Rechtsanwalt in Wiesbaden: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wiesbaden: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)

Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt rechtliche Fragen rund um den Mietvertrag und sonstige Punkte, die das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter betreffen. Ca. 36 Millionen Menschen leben in der BRD in einer Mietwohnung. Es ist somit nachvollziehbar, dass Probleme mit dem Mietrecht häufig auftreten. Besonders in Bezug auf die Nebenkostenabrechnung, Schönheitsreparaturen, Kleinreparaturen, der Tierhaltung oder auch der Untervermietung kommt es zwischen Vermieter und Mieter häufig zu Konflikten. Zudem wird heutzutage die Wohnung häufiger gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wohnungswechsel kann dabei Grund für Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter sein. Und dies nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. Oftmals ist es die letzte Betriebskostenabrechnung oder auch die Kaution, die zu einem Rechtsstreit führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Türkan Keskin bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Mietrecht engagiert in Wiesbaden
Rechtsanwaltskanzlei Türkan Keskin
Kaiser-Friedrich-Ring 90
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 50599750
Telefax: 0611 50599751

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Marcus Kratz berät Mandanten im Schwerpunkt Mietrecht engagiert vor Ort in Wiesbaden

Poststraße 22
65191 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 50509770
Telefax: 0611 50509771

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten im Mietrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Benedict Bock persönlich im Ort Wiesbaden
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Adelheitstraße 82
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 1574639
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Andreas Ilse mit RA-Kanzlei in Wiesbaden berät Mandanten aktiv juristischen Fragen mit dem Schwerpunkt Mietrecht
Rechtsanwalt & Mediator Andreas Ilse
Karl-Lehr-Straße 32
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 06 1197147678
Telefax: 06 1197150562

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Mietrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dariusch Bayat immer gern in Wiesbaden

Kaiser-Friedrich-Ring 11
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 13724547
Telefax: 0611 71181066

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Gebiet Mietrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Sebastian Rosenbusch-Bansi (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden
Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 450230
Telefax: 0611 4502317

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Bernd Trinczek berät Mandanten zum Bereich Mietrecht engagiert vor Ort in Wiesbaden

Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9745060
Telefax: 0611 3418810

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Peter Sermond bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Mietrecht gern im Umkreis von Wiesbaden

Kornblumenweg 9
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 8905626
Telefax: 0611 404294

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Mietrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Sabine Eger jederzeit in der Gegend um Wiesbaden
Rechtsanwaltskanzlei Dr. Sabine Eger
Bierstadter Höhe 65
65191 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 51049060
Telefax: 0611 51049411

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Mietrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Rita Birgit Heuser engagiert in Wiesbaden

Sauerbruchstraße 1
65203 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3413384
Telefax: 0611 3414530

barrierefreiZum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Mietrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Stefan Spreter (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Kanzleisitz in Wiesbaden

Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 334444
Telefax: 0611 3344455

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Mietrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Nicole Gombault (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) aus Wiesbaden
Doerr & Partner
Danziger Str. 64
65191 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 33437
Telefax: 0611 3343888

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Mietrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Buß (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Wiesbaden

Taunusstraße 27
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 3309829
Telefax: 0611 3309830

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Mietrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Nico Quitzdorff (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden
Andreä & Partner
Biebricher Allee 51-53
65187 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 989190
Telefax: 0611 9891981

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Mietrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Kopsan jederzeit in Wiesbaden
Wagner Volk Bornemann Jancke Rath
Frankfurter Str. 8
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 392820
Telefax: 0611 3082517

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Hintze (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Mietrecht kompetent in der Nähe von Wiesbaden
Hintze, Knab & Azzola
Kaiser-Friedrich-Ring 11
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 447770
Telefax: 0611 4477749

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Mietrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Hermann Weimer kompetent in Wiesbaden

Auf der Ahl 31
65207 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 06122 26000
Telefax: 06122 6685

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Mietrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Heil immer gern im Ort Wiesbaden
Weidmann, Amin, Wahl Rechtsanwälte
Bahnhofstraße 50
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 39922
Telefax: 0611 39925

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Mietrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Matthias F. Uhler jederzeit vor Ort in Wiesbaden
c/o Ott & Uhler Rechtsanwälte
Humboldtstraße 7
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9935220
Telefax: 0611 9935229

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Mietrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Walter Fallak kompetent in Wiesbaden
Dr. Fallak Rechtsanwälte Notar
Borsigstr. 34
65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 06122 707570
Telefax: 06122 7075727

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Mietrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Raymond Makki (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltskanzlei in Wiesbaden
Makki & Wolf Rechtsanwälte
Wilhelmstr. 34
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 97140400
Telefax: 0611 97140401

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Rippert (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Wiesbaden vertritt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Bereich Mietrecht

Thomaestr. 11
65193 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 9590892
Telefax: 0611 9590894

