Rechtsanwalt in Wildeshausen: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wildeshausen: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Mietrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei Dr. Meyer, Vock & Dr. Pickart persönlich in Wildeshausen
Dr. Meyer, Vock & Dr. Pickart
Visbeker Strasse 14
27793 Wildeshausen
Deutschland

Telefon: 04431 93660
Telefax: 04431 936612

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Mietrecht
  • Bild Abrechnungszeitraum der Nebenkosten nicht mehr als 12 Monate (25.01.2010, 11:28)
    Gießen/Berlin (DAV). Ein Vermieter darf die Nebenkostenabrechnung nur für einen Zeitraum von 12 Monaten erstellen. Ist der Abrechnungszeitraum länger als ein Jahr, ist die Abrechnung formell unwirksam. Auf diese Entscheidung des Landgerichts Gießen vom 21. Januar 2009 (AZ: 1 S 288/08) macht die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins ...
  • Bild Anwaltshaftung bei falschem Adressfeld in Berufungsschrift (19.09.2012, 14:40)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Der Bundesgerichtshof hat in einem heute veröffentlichten Beschluss vom 19. Juli 2012 (AZ: V ZR 255/11) entschieden, dass ein Rechtsanwalt zwar darauf vertrauen darf, dass seine Büroangestellte konkrete Einzelanweisungen befolgt, eine Berufungsschrift vor Unterschriftsleistung aber gründlich prüfen muss, wenn er weiß, dass eine falsch adressierte Version vom selben ...
  • Bild Pächter muss Lokal über 20 Grad beheizen können (01.11.2011, 14:57)
    Düsseldorf/Berlin (DAV). Es gehört zu den grundlegenden Vermieterpflichten, sicherzustellen, dass die Mieträume so beheizt werden können, wie es ihr vertraglicher Verwendungszweck erfordert. Darüber informiert die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein (DAV) unter Verweis auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 23. Dezember 2010 (AZ: I-24 U 65/10, 24 ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Sehr kalte Wohnung - Unausreichender Gasofen (20.10.2011, 09:28)
    Hallo zusammen, Folgender Fall: Eine 2,5 Zimmer Wohnung, die mit einem Gasofen im Wohnzimmer betrieben wird, die recht alt ist und dementsprechend die Fenster nicht wirklich gut isoliert sind. Im Winter wird es dann richtig kalt draußen und daher auch im Schlafzimmer/Büro sehr kalt. Selbst mit guter Decke und geringer Kälteempfindlichkeit ...
  • Bild Wohnungsübernahme des Mannes (Vater der gemeinsamen Kinder) von geschiedener Frau (29.12.2013, 13:46)
    Im Zuge einer Scheidung verließ der Vater vor mehreren Jahren die gemeinsame Wohnung (Austritt aus dem Mietvertrag). Die Mutter blieb mit den beiden minderjährigen Kindern in der Wohnung weiter wohnen.Da die Mutter jetzt, aufgrund einer neuen Arbeitsstelle umziehen will (andere Stadt), die Kinder aber in der Stadt bleiben wollen, will ...
  • Bild Defekter Rauchmelder, wer zahlt die Sicherheitsfirma? (06.11.2013, 15:03)
    Hallo, ich habe mal zwei Fragen zum Thema defekter Rauchmelder. Angenommen Familie A fährt übers WE weg. Währenddessen geht der Rauchmelder los, ausgelöst durch einen Fehlalarm. Der Vermieter bzw. die Hausverwaltung ruft nicht die Feuerwehr sondern eine Sicherheitsfirma, welche das Schloss aufbohrt. Familie A wird darüber erst informiert, nachdem sie wiederkommen. Jetzt die ...
  • Bild fristgerechte Kündigung wegen Eigenbedarf nach Zusendung einer Mängelliste (18.10.2007, 12:57)
    Ich habe mir mal wieder so einen schönen theoretischen Fall ausgedacht M schickt dem VM eine Mängelliste mit einer Fristsetzung. Frist verstreicht und M schickt dem VM wieder per Einschreiben einen Brief und kündigt an, nun die Miete für den letzten und den kommenden Monat zu kürzen. Außerdem fordert M ...
