Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Hochschulrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Ulla Hartmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Wiesbaden
Rohrmus & Hartmann
Dantestraße 4-6
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 993930
Telefax: 0611 9939333

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Hochschulrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Peter Hoffmann mit Kanzleisitz in Wiesbaden
c/o Hoffmann Peschkes & Partner GbR
Langgasse 36
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 174550
Telefax: 0611 1745510

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild BFH: Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (24.09.2008, 10:46)
    Mit Urteil vom 22. Juli 2008 VI R 51/05 hat der Bundesfinanzhof (BFH) seine ständige Rechtsprechung zur Unterscheidung selbständiger von nichtselbständiger Arbeit ein weiteres Mal bestätigt. Anlass war diesmal die Frage, ob die nach dem einschlägigen Hochschulrecht als rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts behandelte Studentenschaft einer Universität Arbeitgeber und die ...
  • Bild Die NRW-Hochschulfreiheit: Taugt sie als Vorbild? (05.06.2007, 10:00)
    Die NRW-Hochschulfreiheit: Taugt sie als Vorbild?2. Hochschulrechtstag klärt umstrittene RechtsfragenDas Anfang dieses Jahres in Kraft getretene NRW-Hochschulfreiheitsgesetz hat im Wettbewerb der Bundesländer für Aufsehen gesorgt. Erstmalig sind in einem Bundesland die Hochschulen von staatlicher Fachaufsicht befreit und mit weitgehender Autonomie ausgestattet. Ob das NRW-Modell der Hochschulfreiheit als Vorbild für die ...
  • Bild Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (25.09.2008, 16:30)
    Der BFH hat entschieden, dass der Vorsitzende und die Referenten eines allgemeinen Studentenausschusses (AStA) Arbeitnehmer im Sinne des Einkommensteuerrechts sind. Die an sie gezahlten Aufwandsentschädigungen sind daher als einkommensteuerpflichtiger Lohn zu behandeln (BFH vom 22.7.2008, Az. VI R 51/05). Im Streitfall zahlte die Klägerin, eine nach dem einschlägigen Hochschulrecht als ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Bewerbung Studienplatz (nicht voll besetzt) nach Frist (23.11.2009, 17:10)
    Hallo an alle Juraforisten, ich habe eine sehr interessante Frage zum Thema Hochschulrecht: Ein Masterstudiengang mit Auswahlverfahren wurde nicht voll (nur zu 50%). Der Interessent erfüllt die Kriterien, hat sich aber nicht beworben. Nun wird er auf diesen Studiengang 1 Monat nach Beginn (1.11.) aufmerksam, und will dort nachträglich sein Studium aufnehmen. Besteht für den ...
  • Bild Kündigung in der Probezeit (11.12.2007, 23:38)
    A.( 25 Jahre) macht seine Erstausbildung an einer privaten Schulgeldpflichtigen Einrichtung, nun ist allerdings folgendes Problem eingetreten: A kann sich die Ausbildung finanziell nicht leisten und beschließt kurzerhand, dass Ausbildungsverhältnis fristlos (da noch in der Probezeit) zu kündigen. Allerdings steht im Ausbildungsvertrag der Einrichtung § 7 Vorzeitige Beendigung des Vertrages 2. Ist eine Probezeit ...
  • Bild Studienplatz aberkennen (14.08.2008, 18:58)
    Hallo, man stelle sich einmal vor, dass ein Student, welcher gerade dabei ist seinen BA zu beenden, sich für verschiedene MA-Studienplätze für das kommende Semester beworben hat. Die Bewerbungsfrist ist bereits abgelaufen. Zu besagtem Zeitpunkt hatte der Student in seinem Leistungsnachweis 155 Creditpoints nachgewiesen. Der Student hat eine Zusage für den Wunsch-Studienplatz ...
  • Bild keine Abiturzulassung in Hessen wegen einem Grundkurs mit 0 Punkten (01.05.2012, 17:55)
    Welche Rechte hat man bei einer Nichtzulassung zum Abitur? In diesem Fall geht es darum, daß eine vorläufige Zulassung ausgesprochen und das schriftliche Abitur geschrieben und bestanden wurde. Nun teilte eine Lehrkraft dem Schüler mit, daß er ihm in einem Grundkurs Null Punkte geben wird. Der Zeitpunkt der mündlichen Mitteilung erfolgte ...
  • Bild Unterschriftenfälschung (22.01.2011, 18:38)
    Ich interessiere mich für Hochschulrecht, deshalb diese Frage. Bei Studenten gibt es oft Laufzettel, die unterschrieben werden müssen und einziger Nachweis für eine Teilnahme an Vorlesungen sind. Meine Frage: Was würde passieren, wenn ein Jura-oder Medizinstudent einen solchen verliert und die Unterschriften selbst einträgt(wohlgemerkt können mehrere Kommilitonen bestätigen dass die Vorlesungen besucht ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild VG-LUENEBURG, 1 B 1/05 (02.02.2005)
    1. Für den Streit um die beschränkte Ausschreibung und Vergabe des Betriebs einer Cafeteria auf dem Campus einer Stiftungsuniversität ist der Verwaltungsrechtsweg gegeben. 2. Ein Studentenwerk hat trotz seiner gesetzlich genannten Aufgaben (§ 68 Abs. 2 NHG) kein Recht darauf, die aufgezählten Aufgaben als einziger Träger - unter Ausschluss anderer - wahrzun...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 2 ME 161/12 (20.03.2012)
    Ein Anspruch eines im Studiengang Humanmedizin nicht immatrikulierten Studierenden auf Zulassung zu einzelnen scheinpflichtigen Lehrveranstaltungen und Leistungskontrollen in diesem Studiengang, um dadurch einen beabsichtigten Wechsel in diesen Studiengang oder ein beabsichtigtes Zweitstudium in diesem Studiengang zu erleichtern, folgt weder aus der Studier...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 4 S 2365/12 (10.01.2013)
    Mit einer Tätigkeit als Forschungsreferent an dem bei der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer bestehenden Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung kann die nach § 47 Abs. 1 Nr. 4 c) i.V.m. Abs. 3 Satz 2 LHG (juris: HSchulG BW) für Fachhochschulprofessoren zwingende Einstellungsvoraussetzung einer mehrjährigen beruflichen ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.