Rechtsanwalt in Waldbröl: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Waldbröl: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Familienrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Karola Niedrig persönlich im Ort Waldbröl

Hochstr. 1
51545 Waldbröl
Deutschland

Telefon: 02291 9071981
Telefax: 02291 9071982

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Familienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Peter Tillmann immer gern in Waldbröl

Hochstraße 22
51545 Waldbröl
Deutschland

Telefon: 02291 2001
Telefax: 02291 2003

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Familienrecht
  • Bild Keine Aufrechnung gegen übergegangene Unterhaltsforderungen (10.05.2013, 08:53)
    Der Bundesgerichtshof hat die Rechtsfrage entschieden, ob ein Unterhaltsschuldner befugt ist, gegen die auf Sozialleistungsträger übergegangenen Unterhaltsansprüche mit privaten Forderungen gegen den Unterhaltsgläubiger aufzurechnen. Der Antragsgegner ist Vater eines nicht ehelich geborenen Kindes. An die Kindesmutter, die von dem Antragsgegner getrennt lebt und das Kind allein betreut, zahlte er ...
  • Bild Kinder sind keine Ware - DGSF protestiert mit anderen Verbänden gegen die RTL-Sendung "Erwachsen auf (29.05.2009, 14:00)
    Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) protestiert zusammen mit weiteren 59 Verbänden gegen die geplante RTL-Sendung "Erwachsen auf Probe".Text der gemeinsamen Stellungnahme, die von der Bundeskonferenz Erziehungsberatung initiiert wurde (bke, www.bke.de, Telefon 09 11 97 71 40; E-Mail bke@bke.de):Kinder sind keine WareGemeinsame Stellungnahme von 60 VerbändenFachverbände der ...
  • Bild DAV fordert lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebührensätze (05.05.2008, 11:01)
    - Bisheriges Niveau stammt von 1994 - Berlin (DAV). Anlässlich des 59. Deutschen Anwaltstages fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) eine lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebühren, die in dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz festgelegt sind. Eine Erhöhung ist notwendig, da es seit 1994 keine Anpassung der gesetzlichen Gebührentabellen gegeben hat. Gefordert wird eine differenzierte Anhebung ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Wie lange Unterhalt (05.12.2008, 20:46)
    Mal angenommen man lebt seit 18 monaten in Scheidung.Die ehe dauerte 20 jahre.2 monate vor dem Scheidungstermin wird die Ehefrau fristlos gekündigt.Bis jetzt wollte sie keinen Trennungsunterhalt und auch keinen nachehelichen Unterhalt.Sie wohnte z.B. in einer 75qm großen Eigentumswohnung allein.Kinder sind erwachsen.kann sie von ihrem noch Ehemann wegen Arbeitslosigkeit und ...
  • Bild Sorgerecht (07.01.2009, 12:42)
    eine kurze geschichte. angenommen es gibt irgendwo in deutschland ein ehepaar - sie deutsche , er kosovo albaner ist seit 12 jahren miteinander bekannt seit fast 7jahren verheiratet. vor 2jahren wird eine tochter geboren. der mann des in deutschland lebenden paares hat längst eine unbefristete aufenthaltserlaubnis und geht ordentlich arbeiten. ...
  • Bild vormundschaft (23.06.2011, 09:26)
    Einen wunderschönen guten morgen ich bin neu hir! so habe mal ne frage der vormund eines Kindes kümmerte sich nicht 3 jahre lang um das kind. Wurde immer zur großen schwester abgegeben somit war sie für die im dem sin verandwortlich für die kleene. jetz aber wurde der vormund darauf hingewissen das sie sich ...
  • Bild Verjährung von Kindergeldansprüche / Unterschlagung (15.07.2010, 01:49)
    Hallo, ich weiß nicht, ob der folgende, fiktive Fall hier im Unterforum "Strafrecht" richtig ist. Falls nicht, bitte in das richtige Unterforum verschieben. Angenommen Person A ist im Alter von 15 Jahren von zu Hause ausgezogen und hatte über 5 Jahre keinen Kontakt zu den Eltern. Person A ist nun 25 Jahre ...
