Rechtsanwalt in Wildeshausen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wildeshausen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen im Arbeitsrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei Dr. Meyer, Vock & Dr. Pickart gern im Ort Wildeshausen
Dr. Meyer, Vock & Dr. Pickart
Visbeker Strasse 14
27793 Wildeshausen
Deutschland

Telefon: 04431 93660
Telefax: 04431 936612

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Rechtsberatung im Arbeitsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Dr. Sven Olaf Jacobsen (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Wildeshausen
Musch und Delank
Delmenhorster Str. 13
27793 Wildeshausen
Deutschland

Telefon: 04431 99040
Telefax: 04431 990477

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Morrison & Foerster eröffnet Büro in Deutschland (24.09.2013, 15:11)
    NEW YORK (24. September 2013) Morrison & Foerster hat heute angekündigt, dass sich die Berliner Partner von Hogan Lovells ihrer Sozietät anschließen. Durch den Zusammenschluss mit diesem am deutschen Markt weithin anerkannten Team baut Morrison & Foerster, die insbesondere für high-end Transaktionen im Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT) wie ...
  • Bild Neue Anwaltskanzlei für Wirtschaftsrecht in Köln und Düsseldorf (02.07.2012, 15:45)
    Köln, 02. Juli 2012 - Mit Fokus bei der Beratung in wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, hat die Kanzlei KBM Legal Rechtsanwälte GbR (www.kbm-legal.com) zum 1. Juni 2012 ihre operative Tätigkeit aufgenommen. Die neue Sozietät in Köln und Düsseldorf ist spezialisiert auf die Vertretung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie von Selbständigen, Freiberuflern und ...
  • Bild Kündigung ohne exakte Fristangabe wirksam? (30.07.2013, 11:39)
    BAG Urteil zur Bestimmtheit einer Kündigung zum ,,nächstmöglichen Zeitpunkt" Der 6. Senat des Bundesarbeitsgerichts beschäftigte sich in seinem Urteil vom 20.06.2013 - 6 AZR 805/11 (Pressemitteilung Nr. 41/13, http://www.bundesarbeitsgericht.de/) mit der Bestimmtheit und damit verbundenen Wirksamkeit einer Kündigungserklärung "zum nächstmöglichen Zeitpunkt". Die Arbeitnehmerin war als Industriekauffrau seit 1987 beim Arbeitgeber beschäftigt. Die ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Einige Fragen zum Thema Arbeitsrecht (12.10.2011, 21:36)
    Hier einige Fragen bzgl. Arbeitsrecht: 1. Stehen einem Mitarbeiter in einem Call-Center generell bezahlte Bildschirmpausen zu? Zu diesem Thema habe ich bisher keine klare Regelung finden können, nur "Vorschläge". 2. Angenommen ein Mitarbeiter hat vertraglich ein Stundenkontingent verhandelt. Beispielsweise wurde vertraglich geregelt dass der Mitarbeiter 35 - 40 Stunden in der Woche ...
  • Bild Kleiner Erfahrungsbericht zum Lecturio-Rep 1. Staatsexamen (01.09.2012, 01:47)
    Bisher habe ich hier meist Diskussionen gelesen, nun möchte ich selbst einen kleinen Beitrag leisten und zwar einen Erfahrungsbericht schreiben zum Lecturio Repetitorium fürs 1. Staatsexamen. Es gibt natürlich schon einige Berichte im Netz, daher wird mein Bericht etwas anders. Ich selbst studiere an der LMU und kenne auch das von der ...
  • Bild Bossing Dikriminierung (17.10.2011, 17:29)
    Mal angenommen ein Unternehmen will einen Geschäftsführer nach 15 Jahren loswerden und macht dies Publik, in der Zeitung mit Bild und Namen ohne den Mitarbeiter zu informieren. Dieser ließt das aus der Zeitung. Es verletzt die Persönlchkeitrechte des Arbeitnehmers und runiert sein berufliches Umfeld bewusst. Auch wird dies ins Intenert ...
  • Bild Arbeitsrecht /Arbeitsvertrag (28.02.2012, 21:47)
    Mal angenommen Frau M. hat seit 5,5 Monate ein Vollzeitarbeitsvertrag/Unbefristet in einer Leihfirma. Die Probezeit ist in 2 Wochen beendet. . 1. Arbeitsvertrag beläuft sich auf 151 Std im Monat 2. Die Firma direkt möchte alle Leiharbeiter ( 6 Mitarbeiter) auf Teilzeit setzten d.h auf 20 Std. Woche. 3. Die Leihfirma hat Frau M eine ...
  • Bild Arbeitsrecht (11.08.2010, 16:00)
    Hallo, haben Politiker nach dem Ausscheiden aus ihrem Amt einen Rechtsanspruch darauf, auf ihren früheren Arbeitsplatz zurückzukehren? Danke.

