Rechtsanwalt für Aufenthaltsrecht in Wiesbaden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Ulla Hartmann unterhält seine Anwaltskanzlei in Wiesbaden unterstützt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Aufenthaltsrecht
Rohrmus & Hartmann
Dantestraße 4-6
65189 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 993930
Telefax: 0611 9939333

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Aufenthaltsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Stephen Marquardt jederzeit im Ort Wiesbaden

Bärenstr. 8
65183 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 36082911
Telefax: 0611 36015383

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Kein Aufenthaltsrecht wegen EU-Bürgerschaft eines Stiefkindes (07.12.2012, 11:11)
    EuGH unterstreicht aber Grundrechte und Wohl der Kinder In beiden Fällen geht es um Patchworkfamilien in Finnland. Die Mütter sind beide aus Afrika und haben aus erster Ehe ein Kind mit finnischer Staatsangehörigkeit. Beide Mütter sind jetzt mit einem Afrikaner verheiratet und haben mit ihm jeweils ein weiteres Kind. Der eine ...
  • Bild Hartz IV für schwangere EU-Ausländerin (31.01.2013, 11:51)
    Kassel (epd). Schwangere Frauen aus anderen EU-Staaten dürfen in Deutschland nicht generell und dauerhaft von Hartz-IV-Leistungen ausgeschlossen werden. Dies hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel in einem am Mittwoch, 30. Januar 2013, verkündeten Urteil entschieden (Az.: B 4 AS 54/12 R). Nach den gesetzlichen Bestimmungen erhalten EU-Bürger und ihre Familienangehörigen in ...
  • Bild OVG: Fehlerhafte Ausweisungspraxis bei türkischen Staatsangehörigen (14.10.2005, 08:23)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute eine vom Regierungspräsidium Stuttgart verfügte Ausweisung eines türkischen Staatsangehörigen in Anwendung von europäischem Gemeinschaftsrecht wegen eines unheilbaren Verfahrensfehlers für rechtswidrig erklärt. Geklagt hatte ein 1979 in Berlin als Kind türkischer Arbeitnehmer geborener türkischer Staatsangehöriger, der ein Aufenthaltsrecht nach dem Assoziationsabkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft ...

Forenbeiträge zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Wie oft darf Vater Kind sehen (09.09.2007, 16:01)
    Hallo, Frau A. hat ein Kind (3Jahre) mit Herrn B. Mann und Frau sind nicht verheiratet. Beide trennen sich voneinander und haben gemeinsames Sorgerecht. Aufenthaltsrecht ist bei der Mutter. Wie oft darf der Vater sein Kind sehen und wie lange? Eine gütliche Einigung ist nicht möglich. Gibt es eine gesetzliche Grundlage? Vielen Dank
  • Bild Einbürgerung- Ablehnung wg. Eintrag FZ? (27.12.2010, 14:12)
    Ein türkischer Mitbürger lebt seit seiner Kindheit in Deutschland. Er ist selbstständig und betreibt 2 gut laufende Gastronomie Läden. Des weiteren ist er verheiratet und hat 4 Kinder. Nun hat er die Einbürgerung sprich deutsche Staatsangehörigkeit beantragt. Von seiner zuständigen Stadtverwaltung kam nun ein Schreiben das diese beabsichtigt die Einbürgerung abzulehnen aufgrund ...
  • Bild Wie sieht die Rechtslage aus? (26.11.2008, 11:23)
    Mal angenommen eine Frau lernt einen Asylbewerber kennen, verliebt sich sofort, wird schwanger, heitraten 2 Monate vor der Geburt. Er immer lieb und nett zeigt schnell sein wahres Gesicht. Verbietet der Frau alles, sagt das er nach 3 Jahren die Trennung will. meine Fragen: 1. Ab wann bekommt er eine Arbeitserlaubniss? 2. Darf er nach ...
  • Bild Probleme beim Visum für Gast aus Venezuela (23.12.2012, 14:29)
    Hallo,angenommen, eine Person aus Venezuela wollte mit einem Sprachkurs-Visum für 12 Monate nach Deutschland einreisen. In diesem Fall müsste ja eine in Deutschland lebende Person eine Verpflichtungserklärung für die eingeladene Person abgeben. Weiter angenommen, alle erforderlichen sonstigen Unterlagen (Nachweis über Anmeldung und Bezahlung des Sprachkurses, Nachweis über Kranken- und Haftpflichtversicherung ...
  • Bild Verlängerung für § 31 AufenthG - Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten (28.09.2010, 14:30)
    Hallo So, zu Beginn erstmal der Link zum Gesetzestext: Was ich dem bisher entnehmen kann: Wenn die Lebensgemeinschaft der Eheleute, die im Bundesgebiet Bestand hatte, nach zwei Jahren aufgelöst wird und der Ausländer noch keine Niederlassungserlaubnis hat (z.B. bei einer Trennung zwischen dem 2-3 Jahr,) erhält er für ein weiteres Jahr ...

Urteile zum Aufenthaltsrecht
  • Bild VG-STUTTGART, 8 K 2707/10 (20.09.2010)
    1. Bestehen erhebliche Zweifel daran, dass ein Ausländer eine terroristische Organisation unterstützt, weil bereits ungeklärt ist, ob er nicht lediglich an erlaubten Großveranstaltungen teilgenommen hat, die für eine breite Öffentlichkeit zugänglich waren, und er dabei von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht hat, besteht an der sofortige...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 13 S 1242/99 (12.05.2000)
    1. § 48 Abs 1 S 1 Nr 2 AuslG (AuslG 1990) setzt eine Kontinuität des Aufenthalts des Ausländers seit seiner Geburt oder seit seiner (letzten) Einreise als Minderjähriger voraus (im Anschluss an VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 4.5.1994 - 11 S 3084/93). Unterbrechungen des Aufenthalts im Bundesgebiet stehen der Anwendung des § 48 Abs 1 S 1 Nr 2 AuslG (AuslG...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 11 S 1136/07 (24.06.2008)
    1. Ein Ausländer, der aufgrund eines Aufnahmebescheids nach § 26 BVFG in das Bundesgebiet eingereist ist, bedarf für die Dauer des Verfahrens auf Ausstellung einer Spätaussiedlerbescheinigung nach § 15 BVFG keines Aufenthaltstitels. Beantragt er nach erfolgloser Beendigung dieses Verfahrens einen Aufenthaltstitel, gilt seine Abschiebung nach § 81 Abs. 3 Satz...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.