Rechtsanwalt in Wiesbaden Amöneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Blickfang - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Wiesbaden (© Blickfang - Fotolia.com)

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Wiesbaden Amöneburg
Rönsch & Sehring Rechtsanwälte
Straße der Republik 13
65203 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 842943
Telefax: 0611 841332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Wiesbaden Amöneburg
Rönsch & Sehring Rechtsanwälte
Straße der Republik 13
65203 Wiesbaden
Deutschland

Telefon: 0611 842943
Telefax: 0611 841332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild BTU Cottbus–Senftenberg erhält 3,8 Mio. € für DFG-Graduiertenkolleg (13.11.2013, 12:10)
    „Die Förderzusage der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit 3,8 Mio. € für die Einrichtung eines Graduiertenkollegs zum Thema kulturelle und technische Werte historischer Bauten ist ein Riesenerfolg! Nicht nur für die leitenden Wissenschaftler, sondern auch für die ganze Universität“, sagt Dr. Birger Hendriks, Gründungsbeauftragter der BTU Cottbus–Senftenberg.Die Bewilligung erfolgt für viereinhalb ...
  • Bild Unikliniken schreiben rote Zahlen – DGIM fordert Systemzuschlag für Krankenversorgung (08.08.2013, 10:10)
    Universitätskliniken schreiben rote Zahlen Internisten fordern Systemzuschlag für HochschulmedizinWiesbaden – Die wirtschaftliche Lage deutscher Universitätskliniken verschlechtert sich. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) hin. Denn neben Forschung und Lehre leistet die Universitätsmedizin immer mehr in der Krankenversorgung. Dieser Mehraufwand ist finanziell jedoch nicht abgebildet. Finanzlücken ...
  • Bild DGIM: Abstracts zum Internistenkongress jetzt einreichen (18.11.2013, 12:10)
    Wiesbaden – Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) ermöglicht es Medizinern und Wissenschaftlern, auf dem Internistenkongress eigene Studienergebnisse vorzustellen. Neu ist, dass die Fachgesellschaft ab dem Jahr 2014 allen Autoren unter 35 Jahren ein Reisestipendium zum Kongress über 250 Euro überreicht. Darüber hinaus gibt es für die ...

Forenbeiträge
  • Bild Wasserschäden im Parkettboden (30.08.2010, 15:14)
    Guten Tag Die fiktive Person Mustermann wohnte ca. 2,5 Jahre in einer 2 Zimmermietwohnung. Vor ihm wurde diese bereits von einem anderem Mieter bewohnt. Dieser verursachte natürlich die üblichen Gebrauchsspuren, welche aber bis auf eine kleine Bodenunebenheit nicht im Übernahmeprotokoll vermerkt wurden. Es handelt sich wie gesagt nur um kleine Gebrauchsspuren. Der ...
  • Bild Verjährung Beitragsschuld KFZ-Versicherung aus 1999 (20.04.2013, 14:10)
    Hallo Forum, hallo Juristen, ich bin neu hier und habe mich hier nur angemeldet um auf meine Frage eine Antwort zu erhalten. Da ich mit juristischen Dingen überhaupt nichts am Hut habe, erhoffe ich hier die für mich richtigen Antworten zu bekommen. Heute lag in meiner Post ein Brief der UMB Wiesbaden. Hiermit wurde ...
  • Bild alter PVC Boden (20.01.2010, 18:00)
    Hallo, vielleicht kann mir jemand bei folgendem Sachverhalt helfen: Der PVC-Boden in der Küche des Mieters ist total gewölbt und sonst ziemlich alt. Der Mieter lebt in dieser Wohnung seit ca. 2003. Der PVC-boden war nicht neu, als der Mieter 2003 eingezogen ist. Hat der Mieter einen ...
  • Bild NBK-Abrechnung Babywindel (05.11.2009, 15:38)
    Hallo M, F und K wohnen in einem 4-Familienhaus. K ist 2 Jahre und hat seit der Geburt genügend Windeln verbraucht. Diese landeten natürlich im Restmühl. Die Tonne war jeden Monat voll. Nun kommt die BK für 2008 und man staune, die Familie muss anteilig wesentlich mehr zahlen als alle ...
  • Bild Rolladen herunter machen (22.05.2010, 01:08)
    Hallo, Herr A wohnt in einem Reihenhaus im Dach oben, hat den Rolladen nachts über gerne oben und das Licht bleibt meißt bis 0 Uhr oder darüber an. Nun hat Herr A einen Nachbar, der gegenüber wohnt mit dem Namen B, der sich von dem Licht, das von dem Fenster von Herr ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGefährlicher Irrtum - Der Zettel an der Windschutzscheibe nach dem Parkrempler
    Wer kennt diese Situation nicht? In unseren überfüllten Innenstädten und Parkhäusern oder am Samstag vor dem Supermarkt sind Parkplätze knapp. Wer endlich einen Parkplatz gefunden hat, muss in die häufig enge Parklücke mühsam hineinrangieren und übersieht dabei vielleicht, dass das eigene Fahrzeug doch etwas größer ist als gedacht und ...
  • BildDarf der Chef meinen Urlaub einfach streichen?
    Für den Arbeitnehmer ist es wohl die schönste Zeit im Jahr: der Urlaub. Einige nutzen die freie Zeit zwar, um daheim liegengebliebene Arbeit zu erledigen, andere suchen hingegen ihre Entspannung lieber in fremden Städten, am Strand oder in den Bergen, um ihre Seele baumeln zu lassen. Wie ist ...
  • BildScheidung: Was bedeutet das Besuchsrecht?
    Für Kinder ist es nach der Scheidung ihrer Eltern oftmals schwer, zu beiden Elternteilen ein gutes Verhältnis beizubehalten. Damit dies bestmöglich dennoch geschehen kann, bestehen im Familienrecht bestimmte Regelungen, die dem Wohle des Kindes dienen sollen. Unter anderem zählt dazu auch das Besuchsrecht. Doch was bedeutet das Besuchsrecht? ...
  • BildWiderrufsrecht
    Gesetzesänderung zum Widerrufsrecht - Das Ende vom "Widerrufs-Joker" In der anhaltenden Tiefzinsphase suchen viele Darlehensnehmer nach einer Möglichkeit, ihre teure Immobilienfinanzierung zu beenden, um stattdessen ein Darlehen auf aktuellem Zinsniveau abschließen zu können. Allerdings ist während der Zinsbindung nur unter sehr engen Voraussetzungen eine Kündigung möglich, ...
  • BildMindestlohn: Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeit für Arbeitgeber
    Welche Aufzeichnungspflichten haben Arbeitgeber bei beim Mindestlohn? Das erfahren Sie in dem folgenden Beitrag. Der gesetzliche Mindestlohn war eingeführt worden, damit Arbeitnehmer im Niedriglohnbereich nicht finanziell ausgenutzt werden. Zuvor gab es nur in einigen Branchen einen Mindestlohn, den die Tarifparteien vereinbart hatten. Aufzeichnungspflicht in ...
  • BildTelefonfalle! Ich bin Opfer eines „Ping-Anrufes“ geworden. Wie kann ich mich gegen die Anrufer wehren?
    Es ist leicht in die Falle zu tappen Betrüger denken sich immer neue Methoden aus, ahnungslose Verbraucher abzuzocken. In letzter Zeit ist es vermehrt zu sogenannten „Ping-Anrufen“ gekommen. Hier werden über einen Computer Mobil- oder Festnetznummern angewählt. Meistens wird dabei nur „angeklingelt“. So soll der Angerufene ...

