Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtWiesbaden 

Rechtsanwalt in Wiesbaden: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wiesbaden: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Benedict Bock   Adelheitstraße 82, 65185 Wiesbaden
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611-15 74 63 9


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Kullmann   Rheinstraße 36, 65185 Wiesbaden
Kullmann | Rück | Frank Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 305175


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Bernd Trinczek   Untere Albrechtstraße 15, 65185 Wiesbaden
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 9745060


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Martin Döll   Biebricher Allee 19, 65187 Wiesbaden
Ober, Janzen & Partner Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 989840


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Carsten Wilke   Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 97774447


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sebastian Rosenbusch-Bansi   Uhlandstraße 4, 65189 Wiesbaden
Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 450230


Foto
Dr. Michael Buß   Taunusstraße 27, 65183 Wiesbaden
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 - 330 98 29


Foto
Matthias Heil   Bahnhofstraße 50, 65185 Wiesbaden
Weidmann, Amin, Wahl Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 - 39922


Foto
Klaus Hintze   Kaiser-Friedrich-Ring 11, 65185 Wiesbaden
Hintze, Knab & Azzola
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 0611 - 447770


Foto
Thomas Hermann Weimer   Auf der Ahl 31, 65207 Wiesbaden
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 06122 - 26000



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Mietrecht in Wiesbaden

Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt rechtliche Fragen rund um den Mietvertrag und sonstige Aspekte, die das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter betreffen. Mehr als 57% aller Deutschen bewohnen eine Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Vermietern und Mietern sind Rechtsprobleme und Streitigkeiten keine Seltenheit. Vor allem in Bezug auf Schönheitsreparaturen, die Nebenkostenabrechnung, der Tierhaltung, Kleinreparaturen oder auch der Untervermietung kommt es zwischen Vermieter und Mieter oftmals zu Streitigkeiten. Überdies wird heutzutage die Wohnung öfter gewechselt als noch vor einem Jahrzehnt. Jeder Wohnungswechsel kann dabei Grund für Streitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter sein. Und das nicht nur, wenn eine Kündigung wegen Eigenbedarf erfolgt ist oder gar eine Räumungsklage eingereicht wurde. In vielen Fällen sind es die Kaution und die finale Betriebskostenabrechnung, die zu einem Konflikt zwischen Mieter und Vermieter führen.

Was auch immer man für ein Rechtsproblem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht informieren zu lassen, ist stets eine sinnvolle Entscheidung. In Wiesbaden haben sich einige Anwälte für Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt für Mietrecht verfügt über ein fundiertes Fachwissen und ist mit allen Problemstellungen aus dem Mietwohnraumrecht und Gewerbewohnraumrecht vertraut. Egal ob es um eine grundsätzliche Beratung geht oder ob der Anwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, stets wird er bemüht sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Ein Anwalt für Mietrecht aus Wiesbaden kann schon bevor man eine neue Mietwohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Der Rechtsanwalt zum Mietrecht in Wiesbaden kann zudem prüfen, ob eine Mieterhöhung oder eine Kündigung wegen Eigenbedarf zulässig ist.

Ebenso wie Mieter ab und an den Rat eines Anwalts im Mietrecht bedürfen, ist es auch für Vermieter zumeist nicht zu vermeiden, in bestimmten Situationen einen Juristen zu kontaktieren. Das gilt nicht nur, wenn ein Mieter plötzlich die Miete mindert. Der Rechtsanwalt kann ferner den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Mietkaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für welchen Zeitraum und in welcher Höhe. Überdies kann ein Rechtsanwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu verfassen. Unentbehrlich ist der Beistand eines Anwalts im Mietrecht aber, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete vollständig unterlässt und eine Wohnungsräumung erfolgen soll. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenträchtig. Will man die Wohnung so zeitnah als möglich geräumt haben und außerdem die Kosten gering halten, ist es zu empfehlen, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, der über Erfahrung auf diesem Bereich verfügt.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Mietrecht

