Rechtsanwalt für Berufsrecht der freien Berufe in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Berufsrecht der freien Berufe gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dirk Linnemann mit Büro in Wiesbaden
Kanzlei für Wirtschaftsrecht RA Dirk Linnemann
Karl-Lehr-Straße 32
65201 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 60977720
Telefax: 0611 60977724

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Berufsrecht der freien Berufe
  • Bild Nichts Gutes aus Brüssel (21.06.2013, 09:10)
    In Brüssel haben sich EU-Kommission, Ministerrat und EU-Parlament auf eine gravierende Änderung der Berufsanerkennungsrichtlinie verständigt: Die Mindestausbildungszeit für das Medizinstudium wird von sechs auf fünf Jahre reduziert. Eine besser abgestimmte Ärzteausbildung wird damit nicht erreicht.Der Text der Richtlinie 2005/36/EC wird künftig vorsehen, dass die Mindestausbildungsdauer für das Medizinstudium nur noch ...
  • Bild Radiologie zum Anfassen – bundesweite MTRA-Aktionstage im November 2013 (23.10.2013, 16:10)
    Berlin / Hamburg, im Oktober 2013 - Im November stellen MTRA-Schulen in 18 deutschen Städten den Beruf der Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten (MTRA) hautnah vor. Unter dem Motto „Schau rein, was für Dich drinsteckt“ können Schulabgänger und Interessenten den vielseitigen Beruf direkt vor Ort kennenlernen, Demonstrationen an den spannenden medizinischen High-Tech-Geräten erleben ...
  • Bild Fraunhofer-Talent-School: »CSI Schloss Birlinghoven« ermittelt (31.10.2013, 10:10)
    Auf Spurensuche in großen Audiodaten, Formeln entwickeln für die Wetterprognose und Service-Roboter programmieren – bei der Talent-School am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven haben 29 Jugendliche vom 28. bis 30. Oktober 2013 an aktuellen Forschungsfragen der Informatik und Mathematik mitgearbeitet. In drei Workshops erhielten die Talente Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit bei ...

Forenbeiträge zum Berufsrecht der freien Berufe
  • Bild WG - Nachmieter entscheidet am Einzugstag, dass er nicht einziehen will! Wer zahlt Miete für den Mon (23.10.2012, 21:28)
    hallo, folgende fiktive Situation:A wollte zum 01.10 aus seiner WG ausziehen und hat einen Nachmieter gesucht und gefunden. Der Nachmieter B hat vor Einzug zwar nicht den Mietvertrag unterschrieben, sondern an A die Kaution von zwei Kaltmieten überwiesen. Am Tage des Einzugs (02.10) steht B ohne Möbelwagen vor der Tür, ...
  • Bild Ist das Darlehen, dass zum Zwecke der Lösegeldzahlung aufgenommen wurde, anfechtbar? (10.03.2013, 11:39)
    Liebe Mitglieder, mal angenommen A, die Frau des B wurde entführt. Damit die A wieder frei gelassen wird soll B ein Lösegeld von 100.000€ bezahlen. Da dem B aber keine 100.000€ zur Verfügung stehen, entschließt er sich ein Darlehen in dieser Höhe bei der Bank X aufzunehmen. Ein entsprechender Vertrag zu marktübliche ...
  • Bild Vorfahrt bei 2 Stopschildern (27.10.2011, 17:18)
    Liebe Forumianer, angenommen es kommt jemand mit seinem Auto an eine Kreuzung mit einem Stopschild. Er stoppt, fährt an und von links wird er ordentlich gerammt. Auf der Straße, aus der der andere kommt steht aber, weil die Straßensituation unübersichtlich ist,ebenfalls ein Stoppschild. Gilt in diesem Augenblick nicht dann wieder rechts ...
  • Bild Kündigung ALG II und neue Anmeldung (08.03.2011, 09:20)
    Folgender fiktiver Fall:Leistungsempfänger N.N. kündigte ohne Angabe von Gründen den Bezug von ALG II. Damit kündigte die Person gleichzeitig eine damit verbundene Maßnahme (Ein-Euro-Job.)Damit stand N.N. der Arbeitsvermittlung nicht mehr zur Verfügung und war damit nicht mehr als Arbeitssuchend gemeldet.N.N. hatte, auch nach eigener Meinung, damit keinen Verstoß gegen ALG-II ...
  • Bild Kündigung mit falscher Frist (15.09.2010, 12:08)
    Hallo Forum,Der Fall:A hat am 23.08. zum 30.9.2010 gekündigt. A ist von einer Kündigungsfrist von 1 Monat zum Monatsende ausgegangen, da A ein stillschweigendes Arbeitsverhältnis nach seiner Ausbildung eingegangen ist und dann der Tarifvertrag gilt. Also hat A sich vorher bei der zuständigen Gewerkschaft erkündigt und A hat einer am ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.