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Wiesbaden

Probleme mit einer Nebenkostenabrechnung? Kontaktieren Sie einen Anwalt oder eine Anwältin

Rechtsanwalt in Wiesbaden: Mietrecht (© Marek-Gottschalk - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Wiesbaden: Mietrecht
(© Marek-Gottschalk - Fotolia.com)

Was auch immer man für ein rechtliches Problem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Anwältin für Mietrecht informieren zu lassen, ist stets eine sinnvolle Entscheidung. In Wiesbaden haben sich einige Anwälte für Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt für Mietrecht verfügt über ein umfassendes Fachwissen und ist mit allen Problemen aus dem Mietwohnraumrecht und Gewerbewohnraumrecht vertraut. Er wird seinen Klienten bei allen großen und kleinen Schwierigkeiten als kompetenter Partner zur Seite stehen. Der Rechtsanwalt für Mietrecht aus Wiesbaden ist ebenfalls der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag bevor man ihn unterschreibt zu überprüfen. Der Anwalt im Mietrecht aus Wiesbaden kann ebenfalls prüfen, ob eine Eigenbedarfskündigung oder eine Mieterhöhung zulässig ist.

Mit einem Anwalt oder einer Anwältin haben Sie einen kompetenten Ansprechpartner an Ihrer Seite bei allen Problemen im Mietrecht

Auch für Vermieter ist es zu empfehlen, einen Rechtsanwalt bzw. Rechtsanwältin im Mietrecht an der Seite zu haben. Und das nicht nur, wenn man als Vermieter mit einer Mietminderung konfrontiert ist. Der Rechtsanwalt kann ebenso mit seinem juristischen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragen in Bezug auf den Mietspiegel, Betriebskosten oder Nebenkosten ergeben. Außerdem kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu erstellen. Unverzichtbar ist der Beistand eines Anwalts im Mietrecht aber, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete vollständig unterlässt und eine Räumung der Wohnung erfolgen soll. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenträchtig. Um die Räumung zügig durchzuführen und um die Kosten so gering als möglich zu halten, sollte man sich unbedingt die Hilfe eines fachkundigen Rechtsanwalts für Mietrecht sichern.