Urteile aus Wiesbaden
  • BildVG-WIESBADEN, 3 L 1831/14.WI (10.08.2015)
    1. Ausgangspunkt des Vergleichs der aktuellen dienstlichen Beurteilungen der Bewerber in einem Auswahlverfahren um die Besetzung einer höherwertigen Stelle sind die Gesamturteile der Beurteilungen. 2. Sind die Beurteilungen auf der Grundlage unterschiedlicher Beurteilungsrichtlinien erstellt worden, so sind die Gesamturteile zunächst vergleichbar zu machen. Dies kann nicht durch eine Auswertung der Einzelfeststellungen
  • BildVG-WIESBADEN, 6 L 490/15.WI (15.07.2015)
    1. Aufgabe des Zensusgesetzes 2011 bzw. des Zensusvorbereitungsgesetzes 2011 ist es nicht die ausreichende Finanzausstattung zu sichern, sondern der Zensus 2011 dient lediglich dazu, eine amtliche Einwohnerzahl von Bund, Ländern und Gemeinden festzustellen 2. Einem Anspruch auf "Nichtlöschung" steht die Regelung des § 15 ZensVorG 2011 und - soweit es noch
  • BildVG-WIESBADEN, 5 K 127/13.WI (15.07.2015)
    Auch auf bestehende Spielhallen sind die Regelungen des Hess. Spielhallengesetzes anwendbar. Verfassungsrechtliche und europarechtliche Bedenken gegen das Gesetz bestehen nicht.
  • BildVG-WIESBADEN, 28 L 1621/14.WI.D (09.07.2015)
    1. Im Rahmen des Fristsetzungsverfahrens nach § 67 HDG obliegt es der Behörde, im Einzelnen und substantiiert die Gründe dafür darzulegen, weshalb das Disziplinarverfahren über den Zeitraum von sechs Monaten hinaus noch nicht abgeschlossen werden konnte. 2. Das Beschleunigungsgebot des § 7 HDG erfordert eine schnellstmögliche Bearbeitung des Disziplinarverfahrens. Hierzu sind
  • BildVG-WIESBADEN, 25 K 938/13.WI.D (09.07.2015)
    Einzelfall, bei dem bei einem verwirklichten Zugriffsdelikt keine Milderungsgründe eingreifen
  • BildVG-WIESBADEN, 5 L 702/15.WI (06.07.2015)
    Rückständige Rundfunkbeiträge werden von den Gemeinden auf Ersuchen des Hess. Rundfunks beigetrieben. Anwendbar ist das HVwVG.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.