Schwerpunkt bei Mischnutzung von Mieträumen (03.07.2013, 14:43)
Bei gemischt genutzten Räumen, liegt der Schwerpunkt der Nutzung auf der gewerblichen Nutzung, wenn durch die Ausübung eines Geschäfts der Lebensunterhalt bestritten wird. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

Ausgeschlossene mietvertragliche Haftung des Leasinggebers im Leasingvertrag (26.06.2013, 09:47)
Den Leasinggeber treffen besondere Pflichten, wenn die mietvertragliche Haftung des Leasinggebers unter Abtretung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche im Leasingvertrag ausgeschlossen wurde. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

Forenbeiträge zu Mietrecht

starre Fristen bei Schönheitsreparaturen und Streit bei Wohnungsübergabe (17.06.2013, 19:21)
Folgender Sachverhalt: Der Mieter hat in seinem Mietvertrag nachweislich ungültige starre Fristen zur Durchführung von Schönheitsrepaturen, zusätzlich dazu eine Vereinbarung dass bei Auszug die Mieträume gereinigt zu ...

Mietrecht Kündigung (09.11.2006, 12:43)
Hallo zusammen, angenommen in einer WG wo X und Y zusammen wohnen und beide im Mietvertrag stehen, also gleichgestellte Rechte haben. Und X würde ausziehen wollen, wie ist dass dann mit der Kündigungsfrist für den Vermieter ...

Hausverkauf/Mietvertragkündigung (19.11.2012, 01:35)
Hallo erstmal, folgendes würde mich sehr interessieren: -ein Ehepaar zieht vor ca. 9 Monaten in Haus zur Miete -Vermieter und Mieter sind sich einig ein langes Mietverhältnis anzustreben ( 10 J. plus ) -die Mieter beginnen ...

Frage zu Mietrecht und Schönheitsreparaturen (07.05.2008, 23:58)
Hallo, mal angenommen Mieter M hat 2004 einen Mietvertrag mit Vermieter V abgeschlossen. In dessen Vertrag ist folgende Regel festgehalten: "Zwischen Mieter und Vermieter wird ausdrücklich vereinbahrt, dass bei Auszug die ...

Schaden am Mietfahrzeug nach Rückgabe (24.12.2012, 15:04)
X mietet ein Auto bei einer Verleihfirma. Der Leihvertrg endet am xx.xx um 0:00 Da die Verleihfirma um diese Zeit nicht geöffnet hat, gilt als vereinbart, daß eine ordnungsgemässe Rückgabe erfolgt, indem das Auto auf einem ...

Urteile zu Mietrecht

19 U 259/97 (15.06.1998)
Die Verpflichtung des Pächters, bei Vertragsende das Pachtobjekt im Zustand wie bei Vertragsbeginn zurückzugeben, umfaßt die Beseitigung von Einrichtungen oder Aufbauten, mit denen er oder sein Rechtsvorgänger die Pachtsache während der Vertragszeit versehen hat, grundsätzlich auch dann, wenn dies mit Zustimmung des Verpächters geschehen ist. Der Beseitigun...

2 U 143/11 (23.03.2012)
Bei einer Vereinbarung im Mietvertrag, dass die monatlichen Zins- und Tilgungsleistungen, welche der Mieter für das Mietobjekt an das dieses Objekt finanzierende Kreditinstitut zu leisten hat, auf die jeweilige Mietzinsforderung anzurechnen sind, handelt es sich um eine Vorausverfügung über den Mietzins. Sie ist dem Zwangsverwalter gegenüber nur nach Maßgabe...

1 BvR 1916/09 (19.07.2011)
1. Die Erstreckung der Grundrechtsberechtigung auf juristische Personen aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union stellt eine aufgrund des Anwendungsvorrangs der Grundfreiheiten im Binnenmarkt (Art.26 Abs.2 AEUV) und des allgemeinen Diskriminierungsverbots wegen der Staatsangehörigkeit (Art.18 AEUV) vertraglich veranlasste Anwendungserweiterung des deutsche...

Rechtsanwalt in Wiesbaden: Mietrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum