.2006, 16:00)
    Professorin Helen Hartnell von der Golden Gate University School of Law übernimmt im Wintersemester 2006/2007 die "DAAD-Gastprofessur für anglo-amerikanisches Recht". Sie ist Expertin für internationales Handels- und Vertragsrecht und unterrichtet die Kurse "Transnational Litigation in U. S. Courts" und "Equality and Non-Discrimination Law in the U. S.". Ihre akademische Laufbahn ...
  • Bild Master-Studiengang Bauingenieurwesen - berufsbegleitendes Studium möglich - Investition in die Zukun (30.10.2006, 18:00)
    Der neu angebotene Master-Studiengang Bauingenieurwesen stößt auf große Resonanz: 20 Diplom-Ingenieure haben sich in diesem Semester immatrikuliert - teilweise als begleitende Weiterbildung zum Beruf.Dipl.-Ing. (FH) Walter Rustler (40) hat an der FH Regensburg studiert; sein Abschluss ist 15 Jahre her, seither hat der Ingenieur beruflich Fuß gefasst. Rustler ist erfolgreich, ...

Forenbeiträge zum Vertragsrecht
  • Bild Fitnessstudio AGB-Änderung nicht mitgeteilt-->höhrer Monatsbeitrag? (13.02.2013, 18:50)
    Hallo,folgender Fall:Ein Fitnessstudio (A)will die Gebühren um 3 Euro monatlich erhöhen und versendet dazu Post und Mails an seine Mitglieder 11/2012. B ein Mitglied hat diese Post und Mails aber nicht erhalten und erst am 07.02.13 festgestellt, dass plötzlich mehr Gebühren fällig sind. Anderen Mitgliedern wurde in dem Schreiben eingeräumt ...
  • Bild Ausbezahlung des Hauses bei Scheidung (17.10.2006, 13:58)
    Hallo! Wie kann ich die Höhe der Ausbezahlung errechnen, wenn man den Ehepartner bei der Scheidung hinsichtlich des Hauseigentums ausbezahlen muss?? Sprich es gibt eine Darlehenssumme X und eine Abbezahlung XY= Restssumme Darlehen. Dann gibt es ja den Immobilienwert. Oder welche Daten fließen mit rein? Ich hoffe es kann mir da jemand weiterhelfen??!!!! Vielen Dank! :)
  • Bild Verbraucherrechte als gewerblicher Einkäufer Betrug! (16.12.2013, 12:27)
    Guten Tag,ich habe eine kurze Frage:Person A ist gewerblicher Unternehmer und tätigt Einkäufe von Privatpersonen, diese Ware veräußert er später gewerblich.Oftmals kauft er von online Portalen, die privaten Verkäuferbieten den Zahlungsdienst PayPal an.Person A ist es klar, dass er beim Einkauf keine Verbraucherrechte geltend machen darf. ABER was ist wenn ...
  • Bild Vertragsrecht Essensanbieter (11.03.2013, 16:39)
    Caterer A. wird der neues Essensanbieter in der Kindertagesstätte von B., der dies unter großem Grummeln hinnehmen muss. Caterer A. meint eine monatliche Pauschale von XX Euro zu verlangen, egal ob das Kind am Essen teil nimmt oder nicht und meint natürlich deswegen so günstig ein Essen anbieten zu können. Eine ...
  • Bild Ratenzahlungskündigung (08.12.2008, 11:12)
    Hallo, ich bin Neu hier und hoffe , falls ich was falsch mache , es zu verzeihen. Wills einmal versuchen. A hat bei B einen Hund gekauft. Hat schriftlich Ratenzahlung vereinbart , aber zu keinem festen Termin. Mündlich wurde mal besprochen so um den 20.ten rum. Alles war gut - plötzlich bekommt B ein Schreiben ...

