Rechtsanwalt in Wiesloch

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Stadt Wiesloch erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 30,26 km² und beherbergt rund 25.502 Einwohner. Wiesloch liegt zum Rhein-Neckar-Kreis und gehört damit zum Regierungsbezirk Karlsruhe im Bundesland Baden-Württemberg. Untergliedert ist die Stadt Wiesloch in die Kernstadt und vier weitere Stadtteile. Die Wirtschaft in Wiesloch ist von vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen, zum Beispiel aus der Autozuliefererbranche und plastikverarbeitenden Industrie, geprägt.

Das in Wiesloch ansässige Amtsgericht fällt in die Zuständigkeit des Landgerichts in Heidelberg sowie in die des Oberlandesgerichts in Karlsruhe. Außer diesen Ordentlichen Gerichtsbarkeiten sind unter anderem das Arbeitsgericht sowie das Sozialgericht in Mannheim und das Verwaltungsgericht in Karlsruhe für die rechtlichen Belange der Stadt Wiesloch und deren Einwohner zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Wiesloch
Kanzlei Breiter Kanzlei für Arbeits- und Sozialrecht
Ringstraße 21
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 9355880
Telefax: 06222 93558820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Wiesloch

Blumenstraße 3
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 9503662
Telefax: 06222 9503713

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Wiesloch
Kanzlei Breiter Kanzlei für Arbeits- und Sozialrecht
Ringstraße 21
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 9355880
Telefax: 06222 93558820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Wiesloch
Kanzlei Breiter Kanzlei für Arbeits- und Sozialrecht
Ringstraße 21
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 9355880
Telefax: 06222 93558820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Wiesloch

Höllgasse 1
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 53291
Telefax: 06222 59466

Zum Profil
Rechtsanwalt in Wiesloch

Ringstraße 21
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 383213
Telefax: 06222 383398

Zum Profil
Rechtsanwalt in Wiesloch

Buchenweg 16
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 388956
Telefax: 06222 388957

Zum Profil
Rechtsanwalt in Wiesloch
Dr. Walena Leipold & Kollegen
Schloßweg 7
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 59404
Telefax: 06222 50288

Zum Profil
Rechtsanwalt in Wiesloch

Schwetzingerstr. 62
69168 Wiesloch
Deutschland

Telefon: 06222 93530
Telefax: 06222 935310

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Wiesloch

Ortsschild Wiesloch (© qualitystock - Fotolia.com)
Ortsschild Wiesloch
(© qualitystock - Fotolia.com)

Sucht man eine Anwaltskanzlei in Wiesloch, dann ist die Auswahl groß, denn mehr als 30 Anwaltskanzleien sind in Wiesloch ansässig. Eine Anwältin in Wiesloch mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht ist dabei ebenso zu finden wie Anwälte für Strafrecht, Verwaltungsrecht, Sozialrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht und Familienrecht, um nur einige Beispiele zu nennen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit als gesetzliche Vertreter ihrer Mandanten übernehmen die Rechtsanwälte in Wiesloch die grundlegende Rechtsberatung sowie den Schriftverkehr mit der gegnerischen Partei und deren Anwälte. Kommt es zu einer Gerichtsverhandlung, wird der Anwalt aus Wiesloch auch hier als kompetenter Vertreter fungieren. Wie man sieht, das Tätigkeitsfeld eines Rechtsanwalts aus Wiesloch ist breit gefächert. Gleich ob man nur eine rechtliche Frage hat oder Hilfe benötigt, wenn es darum geht, einen Arbeitsvertrag, Mietvertrag oder Kaufvertrag zu erstellen oder zu überprüfen, oder ob ein akutes Rechtsproblem vorliegt wie beispielsweise eine Klage, stets ist ein Anwalt der optimale Ansprechpartner.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Phishing und Schaden beim Online-Banking (09.09.2010, 17:20)
    Hallo, "Die Bank trägt das Fälschungsrisiko eines Überweisungsauftrages", so das Gesetz. Die Banken stellen sich aber meistens stur in solchen Fällen und wollen auch nicht bezahlen. Meinen Sie, dass der Kunde durch die Einschaltung eines Fachanwalts mehr erreicht als durch einen Brief zu der Leitung seiner Bank wo er alle rechtliche Beweise ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildStrafverfahren-Einstellung: wann gilt § 170 StPO?
    Gemäß § 170 StPO erhebt die Staatsanwaltschaft in jenen Fällen Anklage, in denen die Ermittlungen ausreichenden Anlass hierfür bieten. Dies bedeutet, dass zunächst Ermittlungsarbeit seitens der Staatsanwaltschaft vonnöten ist, um den Sachverhalt zu erkennen, aufgrund dessen die betreffende Strafanzeige gestellt wird. Zu diesen Tätigkeiten zählen: ...
  • BildEinwohnermeldeamt: ist eine Vermieterbescheinigung erforderlich?
    Es ist sicherlich jedermann bekannt, wie stressig Umzüge sein können. Sie enden für gewöhnlich nicht mit dem einfachen Aus- und Einzug. Vielmehr müssen auch Kisten ausgeräumt, die Wohnung eingerichtet, Strom- und Gasanbieter mit der Versorgung beauftragt und der Internet- und Telefonanschluss mitgenommen oder neu eingerichtet werden. Aber auch ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...
  • BildGut Ding will Weile haben - Die Verjährung in typischen Filesharing-Fällen
    Aktuelle Tendenz der Rechtsprechung nach dem Modell des AG Bielefeld Die Verjährungsfrage stellt sich in Filesharing-Fällen regelmäßig und in jedem Stand der Angelegenheit. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die Streitigkeiten, sofern die Betroffenen die behaupteten Ansprüche nicht ganz oder gar nicht erfüllen, ...
  • BildHartz IV: Wie viele Bewerbungen zumutbar?
    Wie oft müssen arbeitslose Hartz-IV Empfänger sich bewerben? Hierzu hat jetzt das Sozialgericht Karlsruhe Stellung bezogen. Als eine Verkäuferin arbeitslos war und Hartz IV bezog wollte das Jobcenter mit ihr eine Eingliederungsvereinbarung schließen. Diese kam jedoch mangels Einigung nicht zustande. Daraufhin setzte das Jobcenter per Bescheid ...
  • BildEigenbedarf: wann darf der Vermieter kündigen?
    Wer eine Wohnung oder ein Haus auf Miete bezieht, der möchte für gewöhnlich länger dort verweilen. Daher gestaltet man sein Heim nach den eigenen Wünschen ein, um einen behaglichen zentralen Lebensmittelpunkt zu errichten. All die Mühen sind dann vergeben, wenn – völlig unerwartet – eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.