Rechtsanwalt in Waldbröl: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Waldbröl: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Familienrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Karola Niedrig (Fachanwältin für Familienrecht) mit Kanzleisitz in Waldbröl

Hochstr. 1
51545 Waldbröl
Deutschland

Telefon: 02291 9071981
Telefax: 02291 9071982

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Familienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Peter Tillmann immer gern in Waldbröl

Hochstraße 22
51545 Waldbröl
Deutschland

Telefon: 02291 2001
Telefax: 02291 2003

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Familienrecht
  • Bild Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde in Familiensachen gefordert (26.11.2010, 12:00)
    Berlin (DAV). In Familiensachen ist das sonst im Zivilrecht übliche Rechtsmittel der Nichtzulassungsbeschwerde nicht gegeben. Infolge der tiefgreifenden Reform des Familienrechts, insbesondere auf dem Gebiet des Unterhaltsrechts, ist die Beschränkung des Rechtswegs unverständlich. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) fordert daher die Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde auch in Familiensachen, um zügig eine höchstrichterliche ...
  • Bild Neue Familienformen im Trend (13.02.2012, 14:10)
    Bamberger und Regensburger Forscher veröffentlichen Buch zur Pluralisierung von Eltern- und KindschaftNeue Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung, zunehmende Trennungen und Scheidungen, häufigere Bildung immer neuer nichtehelicher Partnerschaften oder Wiederverheiratungen im Lebensverlauf – Als Konsequenz sind nicht nur neue Familienformen, sondern auch neue Typen von Eltern-Kind-Beziehungen entstanden.Diese Veränderungen erfordern neue rechtliche Regelungen, ...
  • Bild DJI Online Thema 2009/05 Pflegekinder und ihre Familien: Chancen, Risiken, Nebenwirkungen (08.05.2009, 16:00)
    Eklatante Fälle von Kindesvernachlässigung führen häufig zu einer befristeten oder auch dauerhaften Unterbringung der Kinder in Pflegefamilien. DJI Online liefert mit dem aktuellen Monatsthema "Pflegekinder und ihre Familien: Chancen, Risiken, Nebenwirkungen" ein differenziertes Bild zur Pflegekinderlandschaft in Deutschland. Grundlage sind Ergebnisse aus einer mehrjährigen vom Bund geförderten Studie, die das ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Neuregelung Unterhaltszahlungen (04.02.2008, 03:25)
    Hallo liebe Jurafans... Es gibt doch nun die neuregelung bei Unterhaltszahlungen. Ein Fallbeispiel: Eine Ehe bestand 33 Jahre, wurde rechtskräftig geschieden und der EX-Mann muss unterhalt an seine EX-Frau zaheln. (zB 1400,-Euro) Alles letztes Jahr passiert. Kann der EX-Mann da das Alte Urteil anfechechten auch wenn ein Urteil gesprochen wurde? Würde mich interesieren, denn in diesem ...
  • Bild Eigene Kanzlei eröffnen (25.06.2013, 16:38)
    Hallo, ich habe mich hier jetzt angemeldet weil ich glaube dass man mir hier weiterhelfen kann. Es geht darum dass ich mich dafür interessiere Jura zu studieren. Es ist schon irgendwie ein Traum den ich seit längerem verfolge. Momentan bin ich Schüler, zwar kein Überflieger aber auch nicht schlecht. Ich denke sowieso dass ...
  • Bild Berechnung des Anfangsvermögens bei der Zugewinngemeinschaft (30.01.2012, 23:57)
    Hallo, ich habe die Frage, wie das Anfangsvermögen berechnet wird, sofern unmittelbar vor Eheschließung von zB M ein Kredit aufgenommen wird. Beispiel: M nimmt einen Kredit in Höhe von 60000€ auf. Das Problem daran ist doch im Prinzip, dass er zwar einen Kredit aufnimmt, jedoch auch natürlich eine entsprechende Gegenleistung enthält. D.h. ...
  • Bild Familenrecht (15.04.2009, 19:28)
    hey leute, ich hätte da mal eine frage: das SS09 ist angebrochen und es heißt mal wieder literatur anschaffen. ich habe an sich fast alles zusammen. fündig bin ich aber im familienrecht noch nicht geworden. bisher sind mir zum einen die bücher von dieter schwab und wilfried schlüter aufgefallen. problem ist, ...