Urteile zum Vertragsrecht
  • Bild BAG, 4 AZR 801/07 (10.12.2008)
    Die durch einen Beschluss der Arbeitsrechtlichen Kommission der Evangelischen Kirche und des Diakonischen Werkes in Hessen und Nassau nach Maßgabe des einschlägigen Arbeitsrechts-Regelungsgesetzes (ARRG) herbeigeführte Änderung von kirchlich-diakonischen Arbeitsbedingungen unterliegt lediglich der Kontrolle nach § 319 BGB auf grobe Unbilligkeit, weil die Kom...
  • Bild OLG-CELLE, 11 U 124/02 (06.03.2003)
    Zu den Anforderungen an eine wirksame Überbürdung des Tauschrisikos von EURO-Paletten auf den Fuhrunternehmer....
  • Bild AGH-DES-LANDES-NORDRHEIN-WESTFALEN, 2 ZU 7/07 (02.11.2007)
    Ein Grundgehalt von 1.000 € brutto als Einstiegsgehalt für einen anwaltlichen Berufsanfänger ist unangemessen i.S.v. § 26 Abs. 1 BORA und sittenwidrig i.S.v. § 138 Abs. 1 BGB...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Vertragsrecht
  • BildBestellung im Online Shop
    Der Kauf im Internet wird für viele Menschen immer attraktiver. Wertvolle Zeit die bei dem Einkaufsbummel in der Stadt gespart werden kann, kann man für andere Dinge verwenden. Doch wann hat man als Käufer einen wirksamen Vertrag? Und was ist wenn einem die Kaufsache nicht gefällt oder sie ...
  • BildOLG München: Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders
    Das Oberlandesgericht (OLG) München nahm mit Beschluss vom 25.09.2014 Stellung zur Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders und dessen Ausgleichsanspruch gegen die Treugeber (AZ.: 7 U 1805/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, die Verjährung eines Befreiungsanspruchs beginne mit dem Schluss des Jahres, ...
  • BildAbweichende Vertragsänderungen - Vereinbar mit dem Grundsatz von Treu und Glauben?
    Verträge werden tagtäglich geschlossen. Sie regeln das menschliche Zusammenleben in vielerlei Hinsicht und Dank der geltenden Privatautonomie sind den verschiedenen Vertragstypen kaum Grenzen gesetzt. Wenn Person A der Person B einen Antrag stellt, erwartet A entweder die Ablehnung oder die Annahme des Vertrages. Dies kann konkludent oder ausdrücklich ...
  • Das Ende eines Vertrages: Der Widerruf
    Ob bei Darlehen, Haustürgeschäften oder Fernabsatzverträgen, ein Widerrufsrecht steht dem Kunden gesetzlich zu. Selbst der Laie weiß mittlerweile um die pikanten Pflichten der Unternehmen über den Widerruf zu belehren. In diesem Dickicht der Unsicherheit soll 2014 mehr Klarheit herrschen. Was ist das Besondere am Widerrufsrecht? ...
  • BildVideokameras im Fitnessstudio ist das rechtlich erlaubt?
    Vorratsdatenspeicherung, Anti-Terror-Datei, Lauschangriffe oder NSA-Abhörskandal. Diese Schlagworte sind in Deutschland jedermann ein Begriff. Sie sollen der Sicherheit des Staates und seiner Bürger dienen. Zur Gewährleistung einer höheren Sicherheit sollen mancherorts auch Videokameras dienen. Sie wirken abschreckend oder helfen im Nachhinein, eine begangene Straftat aufzuklären. Das dachte sich auch ...
  • BildKonkludenter Vertragsschluss – was genau ist das?
    In welchen Fällen kann ein Vertrag zu Stande kommen, ohne dass eine Unterschrift geleistet wurde oder konkrete Rahmenbedingungen schriftlich festgehalten wurden? Im deutschen Recht gibt es den konkludenten Vertragsschluss. Es gibt ganz typische Fälle, in denen täglich konkludentes Handels zu einem Vertragsschluss führt, aber auch Einzelfälle, die augenscheinlich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.