  • Bild Nebenkosten-Nachzahlung: ARGE lehnt ab (23.09.2013, 18:20)
    Mieter A ist Empfänger von ALG II, und bewohnt ein unmöbliertes Zimmer einer Wohnung mit zwei weiteren Mitmietern. Es liegt keine Bedarfsgemeinschaft vor. Die Betriebskosten-Jahresabrechnung ergibt eine hohe Nachzahlung, welche vom Vermieter zu gleichen Teilen auf die Bewohner aufgeteilt, und eingefordert wird. Mieter A legt das Schreiben dem zuständigen ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild AG-MENDEN, 4 C 407/06 (14.03.2007)
    Die Entziehung der vertraglich eingeräumten Mitbenutzung eines Fahrradkellers rechtfertigt eine Mietminderung von 2,5 %....
  • Bild BGH, III ZR 181/01 (06.06.2002)
    a) Endet das Besitzrecht des Endpächters einer Kleingartenparzelle infolge der Kündigung des Zwischenpachtvertrags durch den Hauptverpächter, so kann der Endpächter hinsichtlich der von ihm eingebrachten oder gegen Entgelt übernommenen Anpflanzungen und Anlagen gemäß § 11 Abs. 2 BKleingG unmittelbar vom kündigenden Hauptverpächter oder demjenigen, der die kl...
  • Bild BFH, IX R 38/96 (03.02.1998)
    BUNDESFINANZHOF Die gleichzeitige Vereinbarung eines Nießbrauchs und eines Mietvertrages ist jedenfalls dann kein Mißbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten des Rechts (§ 42 AO 1977), wenn das dingliche Nutzungsrecht lediglich zur Sicherung des Pacht- oder Mietverhältnisses vereinbart und nicht tatsächlich ausgeübt wird. AO 1977 § 42 EStG § 21 Urteil vom 3. F...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildWespennest selbst entfernen: ist das erlaubt oder verboten?
    Das Entfernen eines Wespennestes ist nur unter engen Voraussetzungen erlaubt. Wann dass der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Dieser enthält auch einen Tipp für Mieter. Das eigenmächtige Entfernen von einem Wespennest ist nicht nur gefährlich. Sie müssen auch mit einem hohen Bußgeld rechnen. Dies ...
  • BildMietminderung bei Hundegebell aus der Nachbarwohnung?
    Mieter brauchen sich mit Hundegebell vom Hund des Nachbarn nicht immer abzufinden. Inwieweit Sie gegenüber Ihrem Vermieter die Miete mindern dürfen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn Mieter in einem Mehrfamilienhaus ein oder sogar mehrere Hunde halten, fühlen sich Nachbarn schnell gestört, wenn es zu ...
  • BildVorvermieterbescheinigung Muster & Rechtslage
    Vermieter verlangen oftmals die Vorlage einer Vorvermieterbescheinigung. Worum geht es dabei? Darf der Mieter von seinem früheren Vermieter die Ausstellung verlangen? Und was gibt es für Alternativen? Wenn Mieter auf Wohnungssuche sind kommt es vor, dass der potenzielle Vermieter eine Vorvermieterbescheinigung sehen möchte. Dies kommt daher, ...
  • BildMuss ich die Hausordnung im Mietvertrag beachten?
    Überall dort, wo viele Menschen aufeinander treffen, muss dieses Zusammenleben geregelt werden. Dies ist beispielsweise am Arbeitsplatz so, aber natürlich auch in Wohnhäusern, in denen mehrere Mietparteien wohnen. Die dortigen Regelungen werden für gewöhnlich in einer Hausordnung zusammengefasst, die oft sogar Bestandteil des Mietvertrages ist. ...
  • BildMiete: Wer haftet für einen grob fahrlässigen Wasserschaden?
    Der Schrecken eines jeden Haushaltsführenden schlechthin: Wasserschäden in der Wohnung, verursacht durch eine defekte Waschmaschine. Derartige Schäden führen häufig zum Streit bezüglich der Frage, wer für sie aufkommen muss. Eigentlich beantwortet sich die Frage von alleine: wer grob fahrlässig einen Wasserschaden verursacht, muss auch für diesen haften. Doch ...
  • BildMieter hat Anspruch auf Balkon
    Wann hat ein Vermieter seinem Vermieter die Errichtung eines Balkons im Mietvertrag zugesichert? Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Amtsgerichtes Brandenburg. Vorliegend verfügte eine Mietwohnung bei Anmietung über keinen Balkon. Im Mietvertrag stand, dass der Vermieter dem Mieter eine Wohnung „…bestehend aus 3 Zimmern, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.