  • Bild Wie umfangreich muß ein Erstberatung im Familienrecht sein? (07.06.2005, 13:19)
    Ich bin als Assessor beauftragt für einen RA während seiner Abwesenheit Erstberatungen im Familienrecht durchzuführen. Allerdings habe ich keine Vorstellung, wieviel in einem solchem Gespräch zu klären ist und ab wann der Rahmen einer Erstberatung deutlich überschritten wird. Wäre zum Beispiel, die genaue Berechnung des Unterhaltsanspruch noch Bestandteil der Erstberatung? Oder ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild BFH, X R 54/09 (13.04.2011)
    1. Renten der gesetzlichen Rentenversicherung wegen verminderter Erwerbsfähigkeit sind mit dem Besteuerungsanteil gemäß § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa EStG der Besteuerung zu unterwerfen. 2. Die Einbeziehung der Erwerbsminderungsrenten in diese Vorschrift ist nicht verfassungswidrig....
  • Bild OLG-HAMM, II-11 UF 240/11 (15.12.2011)
    Der gewöhnliche Aufenthalt des Art. 4 S. 1 HKÜ richtet sich nach dem tatsächlichen Lebensmittelpunkt des Kindes. Dieser Lebensmittelpunkt bestimmt sich nach dem Schwerpunkt der sozialen und familiären Intergration des Kindes....
  • Bild OLG-CELLE, 10 UF 201/02 (04.12.2002)
    Dem Schuldner einer schuldrechtlichen Ausgleichsrente können hinsichtlich rückständiger Beträge keine Ratenzahlungen bewilligt werden....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildPrügelstrafe erlaubt? Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?
    Manche Eltern glauben, dass zumindest ein „kleiner Klaps“ erlaubt ist, wenn sich ihre Kinder danebenbenehmen. Doch stimmt das wirklich? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.  Eltern haben es manchmal nicht leicht mit ihrem Nachwuchs. Dies gilt besonders dann, wenn sie von Mitmenschen darauf hingewiesen werden, ...
  • BildWelche Folgen kann die Vernachlässigung der Unterhaltspflicht haben?
    Unterhaltsschuldner sollten ihre Verpflichtung zur Unterhaltspflicht unbedingt ernst nehmen. Welche Konsequenzen ihm sonst drohen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Wer auf die Zahlung von Unterhalt in Anspruch genommen wird, sollte dies ernst nehmen. Sofern er an dem Bestehen einer Unterhaltspflicht etwa gegenüber seinem Ehegatten oder ...
  • BildZählt Kindergeld als Einkommen?
    Bei der Berechnung des tatsächlichen Einkommens einer Person stellt sich immer wieder die Frage, aus welchen Komponenten sich dieses eigentlich zusammensetzt. Was gehört zum Einkommen, was wird nicht angerechnet? Insbesondere das Kindergeld steht dabei im Fokus: zählt Kindergeld zum Einkommen? Was zählt zum Einkommen? ...
  • BildElternunterhalt - Ein Überblick
    Zunehmend werden uns Mandate angetragen, die das brisante Thema der Unterhaltsverpflichtung für die eigenen Eltern betreffen, wenn z.B. die Kosten für Alten- oder Pflegeheim die Finanzen der Eltern übersteigen. Sozialämter greifen vorrangig auf die Kinder zurück, bevor die Allgemeinheit zahlen muss. Ob ...
  • BildGroßelternrechte: wie oft haben Großeltern ein Umgangsrecht?
    Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein ...
  • BildMuss man Unterhalt für seine Eltern zahlen?
    Es ist allgemein bekannt, dass Eltern gegenüber ihren Kindern bis zu einem bestimmten Zeitpunkt unterhaltspflichtig sind. diese Unterhaltspflicht bezieht sich sowohl auf den Barunterhalt als auch den Betreuungsunterhalt. Doch wie ist es im umgekehrten Fall: wenn die Eltern bedürftig werden, muss man dann Unterhalt für seine Eltern zahlen? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.