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 7 U 241/08 (20.05.2010)
    Betriebliche Direktversicherung; fehlerhafte Bestätigung einer Bezugsrechtseinräumung; Ersatz des Vertrauensschadens...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 13 Sa 932/98 (14.01.1999)
    Óberprüfung der herrschenden Auffassung zum Ausschluß von Schmer zensgeldansprüchen des geschädigten Versicherten durch das Haftungs privileg der §§ 636, 637 RVO....
  • Bild LAG-HAMM, 10 TaBV 97/09 (14.05.2010)
    1. Für einen siebenköpfigen Betriebsrat, der für ca. 33 Verkaufsstellen einer bundesweit tätigen Drogeriemarktkette zuständig ist, ist die Anschaffung eines PC nebst Zubehör nach § 40 Abs. 2 BetrVG erforderlich, ohne dass im Einzelnen überprüft werden muss, ob ohne den Einsatz eines PC die Wahrnehmung anderer Rechte und Pflichten des Betriebsrats vernachläs...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildKann ich ein Arbeitszeugnis anfordern?
    Job verloren und nicht einmal ein vernünftiges Arbeitszeugnis? Viele erleiden erst nach dem Jobverlust die wirkliche Enttäuschung. Wir möchten sie über die rechtliche Grundlage von Arbeitszeugnissen informieren und was sie tun können, wenn ihr Ex-Arbeitgeber ihnen das Zeugnis verweigert. Wird ein Dienstverhältnis zwischen einem Arbeitnehmer und ...
  • BildArbeitszeitgesetz: Tägliche und wöchentliche Höchstarbeitszeit
    Arbeitnehmer brauchen nicht rund um die Uhr arbeiten. Das Arbeitszeitgesetz sieht Höchstgrenzen vor, die für Arbeitgeber verbindlich sind. Näheres erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wichtig ist zunächst einmal, dass diese Höchstgrenzen auch dann gelten, wenn der Arbeitsvertrag eine längere Arbeitszeit vorsieht. Denn diese Vorgaben gelten ...
  • BildAbmahnung erhalten - was tun als Arbeitnehmer?
    Eine Abmahnung ist eine Vorstufe zur Kündigung im Arbeitsrecht und sollte deshalb nicht auf leichte Schulter genommen werden. Daher ist es auch dringend empfohlen gegen  Abmahnungen vorzugehen. Im Folgenden werden die wichtigsten Aspekte rund um die Abmahnung näher erläutert und was man dabei als Arbeitnehmer selbst tun kann. ...
  • BildIst es Diskriminierung, jemanden wegen seiner Körpergröße eine Anstellung zu verweigern?
    Zu dünn, zu dick oder zu groß, zu klein: Für manche Berufe ist es von Vorteil, gewissen Anforderungen gerecht zu werden. So darf ein Türsteher ruhig etwas größer und muskulöser sein, ein Rennfahrer sollte eine eher schmächtige und kleine Statur vorweisen. Doch ist es auch rechtmäßig, eine Stelle ...
  • BildVerbot Nebenjob: darf der Arbeitgeber einen Mini-Job untersagen?
    Viele Arbeitnehmer verdienen in ihrem Hauptjob leider nicht das gewünschte Gehalt und möchten daher gerne eine Nebentätigkeit beginnen. Insofern stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer verbieten darf, einen Mini-Job anzunehmen. In vielen Arbeitsverträgen besteht eine Klausel, in der sinngemäß niedergeschrieben ist, dass die ...
  • BildBetriebsbedingte Kündigung
    Ist die Weiterbeschäftigung eines Arbeitnehmers nicht möglich, kann der Arbeitgeber eine betriebsbedingte Kündigung erklären. Grundsätzlich kommt nur eine ordentliche Kündigung in Betracht. Eine außerordentliche Kündigung kann ausnahmsweise dann ausgesprochen werden, wenn aufgrund Arbeits- oder Tarifvertrag die ordentliche betriebsbedingte Kündigung ausgeschlossen ist.. Auf die Begründung der Kündigung kommt es nur ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.