Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtWasserburg (Bodensee) 

Rechtsanwalt in Wasserburg (Bodensee): Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Wasserburg (Bodensee): Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Alexander Fundele   Lindenplatz 2, 88142 Wasserburg (Bodensee)
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 08382 89097



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

      Direktlinks:


      Auszeichnungen


      JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

      News zu Familienrecht

      DAV sieht Änderungsbedarf beim Unterhaltsrecht (20.09.2010, 14:17)
      - Gesetzliche Wertvorstellung in den Köpfen noch nicht angekommen - Berlin (DAV). Das Thema der Unterhaltsrechtsreform hat auch gut zweieinhalb Jahre nach dem Inkrafttreten nicht an Brisanz verloren. Daher fordert der ...

      DAV: „Scheidung light“ ist eine Mogelpackung (21.12.2006, 18:26)
      „Scheidung light“ ist eine Mogelpackung Eindrucksvolle Ergebnisse einer Umfrage Berlin (DAV). 71 Prozent aller Scheidungen erfolgen einvernehmlich, heißt es im Bundesministerium der Justiz. Eine repräsentative Umfrage in der ...

      Engagement für Familiengerechtigkeit: Innovationspreis des Fördervereins geht an Dr. Sibylla Flügge (20.11.2012, 12:10)
      Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann hält FestvortragDer Förderverein der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) e.V. verleiht seinen Innovationspreis am 29. November 2012 an Dr. Sibylla Flügge, Professorin für das ...

      Forenbeiträge zu Familienrecht

      Machtbereich des Empfängers (13.04.2011, 09:59)
      Hallo Ein Gartenverein möchte die jährliche Rechnung an die einzelnen Mitglieder schriftlich nicht mehr an die Meldeadresse zusenden, sondern eben direkt in den Briefkasten eines jeden Mitgliedes, welcher an jedem Zaun einer ...

      Zwang zum Ausziehen bei Minderjährigen bei getrennten Eltern (27.12.2008, 16:32)
      Hallo. Da ich mich zur zeit freizeitlich mit rechtlichen Themen wie Scheidung und Familienrecht auseinandersetze ist mir folgende Fragestellung in den Kopf gekommen: Nehmen wir folgende Situation an. Die Eltern eines Kindes ...

      Fremd- oder Eigenbetreuung von Kindern (03.03.2011, 20:41)
      Fragestellung: Was wirkt höher einzuordnen, eine Betreuung von Kindern durch eine Tagesmutter oder das Aufwachsen unter der Betreuung der eigenen Mutter? Fakten eines hypothetischen Falles: Scheidungsfamilie, es sind 4 ...

      Ist eine rituelle Beschneidung Minderjähriger zulässig? (20.07.2012, 08:26)
      Im Grundgesetz auf den ersten Blick betroffen sind folgende drei Artikel: - Artikel 1 zu Menschenrecht und Menschenwürde. - Artikel 2 zu freier Persönlichkeitsentfaltung und körperliche Unversehrtheit. - Artikel 4 zur ...

      KM mit ABR meldet Kind an anderer Schule an. (29.08.2011, 11:25)
      KM und KV sind geschieden und wohnten im gleichen Ort. Beide haben gemeinsames Sorgerecht, die KM ABR, da beide Kinder dort gemeldet sind. Der siebenjährige Sohn geht in diesem Ort zur GS. Die KM zieht einen Ort weiter, ...

      Urteile zu Familienrecht

      II R 39/05 (27.06.2007)
      Bei der Berechnung des fiktiven Anspruchs auf Zugewinnausgleich nach § 5 Abs. 1 ErbStG sind die Anfangsvermögen und die diesen hinzuzurechnenden späteren Erwerbe zum Ausgleich der Geldentwertung nach Maßgabe der Rechtsprechung des BGH zu indexieren....

      18 UF 114/11 (08.12.2011)
      Teilungskosten im Sinne des § 13 VersAusglG erfassen nicht nur den Aufwand, der mit der Einrichtung eines neuen Kontos entsteht, sondern auch dessen Pflege im Anwartschafts- und Abwicklung im Leistungsstadium. Bei konkreter Darlegung erweisen sich Kosten in Höhe eines auf das Ende der Ehezeit bezogenen Barwertes von bis zu 1.365 EUR nicht als unangemessen....

      10 UF 127/11 (30.08.2011)
      1. Die Aussicht auf Schlussüberschüsse und Beteiligung an Bewertungsreserven ist beim Ausgleichswert einer privaten Rentenversicherung, auf die § 176 Abs. 3 VVG a.F. anzuwenden ist, nicht zu berücksichtigen. Das gilt auch bei der Prüfung der Geringwertigkeit des Anrechts nach § 18 Abs. 2 VersAusglG.2. Die interne Teilung des Anrechts aus einer privaten Rente...