News zum Mietrecht
  • Bild Mieterhöhung für Hartz IV-Empfänger zumutbar (21.01.2008, 12:13)
    Berlin (DAV). Erhöht ein Vermieter aufgrund einer Modernisierungsmaßnahme die Miete, so ist das auch für einen Hartz IV-Empfänger zumutbar, wenn der Leistungsträger die erhöhte Miete übernimmt. Über dieses Urteil des Kammergerichts Berlin vom 10. Mai 2007 (AZ: 8 U 166/06) informiert die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Ein ...
  • Bild Kündigung wegen nicht geheizter Wohnung (21.10.2008, 17:25)
    Hagen/Berlin (DAV). Ein Mieter ist verpflichtet, seine Wohnung mindestens mäßig zu heizen. Versäumt er dies, kann der Vermieter ihm fristgemäß kündigen. Über dieses Urteil des Landgerichts Hagen vom 19. Dezember 2007 (AZ: 10 S 163/07) informiert die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Ein Mieter heizte seine Wohnung seit ...
  • Bild Fenster weichen von Bestellung ab – Auftraggeber muss nicht zahlen (24.09.2009, 10:31)
    Berlin/Celle (DAV). Lehnt der Auftraggeber den Einbau von Materialien ab, weil diese von der Bestellung abweichen und kündigt daraufhin der Auftragnehmer den Vertrag, so muss der Auftraggeber auch keinen anteiligen Werklohn zahlen. Über dieses Urteil des Oberlandesgerichts Celle vom 27. November 2008 (AZ: 6 U 102/08) berichtet die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Zeitmietvertrag - ohne Verlängerung (21.10.2013, 20:25)
    Nehmen wir mal an, dass jemand einen Mietvertrag (wie man ihn im Schreibwarenladen zu kaufen bekommt), welcher auf 1 Jahr befristet ist, unterzeichnet. Muss er nach dem Jahr ausziehen? Und was wäre, wenn der Mieter einfach weiter in der Wohnung wohnt, die Miete pünktlich zahlt und der Vermieter bisher keinerlei ...
  • Bild Kündigungsfrist überschritten -- wie weiter (14.05.2009, 10:01)
    Nehmen wir einmal an Mieter X kündigt mittels einer Standardkündigung seinen Mietvertrag. Standardwortlaut in etwa: "Hiermit kündigen wir fristgerecht zum 31.12.2008 unseren Mietvertrag für die Wohnung..." Leider erreichte die Kündigung den Vermieter Y erst am 4. Werktag des Kündigungsmonates, also einen Tag zu spät. Muß X nun zum 31.01.2008 erneut kündigen oder ...
  • Bild Mietrecht Klausel (16.06.2013, 19:23)
    Mal angenommen in einem neuen Mietvertrag steht: "Die verschuldensunabhängige Haftung des Vermieters für anfängliche Sachmängel (§536 a BGB) wird dem Vermieter vom Mieter erlassen." Was würde das bedeuten?
  • Bild Nebenkostenerhöhung wegen Kündigung / Fehlendes Eintragen des zweiten Mieters (26.01.2012, 18:35)
    Gute Abend. Ich habe mal eine Frage. Wenn man nun den Mietvertrag Ende Dezember gekündigt hat, zum 31.03., ist es dann rechtens, dass der Vermieter eine Nebenkostenerhöhung von 50 Euro bei sonst 100 Euro verlangt? Vorher gab es noch keine Jahresabrechnung, sodass er seine "Annahme" nicht mit Verbrauchszahlen unterstützen kann. Kann man als Mieter ...
  • Bild Nebenkostenabzocke (29.06.2012, 10:51)
    Ein Mieter hatte bereits vorheriges Jahr bei der Nebenkostenabrechnung Fehler bemerkt und ist zum Mieterbund gegangen. die haben bestätigt das der Heizkostenverbrauch sehr merkwürdig anmutet, weil jeder Raum egal wie groß und wie er genutzt wird, gleich viel verbraucht haben soll und der Vermieter sich auf jeden Fall um 100 ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild KG, 8 U 141/11 (12.09.2011)
    Zur Durchsetzung der Betriebspflicht durch einstweilige Verfügung...
  • Bild LG-KOELN, 20 O 412/08 (04.03.2009)
    Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Ausübung des gesetzlichen Vorkaufsrecht des Mieters gemäß § 577 BGB stellen eine mietvertragliche Streitigkeit im Sinne der Rechtsschutzversicherung dar....
  • Bild KG, 12 U 26/09 (08.07.2010)
    Die Kosten der Hausbeleuchtung sind auch auf eine nicht bewohnte Wohnung zu verteilen, weil der Vermieter, der das Vermietungsrisiko trägt, im Verhältnis zur Gesamtheit der Mieter grundsätzlich den Kostenanteil zu tragen hat, der auf leer stehende Mieteinheiten entfällt. Legt der Vermieter zum Beleg der Richtigkeit seiner Heizkostenabrechnung von Mitarbeit...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildKinderwagen im Hausflur oder Treppenhaus – Was sagt das Mietrecht?
    Vielen Eltern ist es zu anstrengend den Kinderwagen nach der Benutzung jedes mal hoch in die Wohnung oder herunter in den Keller zu tragen. Daher lassen sie den Kinderwagen häufig im Hausflur oder im Treppenhaus stehen. Doch ist dies erlaubt und werden die anderen Hausbewohner dadurch nicht beeinträchtigt? ...
  • BildWohngemeinschaft: WG aus rechtlicher Sicht
    Besonders für Studenten und Ledige ist die Wohngemeinschaft eine gute Alternative zur Ein-Zimmer-Wohnung, denn neben der Kostenersparnis hat man die Möglichkeit, sich mit seinen Mitbewohnern auszutauschen. Für viele junge Leute, die zum Beginn ihres Studiums in eine neue Stadt kommen, ist die WG daher eine gute Möglichkeit schnell Fuß zu ...
  • BildEigenbedarf: wann darf der Vermieter kündigen?
    Wer eine Wohnung oder ein Haus auf Miete bezieht, der möchte für gewöhnlich länger dort verweilen. Daher gestaltet man sein Heim nach den eigenen Wünschen ein, um einen behaglichen zentralen Lebensmittelpunkt zu errichten. All die Mühen sind dann vergeben, wenn – völlig unerwartet – eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ...
  • BildUntervermietung von Wohnungen
    Kann der Mieter einer Wohnung uneingeschränkt an Dritte weitervermieten und hierdurch sogar Einnahmen erzielen? Seitdem es Online – Plattformen gibt, über die Wohnungen für Wochenenden, Wochen oder Monate kurzfristig untervermietet werden können, ist es für Mieter und Vermieter fraglich, inwieweit ein Vermieter dies zulassen muss und ...
  • BildWas ist eine Patronatserklärung im Gewerbemietrecht?
    Vermietet ein Immobilieneigentümer eine Wohnung oder ein Haus, so verlangt er in der Regel eine Sicherheitsleistung. Dabei ist zu beachten, dass er diese nur beanspruchen kann, wenn er eine diesbezügliche Klausel im Mietvertrag vorweisen kann. Diese Kaution dient nicht nur der Sicherung der Miete für den Fall, dass ...
  • BildMietminderung bei Hundegebell aus der Nachbarwohnung?
    Mieter brauchen sich mit Hundegebell vom Hund des Nachbarn nicht immer abzufinden. Inwieweit Sie gegenüber Ihrem Vermieter die Miete mindern dürfen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn Mieter in einem Mehrfamilienhaus ein oder sogar mehrere Hunde halten, fühlen sich Nachbarn schnell gestört, wenn es zu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.