  • Bild Klage und Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz in einer Schrift (23.09.2011, 21:07)
    Hallo, ich bräuchte bitte ein Aufbauschema oder besser noch: Einen Link zu einer Beispielsklausur, die folgendes Problem erfasst: Wie bringe ich in einer Assesorklausur sowohl den Klageantrag als auch einen Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz in einem Schriftsatz unter? Es geht also um Anwaltsklausuren. Wie schreibe ich beispielsweise das "I) Tatsächliche"; Biete ich ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild OLG-CELLE, 10 UF 201/02 (04.12.2002)
    Dem Schuldner einer schuldrechtlichen Ausgleichsrente können hinsichtlich rückständiger Beträge keine Ratenzahlungen bewilligt werden....
  • Bild OLG-STUTTGART, 18 UF 233/09 (22.10.2009)
    Wurde ein Verfahren vor dem 01.09.2009 beim Familiengericht eingeleitet, ist für das nachfolgende Rechtsmittelverfahren allein das alte Recht maßgebend....
  • Bild VG-FREIBURG, 1 K 2324/06 (20.06.2007)
    1. Nach dem materiellen Gehalt des Abgabentatbestandes in § 3 Satz 1 LHGebG (HSchulGebG BW) ist die erstmals zum Sommersemster 2007 in Baden-Württemberg von den Staatlichen Hochschulen erhobene allgemeine Studiengebühr eine Benutzungsgebühr und keine Sonderabgabe. 2. Die maßgeblichen Bestimmungen des Landeshochschulgebührengesetzes - LHGebG (HSchulGebG BW)...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildWelche Voraussetzungen hat eine Adoption?
    Viele Paare haben den Wunsch, Kinder zu bekommen, doch dieser bleibt aus den unterschiedlichsten Gründen unerfüllt. Damit sie doch noch eine komplette Familie sein können, besteht die Möglichkeit, ein Kind zu adoptieren. Dieses Procedere ist natürlich nicht vergleichbar mit einem Auto- oder Immobilienkauf; eine Adoption ist an diverse ...
  • BildWas ist eine Vaterschaftsanfechtungsklage?
    Gemäß § 1592 BGB wird jener Mann als Vater eines Kindes angesehen, welcher zum Zeitpunkt dessen Geburt mit der Mutter verheiratet ist oder derjenige, der die Vaterschaft anerkannt hat. Die Vaterschaft dieses Mannes wird dann gegen jedermann vermutet. Ist jedoch ein anderer Mann der Meinung, dass er der ...
  • BildSind Schulden vor der Ehe gefährlich?
    Entscheiden sich zwei Menschen dazu, zu heiraten, sind sie oft blind vor Liebe und machen sich über alltägliche Dinge wie Geld gar keine Gedanken. Doch nach der Hochzeit kommt schnell das böse Erwachen, beispielsweise dann, wenn man feststellt, dass der Ehegatte eine Menge Schulden mit in die Ehe ...
  • BildDürfen Eltern ihre Kinder mit Hausarrest oder Taschengeldentzug bestrafen?
    Das elterliche Züchtigungsrecht besteht seit November 2000 nicht mehr, die Prügelstrafe wurde damit nicht nur abgeschafft, sondern ist vielmehr sogar als Körperverletzung strafbar. Dürfen Eltern ihre ungezogenen Kinder aber trotzdem noch mit Hausarrest oder Taschengeldentzug bestrafen? Schließlich handelt es sich bei diesen Erziehungsmaßnahmen um Äquivalente zur ...
  • BildWelche Folgen kann die Vernachlässigung der Unterhaltspflicht haben?
    Unterhaltsschuldner sollten ihre Verpflichtung zur Unterhaltspflicht unbedingt ernst nehmen. Welche Konsequenzen ihm sonst drohen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Wer auf die Zahlung von Unterhalt in Anspruch genommen wird, sollte dies ernst nehmen. Sofern er an dem Bestehen einer Unterhaltspflicht etwa gegenüber seinem Ehegatten oder ...
  • BildBis wann muss man Kindern im Studium/in Ausbildung Unterhalt zahlen?
    Kinder sind teuer, das weiß sicherlich jeder. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres ist das Kind allerdings nicht mehr betreuungsbedürftig, da Kinder mit 18 Jahren ihre Volljährigkeit erwerben. Im Allgemeinen werden Volljährige auch als „erwachsen“ angesehen, mit Blick auf das Jugendstrafrecht spätestens jedoch mit Vollendung des 21. Lebensjahres. Sind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.